Beton oder Mörtel Reparaturspachtel - vor der Garage

  • Hallo,


    Vor dem Garagentor ist der Beton in Stücke gerissen.

    Jetzt ist es entfernt und es gibt eine 4 cm hohe „Treppe“, Abstand zwischen Garagenboden und Weg nach draußen.

    Ich muss eine Rampe machen, wie es vorher war.

    Die Abmessungen der Rampe betragen 2500 mm (Länge) x 300 mm (Breite) x 30-40 mm (Höhe).

    Das ergibt ein Volumen von 2,5 m × 0,3 m × 0,04 m = 0,03 m³.


    Ich habe die nächste Option gefunden:

    Floorsaver Gießbarer Reparaturmörtel - 10kg - 38,94€

    Gießbarer Reparaturmörtel - 10kg – floorsaver-de

    Floorsaver.de_ProductInfoSheet_GiessbarerReparaturmortel.pdf?16144259797171711947

    Aber 10 kg sind zu viel für mich und werden zu teuer.

    Was empfehlen Sie sonst noch, aber billiger und beständig gegen den täglichen Druck des Autos in / aus der Garage?


    Mit freundlichen Grüßen,

    Victor

  • Skeptiker

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Da hast Du ja anscheinend ein Wundermittel gefunden, was (fast) keine Untergrundvorbereitung (ausfegen reicht) und keine Grundierung erfordert.


    Aus dem Produktinformationsblatt:

    "Nur minimale Vorbereitung nötig. Floorsaver Gießbarer Reparaturmörtel ist einfach anzuwenden und verzeiht Vieles. Fegen Sie das Loch einfach gut aus - mehr nicht."


    Naja, wenn knapp 40,- € für ein derartiges Wunderwerk zu viel sind, kann ich es verstehen ;)

    P.S.: Bitte die Ironie suchen.

    Verflucht sei, wer einen Blinden irren macht auf dem Wege!

    5.Mose 27:18

  • 10 kg vom dem Material haben lt. Hersteller ein Volumen von 5 Litern. Du benötigst also für Deine 30 Liter Volumen 60 kg Material für rd. 240,- €, keineswegs aber weniger als 10 kg. (Oder hast Du doch einen dreieckigen Querschnitt und damit die Halbierung des Volumens gerechnet? Dann wäre das Ergebnis aber auch falsch!)


    Achtung: Das Material ist bei richtiger Anmischung "selbstnivellierend", also flüssig und damit für die Ausbildung einer

    Ich muss eine Rampe machen, wie es vorher war.

    nicht geeignet.


    Mir fallen dafür aber auch nur Materialien ein, die noch deutlich teurer sind, da mit Kunstharz gebunden.

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • sind die 30-40mm gleichbleibend oder auf 0 auslaufend?

    in letzterem fall braucht man verschiedene produkte.

    bei den namhaften bauchemieherstellern wird man fündig -

    also im baustoffhandel. im baumarkt vielleicht eher nicht.

  • Gießbare Produkte sind ungeeignet für Rampen. Die Berechnung erfolgt in dm:

    25 x 3 x 0,3 = 45 dm = 45 ltr x 2 kg/ltr (Mineralisch) = 45 kg


    Empfehlen kann ich dafür von der Chemotechnik Abstatt: Rheostone Rapidmörtel 3 Säcke je 15 kg.

    Produkt

    Handelspartner


    Warnung: Nicht bei über 25 Celsius verarbeiten, momentan also eher nachts.

    Ob ein Mensch klug ist, erkennt man viel besser an seinen Fragen als an seinen Antworten. 8o

  • Gießbare Produkte sind ungeeignet für Rampen. Die Berechnung erfolgt in dm:

    25 x 3 x 0,3 = 45 dm = 45 ltr x 2 kg/ltr (Mineralisch) = 45 kg

    ... hmmm ...


    bei mir sind 25 dm x 3 dm x 0,3 dm = 22,5 dm3, der Rest passt dann wieder, also = 45 kg


    aber nach der Vorgabe des TS

    ein Volumen von 2,5 m × 0,3 m × 0,04 m

    müsste da doch

    25 dm x 3 dm x 0,4 dm = 30 dm = 30 ltr x 2 kg/ltr (Mineralisch) = 60 kg

    stehen, oder?


    Aus der Aussage des TS

    Abmessungen der Rampe betragen 2500 mm (Länge) x 300 mm (Breite) x 30-40 mm (Höhe).

    schließe ich, dass die Auffüllung im Querschnitt keilförmig bzw. "rampenförmig" sein soll, nicht Teil einer größeren Rampe. Der Rapidmörtel ist aber dessen ungeachtet eine sehr gute Empfehlung. Den kannte ich noch nicht.

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Hallo,


    wir verwenden dafür meist PCI Nanocret R4 SM. Der soll auch Frost- und Tausalzbeständig sein. Aber ansonsten ähnliches Produkt wie von MiLeb vorgeschlagen.

    Jochen