Beim Taster betätigen wird das Bild beim Fernseher kurz schwarz

  • Wenn da also so ein 22kHz-piep auf das Koaxkabel gelangt, kann der LNB schonmal kurzfristig umschalten. Wenn es sowas ist, sollte es eigentlich nur bei einem Teil der Programme (denen, die nicht im umgeschalteten Bereich liegen) zu Störungen kommen.

    In diesem Fall erfolgt die Ebenenumschaltung nicht in einem Quad-LNB sondern einem Multischalter von SPAUN. So oder so sollte der Fehler vorwiegend bei Sendern im Low- aber auch dann nicht im High-Band auftreten, wenn der MS noch über ein Relais umschaltet. Type?


    Störungen dieser Art sind typisch für Einschaltungen von Herden oder Waschmaschinen weil in der Klemmung der Neutralleiter etwas faul ist. Das wäre auch nicht die erste Antenne, die über keinerlei Erdung und PA verfügt, wobei das in meinem Fehler-Ranking nur eine untergeordnete Rolle spielt. Auch dass der Effekt nicht mehr auftritt und der Eli unlängst am Werke war, sollte Anlass sein die Klemmen zu überprüfen.


    Induktive Einkopplungen aus dem Niederspannungsnetz in eine teilweise parallel geführte Koaxleitung schließe ich jedenfalls bei einem Kabel mit Schirmdämpfung UND Verbindern mit Schirmungsmaß nach Class A aus, denn nach Norm 65 dB Schirmdämpfung in der Sat.-ZF auf 3,0 m Etagenhöhe sollten selbst bei ohne 1 cm Mindestabstand verlegtem Koax ausreichen um so einen Effekt auszuschließen.

  • Im Taster?

    Die Ströme die da auftreten sind doch nicht groß.

    Funken in Anführungszeichen, muss also kein klassischer Lichtbogen sein. Man könnte es vielleicht auch als Prellen, Burst, oder sonst irgendwie bezeichnen.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Ich mus das Thema nochmal angehen.

    Weil sich die Situation ausgeweitet hat.


    Das mit den Taster habe ich ja erwähnt.

    Und es nur beim Betrieb mit einem Receiver war.


    Nun ist es aber auch bei der Nintendo Switch,Fernseher usw....

    Also nicht nur die Satanlage.

    Betätigt nun einer sogar die Klingel,ist das Bild auch kurz weg.


    Folgende Dinge sind mir aufgefallen.

    Die Patch Panele wo mit Switch Verbunden sind,Sind nicht geerdet.Da ist ein Erdungskabel mit einem Stecker.Der nicht verbunden ist.Ein Switch hat Poe


    Sat Anlage nicht geerdet.Erdungskabel liegt im HWR und geht hoch zum Dachboden.Das Erdungskabel ist nicht an der Erdungsschiene verbunden.


    Alle Geräte sind über Netzwerkkabel Cat 7 miteinander verbunden.

    Meine Außenanlagen (Klingel) ist über Netzwerkkabel und Poe mit den Switch verbunden.Somit könnte nur hierüber Fehler zum Fernseher kommen.


    Kann das alles von nicht geerdete Patch Panele und Satanlage kommen ?


    Wieso kommt das erst jetzt ?

    Nach 6 Jahren

  • Wieso kommt das erst jetzt ?

    Nach 6 Jahren

    Ich sehe 2 Möglichkeiten:


    a.) Es wurde etwas verändert

    b.) Die Baufirma hat einen Voodoo Meister engagiert der Deine Installation verflucht hat

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Wieso kommt das erst jetzt ?

    Jetzt schneit und regnet es.


    Normalerweise haben die Astra-Satelliten auf der 19.2er Orbitalposition soviel "wumms" im Bereich von Deutschland, dass eine ausreichende Schlechtwetterreserve gegeben ist. Vielleicht hast du diese Reserve schon mit einer suboptimalen Einrichtung/Abschirmung/Verkabelung aufgebraucht, sodass schon bei gutem Satellitenwetter eine Spannungsspitze ausgereicht hat, um den Empfang zu stören. Bei noch schlechterem Empfang reichen auch kleinere Störungen. Vielleicht kriecht auch irgendwo Feuchtigkeit in eine außenliegende HF-Kupplung. Also vielleicht mal alles neu durchmessen und Schüssel ausrichten (lassen)


    Erdung von Satellitenanlagen ist kritisch. Allerdings nicht so sehr für den guten Empfang, sondern für den Blitzschutz. :elektro:

  • Mein Empfang ist Top.Weder Regen noch Schnee stören dem Empfang.

