Unterbau Laminat

  • Hallo Gemeinde,

    ich nenne ein Haus mein Eigen, Hohldielen wohin das Auge auch reicht (EG).


    In den meisten Zimmern liegt Laminat, das möchte ich eigentlich jetzt auch im Flur bewerkstelligen. Vorgerichtet habe ich, nun wollte ich nur noch das 7er Laminat verlegen, diagonal.


    Teppich raus, da kommt verklebter Kork zum Vorschein, meist bombenfest. Darunter Beton. Leider sind einige Stellen uneben. Nun habe ich paar Platten bei der größten Unebenheit entfernt, schleifen fällt aus, ich habe erst gemalert. Viel mehr Aufbau ist nicht möglich wegen der Türen.


    Zu den Fragen.

    Kommt das Laminat mit kleineren Unebenheiten zurecht?

    Welches Füllmittel ist zum Ausgleichen der kleinen Dellen geeignet?

    Was würdet ihr empfehlen um das Problem zu lösen?


    Fliesen wäre nun sicher einfacher, leider liegt das Laminat schon herum..


    Ich danke euch.

  • Eventuell gibt's auch etwas, was ich anstelle des 5mm Korks auffülle? Quasi eine Masse abziehen, die dann so hoch ist, wie der Kork. Das dürfte reichen, dann sind die Unebenheiten weg.. Höher sind die nicht.

  • Das war auch mein Gedanke.


    Die Unebenheiten im Kork sind anscheinend verursacht durch eine mangelhafte Vorbereitung des Untergrunds. Das kann man an den gezeigten Stellen nachholen, sprich grobe Unebenheiten entfernen, spachteln, und dann mit neuen Korkplatten auffüllen. Den Rest würde ich nicht verändern.


    Anhand der Bilder lässt sich die Oberfläche schlecht einschätzen. Falls Maschineneinsatz wegen Staubentwicklung nicht erwünscht ist, dann ist halt Handarbeit angesagt.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .