Welches Messgeräte / Energiemonitor empfiehlt ihr?

  • Hallo!


    Ich würde gerne den maximales Stromverbrauch meiner Wohnung messen.


    Könnt ihr ein Messgerät empfehlen, dass ich in die Steckdose stecken und Geräte anschließen kann?


    Vielen Dank!

  • Ich würde gerne den maximales Stromverbrauch meiner Wohnung messen.


    Könnt ihr ein Messgerät empfehlen, dass ich in die Steckdose stecken und Geräte anschließen kann?

    Das widerspricht sich etwas...entweder den maximalen Stromverbrauch der Wohnung am Zaehlerplatz/Verteilung deiner Wohnung erfassen. Oder den Verbrauch von Einzelgeräten an der Steckdose des Endstromkreises messen. Was ist denn genau gewünscht?

  • Das widerspricht sich etwas...entweder den maximalen Stromverbrauch der Wohnung am Zaehlerplatz/Verteilung deiner Wohnung erfassen. Oder den Verbrauch von Einzelgeräten an der Steckdose des Endstromkreises messen. Was ist denn genau gewünscht?

    Sorry, wenn ich unklar war.

    Ich wollte quasi an jeder Steckdose messen, was die einzelnen Geräte verbrauchen und dann den theoretischen maximalen Stromverbrauch (wenn alle Geräte laufen würden) messen.

  • Sorry, wenn ich unklar war.

    Ich wollte quasi an jeder Steckdose messen, was die einzelnen Geräte verbrauchen und dann den theoretischen maximalen Stromverbrauch (wenn alle Geräte laufen würden) messen.

    ersteres kann ja nicht schaden, wenn man mal eine Vorstellung davon bekommt, wieviel Energie die el. Geräte im Haushalt verbrauchen.

    Letzteres bekomme ich fast im kopf überschlagen: 11kw Herd incl Backofen, je 2,3kW spülmaschine, wama, trockner, je 1kW toaster, raclette, grill, ...

    Kommen am Ende halt vielleicht so um 25kW raus. Welche Erkenntnis bringt mir das?

  • Ich wollte quasi an jeder Steckdose messen, was die einzelnen Geräte verbrauchen und dann den theoretischen maximalen Stromverbrauch (wenn alle Geräte laufen würden) messen.

    Das wird auch nicht verständlicher...willst du quasi in Echtzeit sehen, wieviel Leistung deine Geräte jetzt gerade "praktisch" brauchen? Dann wäre die Ausstattung aller Steckdosen mit irgendeiner intelligenten Messeinrichtung, z.B. shelby 1pm oder dgl. denkbar. Oder willst du deine Geräte einzeln nacheinander "vermessen" um daraus einen "theoretischen" Leistungsbedarf zu ermitteln (z.B. als ungeeignete Grundlage für einen zukünftigen Hausbau)?

  • Ich wollte quasi an jeder Steckdose messen, was die einzelnen Geräte verbrauchen

    kann man machen - wobei der Maximalverbrauch ja durch das Typenschild bekannt ist

    (1) und dann den theoretischen maximalen Stromverbrauch (wenn alle Geräte laufen würden) (2) messen.

    (1) und (2) widersprechen sich. Entweder rechnen oder messen!


    Aber was soll da eigentlich erreicht werden?

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • ich habe mir ein paar Fritzbox Messdosen gekauft ... Die sind nun verteilt an verschiedenen Verbraucher ...eine zb an der Gefriertruhe

    eine an der Steckdose wo die Unterhaltungsgeräte ( Radio und TV ) angeschlossen sind

    Es ist schon interessant nach ein paar Monaten mal die Verbräuche zu sehen ...

    Kann das auch jederzeit und von überall mit dem Handy abrufen...aber das ist eher Spielerei

  • kann man machen wobei der Maximalverbrauch ja durch das Typenschild bekannt ist

    (1) und (2) widersprechen sich. Entweder rechnen oder messen!


    Aber was soll da eigentlich erreicht werden?


    Ich will schauen, ob ich mit der aktuellen Absicherung noch genug Spielraum habe um eine Wallbox und eine Sauna anzuschließen.

  • Wieso? Ich muss doch schauen wie viel Ampere von meinen Geräten sowie der angedachten Wallbox und Sauna benötigt wird?

    Unwissenschaftlicher Erfahrungswert:


    Für die Ergänzung eines ernstzunehmende Saunaofens mit 9 / 10 kW plus eine Wallbox von 11 oder gar 22 kW dürfte es kaum reichen.

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Da eine Wallbox i.d.R. (oder nur in BaWue?) beim Netzbetreiber angezeigt (bis 11 kW) bzw. genehmigt (ab 11 kW) werden muss, muss sowieso die Anlage bzw. Absicherung ueberprueft und ggf. ertuechtigt werden -> Arbeit fuer einen zugelassenen Elektriker...