    Sat Kabel direkt am Fernseher angeschlossen.Empfang bei 100 und 100

    Qualität und Stärke.

    Im Receiver liege ich bei 95 und 100


    Dann eher der Fluch von der Baufirma.

    Hab mal jetzt neue F Stecker bestellt.Die wo da dran sind,nur die von der Dose zum Receiver sind etwas zu groß.die zieht es etwas raus wenn man es herausdrehen will.

    Dann mal schauen wo das her kommt.

  • Seltsam ist nur,das die Türstation ihr Strom über Poe bekommt.Über den einen Poe Switch.Der hat mit dem Stromnetz im Wohnzimmer nichts zutun.Er gehört zu der Absicherung im HWR.Wohnzimmer hat einen eigenen Stromkreis.


    Das muss über die Cat 7 Kabel können.

    Nur die führen zu der Doppelnetzwerkdose im Wohnzimmer.

  • Alle haben eins gemeinsam.Alle hängen am Netzwerk von den beiden Switches.

    die Nintendo Switch hängt doch nicht am LAN Netzwerk, oder irre ich mich.

    Die läuft über WLAN und ist mit HDMI mit dem TV verbunden. Damit sollte das LAN auch nicht schuld sein. Testweise auch nur den LAN vom TV / Receiverkomplett entfernen und NUR TV, Receiver, Switch und SAt Kabel dran haben (und Strom) und dann nochmal testen.

  • frage, warum gehst du an die Analyse so planlos ran ?


    Würde ich das LAN im Verdacht haben, würde ich alles LAN vom TV Equipment entfernen und dann testen. Tritt es dann immer noch auf, kann es NIChT das LAN sein.

  • Auch wenn es verschiedene Stromkreise sind, so hänge alle Stromkreise am gleichen N-Leiter und am gleichen PE / PEN und Potenzialausgleich. je nach Netztyp.

    Ist was am N_Leiter in deinem Verteilerkasten faul, kann das sich auf mehrere Kreise auswirken, je nach Lage des Fehlers.


    Ein Wunder geschieht, wenn man "Punkt für Punkt" durchgeht.


    Ich würde ja mal zu einem Elektromeister oder Techniker raten der auch SAT & Telefonanlagen kann.

    Der sollte schnell vorort rausmessen und rausfinden können wo der Wurm liegt.

    :lach: Leute, kennt Ihr Quarantäne-Kaffee? Der ist wie normaler Kaffee aber mit Vodka drin und ohne Kaffee. :D

  • Ich bin jetzt kein Nintendo Spezialist, aber wenn ich Dich richtig verstanden habe, dann zeigt sich der Fehler am TV, hat also mit der Nintendo nichts zu tun.

    Folglich, Nintendo = Nebelkerze


    Ich wiederhole mich, wurde vor Auftreten des Effekts irgendwas geändert? (Leitungsverlegung, UV, Geräte kamen hinzu oder weg, usw.). Wenn eine Anlage 6 Jahre funktioniert und plötzlich zeigen sich Fehler, dann wurde meist irgendwas verändert, oder eher selten ging irgendwas kaputt.


    Hast Du schon einmal TV und receiver vom Netzwerk getrennt?

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • er meinte am anfang, das es nur auftritt mit dem kurzen schwarzen Bild wenn er SAT TK schaut, jetzt meinte er es tritt auch auf beim spielen über TV mit der Switch, daher fällt für mich das SAT aus.


    Lösung bei normalen Verstand wäre also nun

    - TV / Geräte alle vom LAN / SAT abklemmen

    - TV nur mit switch und Stromnetz verbinden

    - TESTEN .... tritt Fehler auf, dann kann es weder LAN noch SAT sein.....

    - falls nicht -> Switch trennen und SAT KABEL / RECEIVER an den TV ran ( aber nicht irgendwas mit LAN)

    - ERNEUT TESTEN ... tritt Fehler auf , kann es das SAT Kabel sein.

    - falls nicht, SAT Kabel wieder ab und evtl. nur den TV mit LAN verbinden (meiner hat direkt LAN Buchse)

    - ERNEUT TESTEN -- tritt Fehler auf kommt es vom LAN


    so schwer kann das doch nicht sein, wenn man logisch an die sache ran geht....

