Wie entstehen solche Schäden an Fliesen?

  • Hallo erstmal...

    Habe mich hier angemeldet, weil mir 1 Frage unter den Nägeln brennt:

    Wie können solche Schäden an Fliesen entstehen? Auf einer Fläche von ca. 50 qm mit den gleichen Fliesen gibt es etwa 10 x diesen Schaden.

    Ich würde mich SEHR über Antworten freuen!

    Gibt es eine bessere Art, mit dem Leben fertig zu werden, als mit Liebe und Humor? (Charles Dickens)

    Dennoch gibt es von Zeit zu Zeit Umstände, die Genugtuung verlangen. (Andrealin)

  • Fertigungsmängel


    Der Fliesenleger hätte die aussortieren oder zumindestens nicht geballt anordnen dürfen.

    Verflucht sei, wer einen Blinden irren macht auf dem Wege!

    5.Mose 27:18

  • Wie können solche Schäden an Fliesen entstehen? Auf einer Fläche von ca. 50 qm mit den gleichen Fliesen gibt es etwa 10 x diesen Schaden.

    Die Schäden sind bei allen Platten bezogen auf die Ecken ungefähr an den selben Punkten?

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Ja, immer an den selben Punkten/ Ecken. Also immer da, wo 4 Fliesen zusammen kommen. Und meist sind alle 4 Fliesen dann betroffen.

    Gibt es eine bessere Art, mit dem Leben fertig zu werden, als mit Liebe und Humor? (Charles Dickens)

    Dennoch gibt es von Zeit zu Zeit Umstände, die Genugtuung verlangen. (Andrealin)

  • Ja, immer an den selben Punkten/ Ecken. Also immer da, wo 4 Fliesen zusammen kommen. Und meist sind alle 4 Fliesen dann betroffen.

    Wie können solche Schäden an Fliesen entstehen? Auf einer Fläche von ca. 50 qm mit den gleichen Fliesen gibt es etwa 10 x diesen Schaden.

    Sehr wahrscheinlich ein Produktionsfehler. Wurden die Fliesen vom Verleger geliefert?

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Nein, sie waren ein günstiger 'Restposten'.

    Gibt es eine bessere Art, mit dem Leben fertig zu werden, als mit Liebe und Humor? (Charles Dickens)

    Dennoch gibt es von Zeit zu Zeit Umstände, die Genugtuung verlangen. (Andrealin)

  • Also u.U. ein Produktionsfehler, was den sehr günstigen Preis erklären würde. Mich wundert dann wohl, dass der Hersteller (Villeroy&Boch) solche Mängelexemplare nicht vernichtet.

    Gibt es eine bessere Art, mit dem Leben fertig zu werden, als mit Liebe und Humor? (Charles Dickens)

    Dennoch gibt es von Zeit zu Zeit Umstände, die Genugtuung verlangen. (Andrealin)

  • Nein, die hat jemand anderes verlegt.

    Gibt es eine bessere Art, mit dem Leben fertig zu werden, als mit Liebe und Humor? (Charles Dickens)

    Dennoch gibt es von Zeit zu Zeit Umstände, die Genugtuung verlangen. (Andrealin)

  • Nein, die hat jemand anderes verlegt.

    ... dann hat der unter Umständen (sofern es sich um einen Handwerker und nicht um einen Freund/Schwarzarbeiter handelt), eine Nachbesserungspflicht. Der hätte die Mängel am "gelieferten Material" erkennen und Bedenken anmelden müssen. Zumindestens hätte er die Stellen so verteilen können, dass sie nicht "deutlich" auffallen.

    Verflucht sei, wer einen Blinden irren macht auf dem Wege!

    5.Mose 27:18

  • Also u.U. ein Produktionsfehler,

    Nein, nicht "unter Umständen", sondern so gut wie sicher.

    ... was den sehr günstigen Preis erklären würde.

    richtig.

    Mich wundert dann wohl, dass der Hersteller (Villeroy&Boch) solche Mängelexemplare nicht vernichtet.

    Weshalb soll man Produkte vernichten, wenn man sie als "B-Ware", "2. Wahl", oder was weiß ich wie bezeichnet ... noch günstig an den Handel abgeben kann. Faire Händler weisen auf die bekannten Mängel hin oder allgemein auf die insgesamt geminderte Qualität. Und alle Waren sind immer vor der Verarbeitung zu prüfen und zu reklamieren, im Bauwesen insbesondere bei maßlichen oder geometrischen Abweichungen oder bei Störungen der Oberflächen.

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Bis vor kurzem habe ich in einer Mietwohnung gewohnt, wo diese Fliesen unmittelbar vor meinem Einzug 2016 verlegt wurden. Ein paar Tage nach dem Einzug sah ich diese Absplitterungen und fotografierte sie vorsichtshalber. Ich zeigte sie auch dem Vermieter, der sich nur etwas dahin beugte, sich das Kinn rieb und "Hmm...hm" sagte.

