Beim Taster betätigen wird das Bild beim Fernseher kurz schwarz

  • Hi,


    hab vier zwei Tage etwas seltsames bemerkt.Im Flur habe ich drei Taster.

    Betätigte ich einen und der Fernseher läuft,wird das Bild für ca. eine Sekunde schwarz.Er geht nicht aus,ist nur kurz weg das Bild.

    Woran kann das liegen ?

    Besteht dadurch eine Gefahr und es sollte sich schnell ein Elektriker anschauen ?

  • Das gleiche Phänomen habe ich auch mit einem Monitor im Büro, wenn ich das Licht einschalte.


    Für knapp ne Sekunde ist das Bild weg, ich denke das hängt mit dem kurzen Spannungsabfall zusammen, wenn beide Leitungen zusammen abgesichert sind.


    Was hast du für Verbraucher jeweils dran?

  • ich konnte so etwas mal mit einem Feuerzeug auslösen. Viele Funkschalter arbeiten ebenfalls mit Piezoelementen als Spannungsquelle.

    Eine Kontrolle der Schirmung an deinen Antennenleitungen könnte dann ggf. Abhilfe schaffen.

  • Das gleiche Phänomen habe ich auch mit einem Monitor im Büro, wenn ich das Licht einschalte.


    Für knapp ne Sekunde ist das Bild weg, ich denke das hängt mit dem kurzen Spannungsabfall zusammen, wenn beide Leitungen zusammen abgesichert sind.


    Was hast du für Verbraucher jeweils dran?

    ...das kenne ich auch.

    Gefährlich ist's, wenn Dumme fleißig werden!

  • karo1170

    Es sind normale Taster.Der Elektriker hat im Verteilerkasten für die Taster auch was installiert.Beim betätigen hört man dan das klacken im Verteilerkasten.

    Ich habe ein Sat Receiver.Der wiederum mit einem Spaun Multischalter verbunden ist.

    Receiver,Fernseher,Xbox,WiiU,Alexa,Fire Tv Stick sind da angeschlossen.

    Dort habe ich dann drei Steckdosen,eine Sat Dose und eine Doppelnetzwerkdose.

    Da die drei Steckdosen nicht reichen,hängt noch eine Steckdosenleiste dran.

    Es laufen aber max. immer nur zwei Geräte.

    Fernseher und Receiver kommt das Problem mit dem kurzen schwarzen Bild.

    Also muss es was mit den beiden Geräte zusammenhängen.


    Aber was ?

  • Das gleiche Phänomen habe ich auch mit einem Monitor im Büro, wenn ich das Licht einschalte.


    Für knapp ne Sekunde ist das Bild weg, ich denke das hängt mit dem kurzen Spannungsabfall zusammen, wenn beide Leitungen zusammen abgesichert sind.

    Was für fette Verbraucher hast Du denn, dass gleich das Bild weg ist? Flutlicht vom Stadion einer Zweitverwertung angedeihen lassen? :eek:

    Du musst immer einen Plan haben. Denn wenn Du keinen hast, dann wirst Du Teil eines anderen Planes...

  • Es sind normale Taster.Der Elektriker hat im Verteilerkasten für die Taster auch was installiert.Beim betätigen hört man dan das klacken im Verteilerkasten.

    Dann hast Du Eltacos im Verteiler, sogenannte Stromstoßschalter. Das ist ganz normal.

    Du musst immer einen Plan haben. Denn wenn Du keinen hast, dann wirst Du Teil eines anderen Planes...

  • Dann hast Du Eltacos im Verteiler, sogenannte Stromstoßschalter. Das ist ganz normal.

    Was ist normal, die Stromstoßschalter und deren klacken? Ja.

    Das schwarze Bild ist aber nicht normal. Ich vermute schlecht designte Leuchtmittel (LED oder womöglich noch Energiesparlampen?), die Störungen aussenden und von einer unzureichend geschirmten Sat-Verteilung aufgefangen werden.

  • Wahrscheinlich verzerren die LED-Panele beim Einschalten das Netz hochfrequent und über eine Parallelstrecke 230V/SATLeitung holst du dir den Dreck dann in den Tuner und der steigt kurz aus.

    Das wird es bei mir sein, hatte die Neonröhren gegen LED Röhren getauscht. :thumbsup:

  • ich denke das hängt mit dem kurzen Spannungsabfall zusammen, wenn beide Leitungen zusammen abgesichert sind.