  • Hi R.B,

    Receiver getrennt,Taster betätigt und Fehler kommt auch.Nintendo dran,Fehler kommt auch.Mir kommt es so vor,als würden Geräte mit mehr Stromaufnahme den Fehler verstärken.

    Läuft die wie mit wenn nur einer spielt,sind die Aussetzer kürzer.

    Spielen wir zu viert,dann bleibt das Bild länger dunkel.


    Es ist ein Kleiner Port Switch im Wohnzimmer dazugekommen.

    Fehler war aber auch schon da.


    Folgendes ist nun auch dazugekommen.Ohne das was verändert wurde.

    Im Wohnzimmer habe ich ein Receiver,der streamt seine ganze Funktion zum Schlafzimmer Fire TV stick.So habe ich mir ein zweiten Receiver gespart.Und dort ist kein Receiver mehr.Nun ist das so,das es bis jetzt immer super gegangen ist.Nun ist es so das einige Sender verstärkt gestört werden.Das immer kurze Bildstörungen auftreten.Das man es kaum schauen kann.


    Chieff wirft bei mir eine neue Frage auf.

    Sind vielleicht zu viele Geräte angeschlossen???


    Angeschlossen an drei Steckdosen sind Alexa,Fire TV Stick,Xbox,Nintendo,Fernseher,Receiver und nun noch der 5 Port Switch.


    Es läuft aber meistens im nur 3 Geräte.

    Sind da zu viele Geräte dran ?


    Anschluss Steckdose habe ich auch eine Frage.Insgesamt sind da vier Steckdosen.

    Ich glaube sind in Reihe verbunden.Also von einer Steckdose geht das Kabel zu der nächsten Steckdosen.Was wäre wenn der Elektriker,mich wundert nichts mehr,bei einer Dose N und L vertauscht hat.

    Also drei N und L richtig,die 4 aber L und N

    Könnte es dann zu diese Störungen kommen

  • Och menno,

    Nein, solang keine Sicherung fällt, macht das erstmal nix. Kannst ja mal nen Wasserkocher mitbetreiben und schaun was passiert.


    AN der Elektrik im Kasten selbst, also was für Elektrofachkräfte....

    kann es schonmal dazu kommen das klemm bzw schraubstellen, sich lösen oder anfangs verklemmt wurden und sich durch thermik nun gelockert haben.


    Du kannst ja mal alles sicherungsmäßig alles rauswerfen und nur TV und Flur betreiben.


    Lass halt man nen Fachmann ran, ;(

    :lach: Leute, kennt Ihr Quarantäne-Kaffee? Der ist wie normaler Kaffee aber mit Vodka drin und ohne Kaffee. :D

  • kannst du dir die Frage nicht allein beantworten ?

    Alles abstecken .... NUR TV und Switch miteinander verbinden und NUR diese beiden Geräte in der Stromsteckdose ... TESTEN

    Ist das so schwer systematisch vorzugehen ?

    Dann ist kein LAN, kein SAT und keine anderen Stromgeräte in der dortigen Steckdose, auch kein Netzwerkswitch.

    Darauf sollte man doch auch alleine kommen, oder ?

  • Folgendes ist nun auch dazugekommen.Ohne das was verändert wurde.

    Und dort ist kein Receiver mehr.

    Also es ist etwas dazugekommen, etwas entfallen, und es hat sich nichts geändert. Soweit klar.

    Nun ist das so,das es bis jetzt immer super gegangen ist.Nun ist es so das einige Sender verstärkt gestört werden.Das immer kurze Bildstörungen auftreten.Das man es kaum schauen kann.

    Es ist also super gegangen, oder es ist gestört. Also seit wann oder bis wann denn nun?

    Angeschlossen an drei Steckdosen sind Alexa,Fire TV Stick,Xbox,Nintendo,Fernseher,Receiver und nun noch der 5 Port Switch.

    Ich bin ja schwach in Mathe, aber, das sind schon irgendwie mehr Geräte als Steckdosen, oder? Sind die drei Steckdosen denn nun ein Stromkreis, mehrere Stromkreise oder unbekannter Herkunft?

    Achso, da kommt ja noch was:

    Anschluss Steckdose habe ich auch eine Frage.Insgesamt sind da vier Steckdosen.

    Also gibt es nun 3 oder 4 Steckdosen? Vielleicht taucht auch noch ein bisschen Smart-Home-Equipment mit in der naechsten Aufzählung auf, nur um die Verwirrung komplett zu machen.

