Grenzabstand Terasse Pool

  • Hallo, habe mal ne Frage an die Experten unter euch, vlt. hat jmd ähnliche Erfahrungen gemacht.

    Da mein lieber Nachbar mich gestern darauf aufmerksam gemacht hat, ich sollte mal dringend meine Sträucher neben seiner Garage zurückschneiden, da sie über sein garagendach hinauswachsen (gemessen ganze 5cm), und das in einer art und weise, wie jeder weiß, der Ton macht die Musik, frage ich mich ob das alles so zulässig ist, wie mein Nachbar alles aufgebaut hat.

    Pool mit ca 16m³, steht auf betonierter Bodenplatte. Diese ist ca 30cm von der Grundstücksgrenze entfernt und liegt ca 30cm über meinem grundstücksniveau. Der Pool selbst steht knapp unter 1,50m von der Grenze entfernt. Die nachträgliche angebaute Terasse am Pool geht in etwa 20cm bis vor Grundstücksgrenze und liegt etwa 80cm-1m über meinem Grundstück.

    Da an pool und Terrasse immer viel Treiben ist fühlt man sich doch schon des öfteren gestört, bisher hab ich es aber nicht angesprochen. Lediglich die kirchlorbeerhecke gepflanzt un die Thujas gesetzt, (welche leider wohl die Trockenheit, nicht überlebt haben, wohl auch weil durch die Bodenplatte von dieser Seite aus kein Wasser mehr kommt)

    Jetzt würde mich mal interessieren, ob die Bebauung des Nachbarn so zulässig ist, da er ja wohl nichts besseres zu tun hat, als sich über 5cm zu hohe Sträucher zu beschweren.

    Würde ihm nach Rückschnitt bei Gelegenheit dann gerne ein paar nette Worte zukommen lassen. Danke im voraus.



    Habe mal paar Bilder geschossen

  • Zitat

    § 34
    Inhalt und Umfang

    (1) In oder an der Außenwand eines Gebäudes, die parallel oder in einem Winkel bis zu 60° (alte Teilung) zur Grenze des Nachbargrundstücks verläuft, dürfen Fenster oder Türen, die von der Grenze keinen größeren Abstand als 2,50 m haben sollen, nur angebracht werden, wenn der Nachbar seine Einwilligung erteilt hat.

    (2) Hat der Nachbar die nach Absatz 1 erforderliche Einwilligung zum Anbringen eines Fensters erteilt, so muß er mit später zu errichtenden baulichen Anlagen einen Abstand von 2 m von diesem Fenster einhalten. Dies gilt nicht, wenn die später errichtete bauliche Anlage den Lichteinfall in das Fenster nicht oder nur geringfügig beeinträchtigt oder wenn die Einhaltung eines geringeren Abstandes baurechtlich geboten ist.

    (3) Absatz 2 Satz 1 gilt nur, wenn die Einwilligung schriftlich erteilt ist. Die Unterzeichnung der Bauunterlagen genügt nicht.

    (4) Absatz 1 gilt entsprechend für Balkone, Terrassen und ähnliche Bauteile, die einen Ausblick zum Nachbargrundstück gewähren. Der Abstand wird vom grenznächsten Punkt des Bauteils gemessen.

  • ... und weiter geht es mit


    "§ 36 Ausschluß des Beseitigungsanspruchs

    Der Anspruch auf Beseitigung einer Einrichtung im Sinne des § 34, die einen geringeren als den dort vorgeschriebenen Abstand einhält, ist ausgeschlossen, wenn der Nachbar nicht innerhalb von zwei Jahren nach dem Anbringen Klage auf Beseitigung erhoben hat."


    nur, muss man wirklich streiten?

    Verflucht sei, wer einen Blinden irren macht auf dem Wege!

    5.Mose 27:18

  • erstmal danke für die Antworten, nein streiten muss man natürlich nicht. Jedoch der Tonfall gestern wegen 5cm sträuchergewächs find ich unangebracht, von jmd der baut wie er will ohne überhaupt mal nachzufragen.

    Es geht lediglich mal drum, ihm zu sagen das er nicht kleinlich sein sollte

  • Ich kann nicht erkennen, ob die Forderung " (1) In oder an der Außenwand eines Gebäudes,.. " erfüllt wäre. Oder ob der Pool eine eigene bauliche Anlage darstellt?

    Ist eine eigene bauliche Anlage

  • Sehe ich es richtig, dass der Nachbar auf einem Plateau oberhalb deines Grundstücks so ein 25m3 schwabbelblechding aufgestellt hat und das auch noch recht grenznah?

    die vernunft könnte einem schon leid tun....

    sie verliert eigentlich immer