    Das darf nicht sein, dann wären die Geräte mangelhaft. Selbst bei älteren Geräten die noch nach den EN55020 geprüft wurden, würde ich voraussetzen dass die die Prüfung auf Netzunterbrechung (EN61000-4-11, u.a. Prüfung 0% Netzspannung über 0,5 Perioden) bestehen, ohne dass das Bild flackert


    Weiterhin gebe ich zu Bedenken, dass die Aufnahmeleistung der Verbraucher eher gering ist, da darf es bei einer fehlerfreien Installation nicht zu einem nennenswerten Einbruch der Netzspannung kommen.


    Auf den ersten Blick kämen mir 2 Möglichkeiten in den Sinn


    1. IR Empfänger

    2. Antenneneingang


    zu 1.

    Denkbar wäre, dass der IR Empfänger das plötzliche Licht falsch interpretiert, und kurzzeitig irgendwas umschaltet o.ä.


    zu 2.

    Durch den Taster entsteht eine Spannungsspitze auf dem Netz, und wenn das Antennenkabel irgendwo parallel zu einer Netzleitung geführt ist dann könnte es hier zu einer Kopplung auf das Antennenkabel kommen. Da bin ich beim SirSydom.


    Denkbar wäre auch. dass irgendwelche Peripherie am TV hier mit rein spielt, dazu müsste man wissen, ob es diese Zusatzgeräte überhaupt gibt.


    Ich würde zuerst mal in Richtung Pkt. 2 denken.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • 1. IR Empfänger

    Dagegen spricht doch, dass Netflix nicht beeindruckt ist.


    Bin auch bei SirSydom. Satellitenempfänger unterhalten sich mit den LNBs und eventuellen Schaltern und Motoren mittels nicht-so-sehr-hochfrequenter Töne und leicht variablen Speisespannungen (DISEqC), z.B. um das HF-Band auszuwählen. Wenn da also so ein 22kHz-piep auf das Koaxkabel gelangt, kann der LNB schonmal kurzfristig umschalten. Wenn es sowas ist, sollte es eigentlich nur bei einem Teil der Programme (denen, die nicht im umgeschalteten Bereich liegen) zu Störungen kommen.

  • Dagegen spricht doch, dass Netflix nicht beeindruckt ist.

    Richtig, diesen Beitrag hatte ich überlesen.


    Also, Antennenkabel. Auch mal nach der Schirmung schauen, da habe ich auch schon tolle Basteleien gesehen.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Also folgendes ist heute der Fall.Die Taster haben beim betätigen ein geringeren Wiederstand.Man hört das knacken auch nicht mehr im Verteilerkasten.Und die Störung ist weg.

    Haben sich die Stromstoßschalter verabschiedet ?

    Würden die Taster noch gehen,wenn der Stromstoßschalter defekt ist ?

  • Das runterdrücken geht leichter.Das klacken hört man nicht mehr.

    Und im OG ist das knacken weiterhin da.Auch das runterdrücken ist schwerer.

    Da ist ein anderer Stromstoßschalter.

    Flur EG und OG sind getrennt voneinander.

    Unten drei Taster und oben drei Taster

  • OG und EG sind verschiedene Kreise? Verschiede Stromstoßschalter? Aber immer der gleiche Typ Taster? Funktioniert das Licht im Eg noch?


    Irgendwie schwer vorstellbar, was da bei Dir passiert. Taster können mechanisch schwer gehen wenn sie verspannt eingebaut sind, aber das hat keinen Einfluss auf das Geräusch des Stromstoßschalters in der UV.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Ja EG und OG sind verschiedene Kreise.

    Jeder Kreis hat sein eigenen Stromstoßschalter.

    Ja im Flur geht das Licht.Der Kraftaufwand um die Taster zu betätigen ist geringer.

    Vorher ging es etwas schwerer.Auch war es mit einem Klacken verbunden.Nun nicht mehr.

    Bei jedem Klacken,war kurz das Bild weg.Nun ist kein Klacken da.


    Somit auch kein Bildaussetzer mehr

  • Schwer vorstellbar. Vielleicht hatte die Mechanik eine Macke die beim Betätigen dazu geführt hat, dass sich ein "Funken" gebildet hat

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .