Einbaudetail Fenster mit Raffstore-Führungsschienen und WDVS

  • Hallo,


    ich saniere ein Haus aus den 60ern. Erneuert werden alle Fenser und Türen und es wird ein WDVS aufgebracht. KfW-Förderung wird in Anspruch genommen.


    Ich bin nun schon etwas länger mit dem Fensterbauer am Thema Raffstore-Führungsschienen und Überdämmung des Rahmen dran. Er hat nicht so viel Erfahrung damit.


    Das "Problem" ist die 51 mm breite Raffstore-Führungsschiene sowie die notwendige 30 mm Überdämmung auf dem Rahmen unterzubringen und es dabei auch noch optisch gut aussehen zu lassen.


    Unser Plan sieht aktuell wie folgt aus:



    Wir bringen also links und rechts eine 45 mm breite Rahmenverbreiterung an.


    Nach der Überdämmung und den Raffstore-Führungsschienen sieht man also noch 46 mm vom Rahmen (45+72-20-51), das dürfte optisch noch gut aussehen.


    Meine Fragen hierzu:

    1. Wie ist Eure Meinung dazu? Gut so oder kann man noch etwas verbessern?
    2. Ist eine Rahmenverbreiterung gleichwertig wie ein Rahmen oder ist der Übergang Rahmenverbreiterung/Rahmen eine Schwachstelle?
    3. Wie soll denn der Rahmen unten überdämmt werden? Dort ist ja das Fensterbankanschlussprofil (für Alu-Fensterbänke, mit verdeckter Entwässerung).
  • Hat niemand eine Meinung dazu?


    Bzgl. Punkt 3 habe ich in Erfahrung gebracht, dass es sowas wie Fensterbankanschlussprofile komplett aus Dämmmaterial gibt, auf die das Fenster gestellt wird, zusammen mit Dämmung unter der Fensterbank inkl. Gefälle.