Änderung Flächennutzungsplan von Wohnbebauung nach Mischgebiet

  • Hallo,

    nehmen wir an eine Stadt in Bayern möchte von heute auf morgen einen gültigen Flächennutzungsplan ändern. Nach 17 Jahren Ausweisung von ausschließlich Wohnbebauung auf ca. 23 Hektar möchte diese Stadt nun Mitten in diesem Gebiet für Wohnbebauung ein ca 9000 m² großes Mischgebiet ausweisen und im Parallelverfahren einen Bebauungsplan aufstellen um die Belange des einzigen Eigentümers zu erfüllen.

    Darf das eine Gemeinde einfach so machen, obwohl wir Nachbarn ca. 15 Anwohner aus einem 60 m entfernten "altem" Allgemeinem Wohngebiet dagegen sind, weil wir unsere Häuser in der Annahme dort gebaut haben, dass in der Nachbarschaft nur Wohnbebauung entsteht?

    Darf die Stadt das einfach so machen?