Statik Stahlträger über Terrassentüren

  • Hallo Zusammen,


    wir beschäftigen uns momentan mit der Anschaffung einer Terassenüberdachung.

    Kopfzerbrechen macht mir die Befestigung an der Hauswand. Über unseren Terrassentüren ist ein Stahlträger eingebaut.

    Um den Träger der Überdachung zu befestigen muss alle ca. 0,7m Meter ein Loch in die Decke und demzufolge in den Stahlträger gebohrt werden. Bei einer Breite von ca. 5,6 Meter wären das ca. 8 Löcher.

    Denkt ihr das diese Löcher den Stahlträger beeindrucken oder macht es diesem nichts aus?


    Über eure Antworten freue ich mich.

  • Mit einfachen "Löchern" wird man die Terrassenüberdachung nicht befestigen können. Ob die Löcher den Stahlträger beeindrucken ist weniger die Frage, als vielmehr, ob die Lasten aus der Terrassenüberdachung den Stahlträger beeindrucken (ich rate sie werden) und wie damit umzugehen ist. Die Ausbildung der Befestigung dürfte auch ein spannendes Thema sein.


    Alle diese Fragen solltest Du mit einem Tragwerksplaner, einer Tragwerksplanerin (Statiker/in) Deines Vertrauens erörtern. Er / sie benötigt dafür die ursprüngliche Statik.

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Die andere Möglichkeit wäre 2 Pfosten links und rechts an der Hauswand und dazwischen ein Statikträger an dem dann die Terassenüberdachung befestigt wird.

    Das sieht natürlich nicht so toll aus wäre aber die Variante ohne Befestigung am Haus.

  • Die andere Möglichkeit wäre 2 Pfosten links und rechts an der Hauswand und dazwischen ein Statikträger an dem dann die Terassenüberdachung befestigt wird.

    Auch diese Variante möchte statisch nachgewiesen werden. Ich würde ebenfalls die andere bevorzugen - wenn statisch ohne Verrenkungen nachweisbar.

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Die andere Möglichkeit wäre 2 Pfosten links und rechts an der Hauswand und dazwischen ein Statikträger an dem dann die Terassenüberdachung befestigt wird.

    Das sieht natürlich nicht so toll aus wäre aber die Variante ohne Befestigung am Haus.

    Die würde meinem "Prüfstatiker des Vertrauens" gefallen, da der Lastfluss klar wäre ;)

    Auch diese Variante möchte statisch nachgewiesen werden. Ich würde ebenfalls die andere bevorzugen - wenn statisch ohne Verrenkungen nachweisbar.

    Stimmt, insbesondere bei Beachtung von #3.

    Verflucht sei, wer einen Blinden irren macht auf dem Wege!

    5.Mose 27:18