Regal - Glasböden

  • Moin,


    warum gibts eigentlich kein Unterforum "Innenarchitektur"? Habe jetzt ne halbe Ewigkeit überlegt wo mein Beitrag rein passt - und nix gefunden ;)


    Also - wie im Bildausschnitt dargestellt habe ich links und rechts einen Schacht. Dazwischen dann eine "Vertiefung" - unten über dem WC Spuehlelement eine Ablage gefliest - darüber würde ich gerne Glasböden einziehen als eine Art Regal.


    Nun überlege ich.... wie befestigen? Hinten an der Wand? Links und Rechts am Schacht (ist extra mit OSB beplankt)? Habe an diese Standard Glasregalhalterungen mit Madenschraube gedacht.


    Am liebsten hätte ich links/Rechts oder Hinten jedoch vertikal verlaufende Schienen so das ich die Böden auch mal verstellen kann wenn die 5 Wetter-Taft Dose morgen 50cm hoch ist.... einmal angebohrt sind die Böden ja quasi fix.....


    Wie würdet ihr die Böden befestigen?

    Viele Grüße,

    OlliL

  • Die Idee ist nicht so schlecht - jedoch - die 8mm Lochtiefe für die Einstecknippel erreicht nicht die OSB Lage sondern verbleibt vollständig in der obersten GKBI Lage - das hällt dann vermutlich nicht wirklich dauerhaft.

  • Bau Dir doch einfach einen kleinen Korpus aus dünnem HDF oder ähnliches ein, in derselben Farbe (weiss nehm ich an), mit einem 32er Lochraster, dann kannst Du die Glasböden jederzeit verstellen, den Korpus selbst kannst Du mit 2 Schrauben ins OSB-fertig.

    Die ganzen Löcher im Schacht genau zu bohren macht kein Spass und wenn eines verläuft, wackeln die Glasplatten.

  • Sonst keine weiteren Ideen? :(

    Einen Regalkorpus aus Holzwerkstoff(en) (ggf. aus kostengünstiger Quelle) passgenau hinter durchlaufender Frontbeplankung einbauen und ggf. in Wandfarbe überstreichen (lassen). Das habe ich schon mehrfach so machen lassen: Einfach, rissfrei, haltbar.

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Sonst keine weiteren Ideen?

    Wie immer solche Iden sollten schon in die Planung einfließen, dann hatte man sich den Rigips gespart

    Also nah Halter suchen die man weitgenugt in die OSB verschrauben kann

    Alternativ Seiten aus Holz einsetzen und gewünschtes lochraster bohren oder lassen.

    Kneift sich dann aber mit dem eingezeichten Söckelchen

    Bei der tiefe fällt mein liebster vorfertiger gelochter seitenteile (ikea) wahrscheinlich aus

  • halteleisten für die böden zu finden und durch den gk in die osb zu schrauben, ist nicht gewollt. ok.

    dann so


    Seiten aus Holz einsetzen und gewünschtes lochraster bohren

    und um das weiterzuspinnen: fräsungen in den holzleibungen - statt löcher


    oder

    Seiten aus Holz einsetzen und gewünschtes lochraster bohren

    und um das weiterzuspinnen: lochleisten in gk-ausfräsung einsetzen


    oder glasböden an der rückwand einspannen .. oder .. jezz is aba gut ;)

  • Vor allem ist schon alles fertig mit Fliesen und Malervließ :)


    Das die Halter zu verschrauben nicht gewollt sei.... nunja - das war meine initiale Idee dies so zu tun und ich am überlegen war - lieber an der Rückwand wie es bei so Glasablagen üblich ist, oder links/rechts in die Schächte....


    Die Idee etwas nicht verschraubbares zu finden kam mir ja erst danach. Vielleicht gibt es ja auch Edelstahlleisten als C Profil die man an die Wand schraubt - und dort drann dann Bodenhalterungen einschieb die man durch Schrauben "fest" ziehen kann an das C Profil - davon dann 4 Stück und fertig ist die flexible Halterung.... aber wahrscheinlich gibts sowas nicht ;)

  • Hier gibts ein paar Ideen...

    Glashalter aus Edelstahl


    Da gibt es so runde Bodenträger zum Einschrauben - die dürften wohl bis ins OSB reichen. Nur - ob das Glas da wirklich ausreichend hällt wenn man es nur auflegt? Die Standard-Dinger zum an die Wand schrauben spannen das Glas ja mit ner Madenschraube fest....


    Man könnte auch überlegen ob es Lochreihen-"Löcher" als einzuschraubende Möglichkeit gibt. Also quasi ein 4er Loch bohren, ein Rohr mit Aussengewinde in das 4er Loch reinschrauben und der Innendurchmesser dieses "Rohres" entspricht dem Loch einer Lochreihe im Schrank.... Für das Einschrauben müsste das Rohr nur eine Nut oben haben das man mit dem Schraubendreher was zum greifen hat.... aber Sowas wirds nicht geben - und ne CNC Fräse habe ich nicht :D


    Quasi eine Einschraubhülse/Eindrehmuffe zur Lochreihen-Emulation ;)


    Eindrehmuffe, mit Schraubschlitz, Stahl | HÄFELE


    Das in länger und am besten ohne Innengewinde.... und passend für die Löcher im Schrank

  • Rampa-Muffen halte ich für in GK ungeeignet. Es ist kein Zufall, dass genau das Material nicht als geeigneter Befestigungsgrund genannt wird. Außerdem tolerieren Einschraubmuffen quer zu ihren Einschraubachsen nicht einmal kleinste Ungenauigkeiten. Wie sollen die Böden denn an den Muffen befestigt werden? Da muss ja noch ein verbindendes Bauteil dazukommen, oder?

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Es gibt zwar GK Dübel, die den Rampa Muffen vom Aussengewinde ähnlich sind, aber eine viel grössere Oberfläche GK- Gewinde haben. Und wer die mal verarbeitet hat, weiß dass die im Grunde keine Kräfte vertragen. Knauf propagiert ja nicht umsonst seine Diamant-Platten.


    Ich würd mir da einfach ein schickes Regal reinbauen und gut is

    Meine Beiträge sind Meinungsäusserungen

  • Es gibt zwar GK Dübel, die den Rampa Muffen vom Aussengewinde ähnlich sind, aber eine viel grössere Oberfläche GK- Gewinde haben. Und wer die mal verarbeitet hat, weiß dass die im Grunde keine Kräfte vertragen.

    Mit den Kräften hätte ich bei einer kleinen Ablage im Bad nicht so große Sorgen, aber nach meiner Erfahrung lassen sich auch die Dinger nicht präzise einschrauben und dann wackelt der Boden oder sitzt schief oder ... macht sonst irgendwie4 unglücklich.

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Die Rampa-Muffen sollen ja deswegen auch lang sein damit sie in die dahinter liegende OSB Beplankung reichen! Und es war ja auch nur eine Idee "sowas wie eine Rampa Muffe" in die man dann halt nix reinschraubt, sondern in welche die in #2 verlinkten Befestigungen gesteckt werden. Aber - sowas gibts halt nicht am Markt. Somit sind wir dann wieder bei


    20x10CM Glas Regal Halterung Glasregal Glasboden Wandregal Badregal Bad Ablage - 10003738

    oder

    https://www.amazon.de/Regale4Y…g-Wandregal/dp/B00I79DX0U