Frage zu Rohrverstopfung, was ist das auf dem Foto?

  • Hi liebe Leute
    Ich habe heute meine Küchenspüle Abwasserleitung aufgrund Verstopfung aufgeschraubt und das Zeug hier auf dem Foto war der Übeltäter, der alles dicht gemacht hat.
    Das Gefälle Ende Siphon zu Hausanschluss ist nicht ideal, aber da kann ich wenig tun.
    Ich möchte aber gerne wissen, was mir hier die Leitung so verstopft hat, um vielleicht in Zukunft gezielt gegensteuern zu können.
    Ist das eine Kalkansammlung?
    Das Zeug ist ziemlich fest, bröckelt bei genug Kraft aber doch auseinander und stinkt, nunja, nach Abwasserbrühe halt.
    Wäre sehr toll, kann mir hier jemand Auskunft geben.
    Danke

  • brea

    Hat den Titel des Themas von „Frage zu Rohrverstopfung, was ist das auf den Fotos?“ zu „Frage zu Rohrverstopfung, was ist das auf dem Foto?“ geändert.
  • eigentlich nur "Hausmittel" wie Soda, Essig, Natron, Spülmittel.
    Gestern habe ich in der Verzweiflung dann nochmal so ein bisschen fettreiniger reingesprüht, aber die Verstopfung war ja schon da, von daher ist der nicht beteiligt.

  • So etwas habe ich bisher nur in Verbindung mit Abflussreiniger (Pulver oder Granulat) gesehen. Zu viel in den verstopften Abfluss geschüttet, und schon "kristallisiert " der Kram.

    Einen Zusammenhang mit Soda etc. kann ich mir nicht vorstellen.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Naja, dann lass doch mal den Essig und das Natron weg.

    die theoretischen "Hausmittelreiniger" beachten aber nie den Nebenkriegsschauplatz der anderen Bestandteile in einem Abflussrohr.

    Hauptsächlich gibt es schleimigen Dreck in den Küchenrohren. ein Kein Katzenklostreu :D

    :bier: Es gibt jetzt eine App, die blinkt, wenn man ohne Mundschutz trinkt, es sei denn, es ist Frankenwein, denn der frisst ein Loch hinein.

  • Den Farben nach könnte es eine große Portion Abflussreiniger sein, wenn es hart ist.

    Mein Tipp (sofern keine Niederdruckarmatur): Schlauchadapter für Wasserhahn kaufen und einen kurzen Schlauch (ggf. mit Sprühknopf) anschließen zum Reinigen, der bis hinter den Syphon reicht.


    Notfalls mal den Gartenschlauch durch Küchenfenster reichen... ;-)

    Gruß
    Holger
    --
    Früher, da war vieles gut. Heute ist alles besser.
    Manchmal wäre ich froh, es wäre wieder gut.
    (Andreas Marti; Schweizer)

  • ich hab ja auch schon ein paar verstopfte Küchensiphons sauber gemacht, war immer nur fettiger Schleim mit Haaren bzw Fasern irgenwelcher Gemüsereste oder so.

    Sowas ähnliches wie da oben hab ich bisher nur einmal in einer Dusche wo ich in jungendlichem Leichtsinn - viel hilft viel - mit der Chemiekeule hantierte...


    dein Foto passt gar nicht zu einer Kalkablagerung die sind normal nicht porös. Dein Material wirkt schwammartig, wie geschäumt. Genau wie das bei Rohrreiniger abläuft...

  • Danke für eure Antworten. In der Tat komisch. Vor ca. 2 Jahren hatte ich die Rohre schon mal gereinigt und es vorher mit Rohrreiniger Pulver versucht. Und es war tatsächlich alles zugesetzt mit hart gewordenem Rohrreiniger. Ich hatte aber von Siphon bis Hausanschluss alles gereinigt und seitdem das Zeug definitiv nicht wieder verwendet, sondern entsorgt. Und jetzt ist das Zeug, welches mich stark an das von damals erinnert, wieder da.


    Könnten es Rückstände von Spülmaschinenreiniger sein? Die Spülmaschine ist oberhalb des Siphons an das Abwasserrohr angeschlossen. Ansonsten bin ich echt ratlos??


    Apropos Spülmaschine: Wenn ich mit dem klassischem Pömpel rangehe, zieht glaube ich immer der Abfluss der Spülmaschine Luft. Muss ich diesen jedesmal vorher abschrauben und den Anschluss am Abwasserrohr mit einem passendem Deckel verschließen, oder gibt es da einen Trick?

  • Lass das NAtron, den Essig udn den Spülmaschinenreiniger weg. Das ist alles unnütz. Eher mal bei Spülbeckenputzen etwas mehr Spüli und sehr heisses Wasser anrühren und gemächlich durchlaufen lassen.

    Bei der Spülmaschine einfach in regelmäßigen abstand eine Ladung HEISS (70-90°C) laufen lassen.

    :bier: Es gibt jetzt eine App, die blinkt, wenn man ohne Mundschutz trinkt, es sei denn, es ist Frankenwein, denn der frisst ein Loch hinein.