Heizungsanlage heizt nicht

  • Hallo zusammen,


    ich hoffe das Thema ist hier richtig. Zur Info, ich bin ein absoluter Laie.


    Wir haben hier im Haus folgende Ausstattung was das Heizsystem angeht. Im versorgungsraum gibt es eine Gastherme (Wolf CGU-2-18), ein Bedienmodul (Wolf Bm 204-14) und 2 Umwälzpumpen (Grundfos ALPHA2 25 40 180). Eine umwälzpumpe ist für die Fußbodenheizung im Erdgeschoss zuständig und die andere für die Heizkörper im 1. Und 2. Stock (Insgesamt 8 Heizkörper). Zudem gibt es einen Außentemperaturfühler.


    In den letzten Jahren habe ich zu Beginn der kalten Jahreszeit bzw Herbst die Heizungen angeschaltet, indem ich auf dem bedienmodul den dauerbetrieb eingestellt habe, also keine Zeitschaltung sondern dauerhaft. Es funktionierte bisher immer auf Anhieb. Nun habe ich das Problem, daß beim anschalten der Heizungsanlage die umwälzpumpen angehen und so tun als würden sie etwas machen, nach ca 2 - 4 Minuten schalten sich diese komplett ab, also Display aus und kein Geräusch mehr. Die Gastherme lässt kurz das Geräusch der zündenden Flamme ertönen und nach 1 minute passiert dort nix mehr obwohl diese an ist und der Knopf mit der Flamme grün blinkt (Laut Bedienungsanleitung Sommermodus). Am bedienmodul selbst ist eingestellt das bei 20 Grad auf Wi/So umgeschaltet wird. Wir haben es draussen heute 13 Grad.

    Ich weiß ehrlich gesagt nicht wo ich ansetzen soll. Habt ihr hier vielleicht die ein oder andere Idee? Wenn man die umwälzpumpe im Zustand "an" voll aufdreht hört sich das an als würde sie etwas machen, jedoch wie oben gesagt, schalten sie sich dann einfach aus.


    Danke für eure Hilfe und ich hoffe ich konnte es einigermaßen verständlich erklären.


    Beste Grüße

    Usman:)

  • Hallo JanRi,


    danke für deine schnelle Antwort.

    In der Bedienungsanleitung habe ich nachgeschaut wie grundsätzlich der Sommer/Winterbetrieb eingestellt wird aber hier gibt es nix relevantes bzw. konnte ich nix in die Richtung Durchschnittsbildung finden.

  • Also ich würde auch erstmal vermuten dass da der Sommerbetrieb noch aktiv ist

    Es ist ja jetzt noch nicht sooo lange sooo kalt

    Müsste man aber irgendwo am Display oder der Bedieneinheit erkennen können

  • Hallo Klaus,


    danke für die Antwort. Also die Heizung sollte angehen wenn 20 Grad unterschritten werden, zumindest sind diese 20° im Display unter Wi/So eingestellt was laut Bedienungsanleitung auch der Standard sein soll. Ich gehe davon aus das die Heizung eigentlich nun angehen sollte, da die 20° ja mit momentan 13° unterschritten werden.

  • Nun ich denke es muss ne gewisse zeit unter 20 Grad haben ...denn auch im Hochsommer wird es nachts mal kühler als 20 Grad und da geht (sollte) die Heizung nicht gleich angehen

    Ja, ist bei unserer WP auch so. Die springt erst an, wenn es fünf Stunden lang unter 15°C hat.

    Gefährlich ist's, wenn Dumme fleißig werden!

  • Der Sensor scheint in Ordnung zu sein, die Heizung zeigt immer ziemlich genau die Temperatur an die auch draussen tatsächlich ist.


    Das heißt ich soll einfach mal paar Tage oder Wochen warten das die Temperaturen konstant unter 20 Grad sind? Dann warte ich einfach mal eine Zeit lang ab.

  • Ja, ist bei unserer WP auch so. Die springt erst an, wenn es fünf Stunden lang unter 15°C hat.

    Dann kann es bei uns nur daran liegen das die Anlage bisschen älter ist, denn bei uns ist es seit mehr als 24 Stunden unter 20 Grad.

  • Dann kann es bei uns nur daran liegen das die Anlage bisschen älter ist, denn bei uns ist es seit mehr als 24 Stunden unter 20 Grad.

    Ob und wie lange die Temperatur gemittelt wird, stellt man im Register A04 ein. Werkseinstellung 3h, Einstellbereich 0h bis 24h.

    Welcher Wert bei Dir eingestellt ist? Keine Ahnung, einfach mal nachschauen.