  • Also ich habe mal die Steckdosen rausgenommen.Also die eine Steckdose ist doch nicht in Reihe verbunden.Die wird nur dann benutzt,wenn der Staubsauger angeschlossen wird.


    Die drei anderen sind miteinander verbunden.

    Und ein Kabeldreher gibt es nicht.

    Blau an N und Braun an L


    Alles einzel angeschlossen.Fehler tritt auch auf.


    Schaue ich im Schlafzimmer,dann tritt folgendes auf.Wenn ich das Bild vom Receiver vom Wohnzimmer über streame.


    Beim Fußball schauen sieht man es am besten.Die Linie(Mitte) vom Spielfeld wird von einer geraden,zu Wellen/Schlangenlinie.Im Bild treten also Wellen auf.Im Wohnzimmer direkt am Reseiver ist alles bestens.


    LAN Kabel getauscht,auch keine Besserung.


    Über WLAN ist es auch so.


    karo1170

    Ja noch was ist neu.

    Hier im Ort hatte wir nur eine 50 Internet Leitung.Wurde nun ausgebaut.Nun habe ich die 100 Leitung.Und seither spinnt mein WLAN.Download nur 30 und upload 40

    Also höherer upload wie Download.

    Über LAN ist aber alles OK.

    Da habe ich die 80 Download und upload 40


    Also doch was für die Voodoo Priesterin😄

  • ,zu Wellen/Schlangenlinie.Im Bild treten also Wellen auf.Im Wohnzimmer direkt am Reseiver ist alles bestens.

    Wellen würden eher auf eine direkte Einkopplung in den TV hindeuten, Störungen des digitalen Datenstroms äußern sich normalerweise in Pixelfehlern oder der Bildschirm wird schwarz. Die Einkopplung passiert also im Schlafzimmer oder auf einer Leitung zum Schlafzimmer.


    Router, DECT Telefone, Repeater, Handy etc. sollten so positioniert werden, dass sie nicht direkt auf/an irgendwelchen Kabeln stehen oder direkt in ein Gerät einstrahlen können.

    Beispiel. Mein Router steht auf einem Wohnzimmerschrank, also in über 2m Höhe, und damit entfernt von allen Geräten.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Ich habe sogar ein Netzwerk Testgerät für die Netzwerkdosen geholt.Alle Netzwerkdosen im Haus sind richtig angeschlossen.


    Nur Fernseher an.Störung fast nicht feststellbar.


    Fernseher +Fire TV Stick +LAN Adapter mini Störung.leichtes flackern


    Fernseher + Receiver über LAN.leichtes Flackern


    Fernseher +Nintendo über WLAN Bild bleibt für 1-2 Sekunden weg bei Taster betätigen.


    Schlafzimmer +Fire TV Stick + streamen vom Receiver Wohnzimmer kann man nicht schauen.Wellen tauchen im Bild auf.

    Was vorher nicht war.Bild bleibt ab und an stehen.

    Starte ich Netflix beim Fire TV Stick,läuft alles bestens.Disney + auch ohne Probleme.


    Sat Dosen überprüft.Alles sauber angeschlossen.Sat Signal geprüft.

    Top Werte 96 und 99


    Heute Abend teste ich noch direkt Anschluss Fernseher und Nintendo an den Steckdose.Also ohne Leiste.

  • Ich habe sogar ein Netzwerk Testgerät für die Netzwerkdosen geholt.Alle Netzwerkdosen im Haus sind richtig angeschlossen.

    Das hättest Du Dir sparen können, so lange nicht die korrekte Funktion der Schirmung überprüft wird. Verdrehte Adern sind nicht möglich, sonst würde die Dosen ja gar nicht funktionieren.


    Ich habe den Eindruck, da schweben Potenziale, aber meine Glaskugel sagt nicht viel dazu. :haue:

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Sat Dosen überprüft.Alles sauber angeschlossen.Sat Signal geprüft.

    Top Werte 96 und 99

    Damit dürften unkalibrierte Anzeigen für Antennepegel oder Signalgüte (?) gemeint sein. Über solche Phantasieanzeigen des Herstellers, dimensionslos oder in Prozent oder auch "dB", als einzige "Messwerte" ist die Fehlerursache nicht zu finden.


    Auch wenn der Effekt eher für die Einschaltung von Herden etc. typisch ist, bleibt meine Glaskugel bei der Empfehlung als Erstmaßnahme die Klemmen der Elektroanlage durch eine EFK zu überprüfen.