Klinkensteine optische Abweichung?

  • Hallo Zusammen,


    an unserem Altbau sehen die Klinkersteine „anders“ aus als beim Rest des Gebäudes. Ich habe mal ein Foto angehangen, aber man sieht nicht unbedingt viel. Interessanterweise ist die optische Abweichung vom einzigen Kunststoff Fenster abgehend nach unten. Die restlichen Fenster sind alle alt und einfach mit Holz verglast (werden ausgetauscht).
    Ich habe das auch schon bei anderen Häusern gesehen, dass ein Teil der Klinkerfassade optisch abweicht und habe mir schon immer die Frage gestellt woher das kommt. Ich hatte einen Gutachter da, welcher von außen meinte „das schauen wir uns gleich mal von innen an“. Im Verlaufe der weitere zwei Stunden haben wir das aber beide vergessen 😐.
    Zum Mauerbau, es handelt sich um Bimshohlblock mit Klinkenverblendung und einem schwach belüftetem Luftspalt von 25mm.


  • Lass mich raten...


    Das ist die Westseite vom Haus?


    Es ist nicht unüblich dass die Bereiche an der Fassade - welche nicht von herunterlaufendem Wasser (Regen) "gewaschen" werden - anders ausschauen. Ursächlich dafür sind Fensterbänke die den Niederschlag gezielt vom Ablaufen an der Fassade abhalten...


    Bitte ein paar bessere Bilder (frontal) mit markierten Bereichen wo sich die Bereiche genau befinden...

  • Meine Vermutung, die Hausseite ist ausgewaschen und der Klinker zieht Wasser. Abhilfe, zumindest die Gieblespitze verkleiden mit Schiefer, Falztechik o.ä.

    der hierfür ca. 8cm Aufbau schützt dann auch den unteren Rest.

  • Aber nur, wenn es absolut senkrecht regnet! Und wann passiert das schon mal?

    richtig, passiert fast nie! Deswegen ja mindestens die Giebelspitze verkleiden.

    Der Effekt ist ja schon bei den 2cm der Fensterbank zu sehen, dann sind 8cm und noch an der höchsten ungeschützen Stelle schon ein großer Gewinn an Schutz.