Streifenfundament für ein Gewächshaus

  • Für ein Gewächshaus habe ich ein Streifenfundament, 80 cm tief frostsicher gegründet, bauen lassen.

    Gemäß beiliegendem Bild, ist nur die obere Schicht , im Mittel 25 cm stark, richtig verdichtet, während die restlichen 55 cm sehr locker und porös ist und sogar Erdeinschlüsse besitzt.

    Ich habe Bedenken, dass die untere Schicht im Laufe der Zeit durch Frost(Eis) und Bodenchemie zerbröselt und an Standfestigkeit verliert.

    Liege ich richtig?


    Mit freundlichen Grüssen

    Jürgen Bach

  • ...

    Mal sehen, was die anderen sagen, die sich richtig gut auskennen.

    Na dann mal ein Versuch.

    1. Was ma da im Querschnitt sieht ist Pfusch.

    2. Die 80 cm sind (höchstwahrscheinlich) nicht "frostsicher".

    3. Die Lasten dürften überschaubar sein und die echt schlechte Gründung kaum überlasten.

    4. Weitere Schädigungen infolge Frost sind, gerade wegen der vielen Poren, kaum zu befürchten.

    5. Ob aus der "Bodenchemie" Schäden zu erwarten sind ist eine Frage der Glaskugel. Vermutlich nicht.


    Fazit: Wenn ein 80 cm tiefes Streifenfundament aus ??? bestellt wurde, wurde dies nicht geliefert.

    Falls eine frostsichere Gründung bestellt wurde, ist diese (höchstwahrscheinlich) nicht vorhanden.


    Ergebnis: Vorne gespart und hinten wird es teuer.

    Verflucht sei, wer einen Blinden irren macht auf dem Wege!

    5.Mose 27:18