    Jetzt bei meinem Auszug möchte die Vermieterin (also die Frau von dem 'Begutachter') nicht unerheblichen Schadenersatz für die zerstörten Fliesen.

    Im Moment sind wir also nicht dergleichen Meinung, was ich aber wünschenswert finde.

    Gibt es eine bessere Art, mit dem Leben fertig zu werden, als mit Liebe und Humor? (Charles Dickens)

    Dennoch gibt es von Zeit zu Zeit Umstände, die Genugtuung verlangen. (Andrealin)

  • Bei der Verlegung war nichts davon zu sehen, erst ein paar Tage nach dem Einwaschen.

    Gibt es eine bessere Art, mit dem Leben fertig zu werden, als mit Liebe und Humor? (Charles Dickens)

    Dennoch gibt es von Zeit zu Zeit Umstände, die Genugtuung verlangen. (Andrealin)

  • Endlich kommt das eigentliche Thema. Es sind wahrscheinlich ein Materialschaden und eine schlechte Verlegung.


    Biete Deinem Vermieter eine unabhängige Begutachtung an. Sollte sich dabei rausstellen, das der Schaden von Dir verusacht wurde, übernimmst Du die Kosten, andernfalls der Vermieter. Ich würde 5:1 wetten, dass die Begutachtung nicht kommt.


    P.S.: Natürlich unter Vorlage der Fotos vom Einzug ;)

    Verflucht sei, wer einen Blinden irren macht auf dem Wege!

    5.Mose 27:18

  • Gibt es eine bessere Art, mit dem Leben fertig zu werden, als mit Liebe und Humor? (Charles Dickens)

    Dennoch gibt es von Zeit zu Zeit Umstände, die Genugtuung verlangen. (Andrealin)

  • Sorry, ich habe die Zitat-Verwendung nicht hingekriegt...

    Gibt es eine bessere Art, mit dem Leben fertig zu werden, als mit Liebe und Humor? (Charles Dickens)

    Dennoch gibt es von Zeit zu Zeit Umstände, die Genugtuung verlangen. (Andrealin)

  • Ich wollte die Antworten nicht beeinflussen. Ich bin da deiner Meinung, de Bakel, billige Fliesen + schlechte Verlegung. Als ich auf den Dreck in den Fugen hinwies beim Einwaschen, sagte der Verleger "Is egal, wenn fertig sieht keiner mehr".


    So werde ich's machen: Unabhängige Begutachtung anbieten. Wenn's meine Schuld ist: Ich zahle.

    Wenn nicht: Zahle ich auch nicht.

    Gibt es eine bessere Art, mit dem Leben fertig zu werden, als mit Liebe und Humor? (Charles Dickens)

    Dennoch gibt es von Zeit zu Zeit Umstände, die Genugtuung verlangen. (Andrealin)

  • Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, wer da was gemacht hat. In wessen Auftrag hat der Verleger gearbeitet und wer hat Material und Verlegung bezahlt?

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Herr u. Frau G aus K haben 2016 ein 3-Familienhaus gekauft, welches in desolatem Zustand war. EG und 1.Etage waren leerstehend, deshalb wurden diese beiden Wohnungen im Ruckzuck-alle Familienmitglieder helfen-Verfahren 'saniert'.

    Ein paar Wochen vor Fertigstellung wurden Mieter gesucht. Ich habe den Mietvertrag für die EG-Wohnung unterschrieben und die Malerarbeiten übernommen. Zu diesem Zeitpunkt sagte Frau G. voller Stolz, dass sie teure Fliesen gekauft hätte "Von Villeroy&Boch! Sehr edel!".

    Irgendwann kam dann immer gegen 18 Uhr ein Mann in Arbeitsklamotten, der die Bodenfliesen verlegte. Mir war nur wichtig, dass mein Einzugstermin eingehalten wurde. ...Ok, ich sah auch, dass eigentlich bei allem -Installation, Abhängen der Decke im Bad, Fertigmontage im Bad, Verputzarbeiten usw.- mächtig gepfuscht wurde, aber ich habe mich zurückgehalten, weil's ja nicht mein Eigentum war.

    Ja und ein paar Tage nach meinem Einzug sah ich dann die o.g. Schäden an den Fliesen.

    Gibt es eine bessere Art, mit dem Leben fertig zu werden, als mit Liebe und Humor? (Charles Dickens)

    Dennoch gibt es von Zeit zu Zeit Umstände, die Genugtuung verlangen. (Andrealin)

  • Gut, jetzt ist's (mir) klar. Ich würde jede Verantwortung für die Oberflächenmarken pauschal ablehnen: Es handelt sich offensichtlich um einen sich wiederholenden Produktmangel, der bei der Verlegung nicht festgestellt und aussortiert wurde und somit seit dem Einzug bereits vorhanden war. Dem Vorschlag von de Bakel zur Begutachtung kann man folgen. Ich würde es hier erstmal nicht machen, weil die Gefahr eines Gefälligkeitsgutachtens zu Gunsten des Vermieters besteht. Sind die Fotos vom Einzug noch verfügbar?

