Statik: Bau / Umbau / Rückbau tragender Bauteile (Wände, Stützen, Decken) „Hält das so?“

    • Offizieller Beitrag

    Die immer wieder zu gebenden Antworten auf die hier oft ähnlich gestellte Fragen rund um die Tragfähigkeit von neu, um- oder rückzubauenden Bauteilen, lauten:

    1. Eine verbindliche / belastbare Aussage basiert immer auf der Analyse durch eine sachverständige Person (am sinnvollsten Bauing. oder Architektin mit Erfahrung in der Altbausanierung).
    2. Dafür braucht es fast immer eine Objektbesichtigung und Sichtung vorliegender Standsicherheitsnachweise (= statische Berechnungen, Elementpläne, Bewehrungspläne, Sparrenpläne etc.).
    3. Der Zeitaufwand für einen ersten Ortstermin zur Besichtigung sollte mit mind. einer Stunde zzgl. Fahrzeiten angenommen werden. Bei einem Stundensatz von rd. 100,- € kommen so meist einige hundert € zusammen, typischerweise zwei- oder dreihundert € für einen Termin, selten erheblich mehr. Die Kosten sollten bei der Terminvereinbarung geklärt und dann schriftlich festgehalten werden.
    4. Ferndiagnosen sind nicht möglich, auch nicht ausnahmsweise, auch nicht bei Dir. Manchmal sprechen Indizien für oder gegen eine naheliegende Annahme, aber auch dann gilt immer Punkt 1.!
    5. Qualifizierte Ingenieurinnen und Ingenieure lassen sich über die Suchfunktionen der Internetpräsenzen der Landes-Ingenieurkammern bzw. -Baukammern finden, bspw. hier:
      1. Baden-Württemberg
      2. Niedersachsen
      3. Nordrhein-Westfalen
    6. Oft kann hier aber schnell geholfen werden vorliegende statische Nachweise, auch ältere oder historische, zu lesen, nachzuvollziehen und dann in wesentlichen Punkten zu verstehen!

    (Für sinnvoll erscheinende Ergänzungen zu den o.g. Punkten - bpsw. weitere Suchseiten) bitte per Konversation direkt mit dem Verfasser oder der Moderation Kontakt aufnehmen!)

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.