    Bei Einstellung 0h wird nicht gemittelt.


    Wie hoch ist die Raumtemperatur? (also die reale Raumtemperatur)

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Im versorgungsraum gibt es eine Gastherme

    Gibt es einen "Schornsteinfeger-Modus" oder "TÜV"-Modus?

    Das wäre ein Dauer-EIN zu Prüfzwecken, unabhängig von Regel- oder Steuervorgaben (außer max-Temp im Brenner/Wassertank).

    Gruß
    Holger
    --
    Früher, da war vieles gut. Heute ist alles besser.
    Manchmal wäre ich froh, es wäre wieder gut.
    (Andreas Marti; Schweizer)

  • Wie ist das BM konfiguriert? (in der Therme? als Fernbedienung?)

    Wie ist die Einstellung der Grundregelung an der Therme?


    Schornsteinfegerbetrieb lässt sich an der Therme einschalten. (Heiztemperatur rechter Anschlag), oder über das BM falls es in der Therme montiert ist.


    Mit den bisherigen Infos muss man raten. :haue:

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Ob und wie lange die Temperatur gemittelt wird, stellt man im Register A04 ein. Werkseinstellung 3h, Einstellbereich 0h bis 24h.

    Welcher Wert bei Dir eingestellt ist? Keine Ahnung, einfach mal nachschauen.

    Bei Einstellung 0h wird nicht gemittelt.


    Wie hoch ist die Raumtemperatur? (also die reale Raumtemperatur)

    Ich habe bei A04 nachgeschaut und es sind tatsächlich wie du sagtest 3h eingestellt. Das ganze auf 0 stellen zum testen?


    Die reale Raumtemperatur ist bei mir momentan 20.1°

  • Das BM fungiert als Fernbedienung und ist nicht in der Therme installiert. Der Schornsteinfegerbetrieb funktioniert, da pustet es ordentlich durch. Sorry was genau meinst du mit Grundregelung? Wie gesagt ich bin Laie und möchte mich nochmal für meine unkomplette Beschreibung der Problematik entschuldigen. Wenn ich wüsste worauf es ankommt und auf was ich achten muss, dann hätte ich jedes Detail gepostet :)

  • Gibt es einen "Schornsteinfeger-Modus" oder "TÜV"-Modus?

    Das wäre ein Dauer-EIN zu Prüfzwecken, unabhängig von Regel- oder Steuervorgaben (außer max-Temp im Brenner/Wassertank).

    Hey. Den gibt es und den hatte ich bereits getestet, da funktioniert alles soweit.

  • Sorrry, ich habe die "vielen" Fragen und Antworten nur überschlagen.

    Wird die Heizung gewartet?

    Falls ja, was sagt der Unternehmer?

    Falls nein, bestell einen Fachmann.

    Verflucht sei, wer einen Blinden irren macht auf dem Wege!

    5.Mose 27:18

  • Sorrry, ich habe die "vielen" Fragen und Antworten nur überschlagen.

    Wird die Heizung gewartet?

    Falls ja, was sagt der Unternehmer?

    Falls nein, bestell einen Fachmann.

    Hi. Nein die wird nicht gewartet, wird wohl darauf hinaus laufen. Schade dachte das lässt sich so irgendwie beheben aber befürchtet habe ich es.


    Danke für eure Antworten.


    Beste Grüße

    Usman

  • Sorry was genau meinst du mit Grundregelung?

    Damit meinte ich die "Regelung" die in der Therme verbaut ist.


    Schornsteinfegerbetrieb funktioniert, also die Parameter an der Regelung (Fernbedienung) überprüfen. Temperaturen auslesen usw. Bei den aktuellen Außentemperaturen sollte die Anlage auf jeden Fall im Winterbetrieb laufen, immerhin haben wir in der Nacht einstellige Außentemperaturen.


    Funktion der Heizkreispumpe prüfen, ob die vielleicht festsitzt oder aus irgendwelchen Gründen nicht startet. Dann wird die Wärme nicht abtransportiert und die Therme schaltet wieder ab.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • NA Super, ist das DIY , die Anlage?


    Auf was ist im Display der linke raster eingestellt? Wird damit Warmwasser im Sommer gemacht oder ist die Anlage über dem Sommer Stromlos?

    Was zeigen die Pumpen an wenn sie laufen?(kurzfristig)

    :bier: Es gibt jetzt eine App, die blinkt, wenn man ohne Mundschutz trinkt, es sei denn, es ist Frankenwein, denn der frisst ein Loch hinein.