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Ja, Fotos sind verfügbar, in meinem 1. post zu sehen.


    Und ja, das mit dem Gefälligkeitsgutachten ist zu berücksichtigen.


    Boah, ich habe keine Lust auf Streit, noch viel weniger die Energie dafür. Ich stecke mitten im Umbau -diesmal mein eigenes Haus-, wo ich auf pfuschfreies Arbeiten Wert lege und das meiste selber mache (das aber, um im Budget zu bleiben)

    Gibt es eine bessere Art, mit dem Leben fertig zu werden, als mit Liebe und Humor? (Charles Dickens)

    Dennoch gibt es von Zeit zu Zeit Umstände, die Genugtuung verlangen. (Andrealin)

  • Aber wie gesagt: Die Fliesen waren bei der Verlegung NICHT beschädigt. Die Schäden entstanden erst ein paar Tage später. Oder beim Trocknen des Fugenmaterials.

    Ich habe jedenfalls nichts explizit auf die Ecken fallen lassen, an etwa 10 Stellen...

    Gibt es eine bessere Art, mit dem Leben fertig zu werden, als mit Liebe und Humor? (Charles Dickens)

    Dennoch gibt es von Zeit zu Zeit Umstände, die Genugtuung verlangen. (Andrealin)

  • Wären die Schäden von dir, dann wären sie nicht so gleichmäßig und sich wiederholend. Eigentlich logisch. Also haben die Vermieter einen Restposten gekauft und nicht Du?

    Du musst immer einen Plan haben. Denn wenn Du keinen hast, dann wirst Du Teil eines anderen Planes...

  • Wenn's interessiert, berichte ich gern über den Fortgang.

    Ich möchte mich herzlichst bei euch beiden bedanken! Eure Antworten haben mir SEHR geholfen!

    Dankeschön.


    Andrea

    Gibt es eine bessere Art, mit dem Leben fertig zu werden, als mit Liebe und Humor? (Charles Dickens)

    Dennoch gibt es von Zeit zu Zeit Umstände, die Genugtuung verlangen. (Andrealin)

  • Ja, die Vermieter haben den Restposten gekauft.

    Gibt es eine bessere Art, mit dem Leben fertig zu werden, als mit Liebe und Humor? (Charles Dickens)

    Dennoch gibt es von Zeit zu Zeit Umstände, die Genugtuung verlangen. (Andrealin)

  • ... Biete Deinem Vermieter eine unabhängige Begutachtung an. ...

    Gut, jetzt ist's (mir) klar. Ich würde jede Verantwortung für die Oberflächenmarken pauschal ablehnen: Es handelt sich offensichtlich um einen sich wiederholenden Produktmangel, der bei der Verlegung nicht festgestellt und aussortiert wurde und somit seit dem Einzug bereits vorhanden war. Dem Vorschlag von de Bakel zur Begutachtung kann man folgen. Ich würde es hier erstmal nicht machen, weil die Gefahr eines Gefälligkeitsgutachtens zu Gunsten des Vermieters besteht. Sind die Fotos vom Einzug noch verfügbar?

    P.S.: Natürlich unter Vorlage der Fotos vom Einzug ;)

    noch Fragen?

    Verflucht sei, wer einen Blinden irren macht auf dem Wege!

    5.Mose 27:18

  • Also u.U. ein Produktionsfehler, was den sehr günstigen Preis erklären würde. Mich wundert dann wohl, dass der Hersteller (Villeroy&Boch) solche Mängelexemplare nicht vernichtet.

    Du kannst sogar von Meißener Porzelan ganz offiziel II und III Wahl kaufen. So what?

    Meine Beiträge sind Meinungsäusserungen

  • .. dann hat der unter Umständen (sofern es sich um einen Handwerker und nicht um einen Freund/Schwarzarbeiter handelt), eine Nachbesserungspflicht. Der hätte die Mängel am "gelieferten Material" erkennen und Bedenken anmelden müssen. Zumindestens hätte er die Stellen so verteilen können, dass sie nicht "deutlich" auffallen.

    Ob das vor Gericht so durchgehen würde??? Wenn ich einen Fliesenleger mit der Verlegung von beigestelltem Material bauftrage, was hat der dann mit den Fliesenschäden zu tun, die (so wie es momentan aussieht) auf mangelhafte Ware zurückzuführen sind?

    It doesn´t make sense to hire smart people and tell them what to do; we hire smart people so they can tell us what to do.

    Steve Jobs