Holzständerbauweise

  • Hallo bin neu hier, hätte mal eine Frage zu umsetztung Bzw Aufbau eines holzständer Giebels


    habe zurzeit das Grundgestell (Ständer) 160 mm kvh gestellt. Wie erfolgt der weitere Aufbau nach außen?


    zuletzt soll eine holzvertäfelung erfolgen (Rombus)


    nur der Giebel OG


    wäre der Aufbau wie im Bild ok


    1. 160mm Dämmung zwischen Ständerwerk

    2. 160mm Holzfaserplatte

    3. unterspannbahn

    4.Lattung

    5. holzvertäfelung

    • Offizieller Beitrag

    Prinzipiell ja, aber die erforderliche Dämmstärken sollte man ausrechnen und eine Unterspannbahn gehört unter ein Dach, aber nicht an eine UV-Licht-offene Wand. Dafür gibt es passende UV-feste Bahnen.


    Die äußere Schicht ist eine hinterlüftete Fassadenbekleidung und die Bekleidung heißt dann bspw. "Rhombus-Leiste". Für die Hinterlüftung sind ausreichend große Zu- und Abluftöffnungen vorzusehen, die wiederum mit einem Kleintierschutz versehen werden sollten. Der Lüftungsquerschnitt ist über die gesamte Höhe des Bauteils sicherzustellen.


    Die Anforderungen an den Brandschutz sind bei einer hinterlüfteten Vorhangfassade höher als beim Dach!

  • Und die Lattung unter der Rhombusschalung sollte den lotrechten Kräften gewachsen. Bei 160 mm HWF und einfachen Spax/Torx-Schrauben ist das nicht sicher.

    Meine Beiträge sind Meinungsäusserungen

    • Offizieller Beitrag

    Und die Lattung unter der Rhombusschalung sollte den lotrechten Kräften gewachsen.

    Sinnvolle(n) Schraubwinkel wählen!

  • Dazu gehört dann noch: passende Einbindelänge, passender Durchmesser, passende UK-Stärke!


    Alles nicht so einfach (vor allem, wenn mans doppelt nimmt ;))

    Meine Beiträge sind Meinungsäusserungen

  • Ok verstehe, aber warum kann man diesen Aufbau nicht als wanddämmung auch verwenden?!
    könnte mir jemand einen Aufbau nennen...

  • könnte mir jemand einen Aufbau nennen...

    Ja - Dein Planer


    So "mal eben" einfach einen x-beliebigen Aufbau in den Ring/das Forum werfen, geht zu 80% schief, weil keiner die Rahmenbedingungen kennt.

    Bestes Beispiel: Dein Versuch, einen Dachaufbau an die Wamd zu hängen!

    Meine Beiträge sind Meinungsäusserungen

    • Offizieller Beitrag

    Ok verstehe, aber warum kann man diesen Aufbau nicht als wanddämmung auch verwenden?!

    Weil er etwas anders funktionieren muss. So ähnlich kann man ihn bauen, aber nicht ganz genau so, s.o.

    könnte mir jemand einen Aufbau nennen...

    Ein bauphysikalisch sinnvoller und zu Deinem Haus passender Wandaufbau ist etwas anderes als ein Rezept für die Zubereitung von Pellkartoffeln.