Haarrisse Sichtbeton

  • Hallo zusammen,


    ich habe eine Arbeitsplatte aus Sichtbeton erhalten. Wenn ich die Oberfläche nass mache, werden überall Haarrisse sichtbar. Ist dies typisch für das Material oder stellt es eine Beschädigung dar (die Platte ist bei der Montage runtergefallen)?


    Vielen Dank vorab!


    patrick

  • Kraquelier- bzw. Haarrisse sind Baustoffbedingt und kein Mangel. Ich würde die Platte dennoch Wachsen, um die Risse zu schließen, da es zum Eindringen von Säuren kommen kann, die dem Beton nicht gut tun. Der Hersteller soll da ein Produkt vorgeben. Am besten auch liefern. Das Wachsen kann man selbst machen, ist wie beim Auto.

    Ob ein Mensch klug ist, erkennt man viel besser an seinen Fragen als an seinen Antworten. 8o

  • Bilder wären interessant. Wenn die Platte beim Einbau runtergefallen ist, würde ich mal nachsehen, ob Wasser durch die Platte laufen kann, die Risse also durchgängig sind.

    Weiter sollte man sich die Produkteigenschaften/Beschreibung und Bedingungen des Lieferanten mal ansehen. Da ist sicher ausgeschlossen, das sowas einen Mangel darstellt.


    Krakelee Risse sind lt. Duden in glasierter Keramik zu finden und zwar in der Glasur. Da Beton keine Glasur hat, dürfte diese Bezeichnung fachlich falsch sein. Es sind feine Risse im Beton. Warum diese entstanden sind kann vielfältig sein. Runterfallen der Platte ist sicher eine Möglichkeit, kann aber auch bei der Herstellung passiert sein.


    Die Risse zu schließen, ohne die Haptik und Optik des Betons zu verändern ist aus meiner Erfahrung nicht so einfach. Wachsen dürfte zu einer deutlichen Veränderung der Optik beitragen. Wenn dann noch ein warmer Topf auf der Platte abgestellt wird.....

    It doesn´t make sense to hire smart people and tell them what to do; we hire smart people so they can tell us what to do.

    Steve Jobs

  • Bilder wären interessant. Wenn die Platte beim Einbau runtergefallen ist, würde ich mal nachsehen, ob Wasser durch die Platte laufen kann, die Risse also durchgängig sind.

    Weiter sollte man sich die Produkteigenschaften/Beschreibung und Bedingungen des Lieferanten mal ansehen. Da ist sicher ausgeschlossen, das sowas einen Mangel darstellt.

    Überall Haarrisse laut Angabe des TE lässt klar darauf schließen, dass diese nicht durchgängig sind. Da wird also auch kein Wasser durch laufen.

    Krakelee Risse sind lt. Duden in glasierter Keramik zu finden und zwar in der Glasur. Da Beton keine Glasur hat, dürfte diese Bezeichnung fachlich falsch sein. Es sind feine Risse im Beton. Warum diese entstanden sind kann vielfältig sein. Runterfallen der Platte ist sicher eine Möglichkeit, kann aber auch bei der Herstellung passiert sein.

    Krakelee-Risse

    Auf den Oberflächenbereich beschränkte Risse infolge Schwindens (Frühschwindrisse) geringer Tiefe, die nach den zufälligen Glasurrissen bei Keramik benannt sind. Quelle: Beton Wiki, Zement-Merkblatt B18: Risse im Beton


    Warum soll die Bezeichnung fachlich falsch sein?

    Und ,nein, es sind Risse aus Schwinden bei flächigen Bauteilen aus Beton. Die entstehen nicht durch Runterfallen.

    Die Risse zu schließen, ohne die Haptik und Optik des Betons zu verändern ist aus meiner Erfahrung nicht so einfach. Wachsen dürfte zu einer deutlichen Veränderung der Optik beitragen. Wenn dann noch ein warmer Topf auf der Platte abgestellt wird.....

    Sicher führt ein Wachsen zu einer veränderten Optik. Dies muss keinesfalls deutlich sein. Ein warmer Topf macht da gar nichts, ich habe selbst eine gewachste Betonarbeitsplatte seit Jahren ohne Probleme. Was wäre denn einfacher / besser / empfehlenswert?

    Ob ein Mensch klug ist, erkennt man viel besser an seinen Fragen als an seinen Antworten. 8o

  • Überall Haarrisse laut Angabe des TE lässt klar darauf schließen, dass diese nicht durchgängig sind. Da wird also auch kein Wasser durch laufen.

    Ob und was der TE meint und was tatsächlich vorliegt kann man ohne ein Foto sicher nicht genau ergründen, da man garnicht einschätzen kann was der TE da sieht oder auch nicht. Deshalb fotografiert man Schäden ja z.B. auch in Gutachten. Wir wissen auch nicht welche Stärke die Arbeitsplatte hat, aus welcher Betonmischung sie besteht, wie groß das Größtkorn ist, ob überhaupt welches drin ist, etc. etc.. Es könnten auch Spuren vom Schaltisch sein, die dann aussehen wie Risse wenn sie nass sind, etc. etc.. Ich unterstelle mal, das der TE kein Betonfachmann ist, was aus der Bezeichnung "Baulaie" ja irgendwie auch hervor geht. Aus meiner Erfahrung ist bei der Aussage "alles ist kaputt", von einem Riss bis zu einer völlig zerstörten Platte alles möglich. Deshalb bat ich um ein Foto. Dann muss man nicht Glaskugel lesen und sich auf Basis des sich im eigenen Kopf aufbauenden Bildes Gedanken machen. Dafür gibt es übrigens tolle Seminare die einem das bildhafte Denken veranschaulichen - extra für Sachverständige übrigens :D



    Sicher führt ein Wachsen zu einer veränderten Optik. Dies muss keinesfalls deutlich sein. Ein warmer Topf macht da gar nichts, ich habe selbst eine gewachste Betonarbeitsplatte seit Jahren ohne Probleme. Was wäre denn einfacher / besser / empfehlenswert?

    Geschmäcker sind verschieden, glücklicher Weise und Wachs ist auch nicht gleich Wachs. Von daher mag es meinetwegen sein das ein warmer Topf nichts ausmacht; vorstellen kann ich mir das allerdings nicht so wirklich. Aber ich weiß um die vielfältigen Möglichkeiten der Bauchemie.


    Um die Veränderung der Optik möglichst gering zu halten würden sich entsprechende Imprägnate anbieten. Die verhindern dann das Eindringen von Wasser. Allerdings wird dadurch die Säureanfälligkeit nicht beeinflusst. Wobei, um die Frage zielführend beantworten zu können, müsste man erstmal wissen, was dem Besitzer einer solchen Arbeitsplatte denn wichtig ist. Gewisse Dinge schließen sich hier einfach aus, da die Chemie das einfach nicht hergibt oder es z.B. zu optischen und haptischen Veränderungen kommt. Vielleicht reicht es auch schon aus, die Platte etwas abzuschleifen, um die eventuell oberflächlichen Risse weg zu bekommen.


    Möglicher Weise muss der TE die Platte aber so auch garnicht abnehmen. Deshalb verwies ich auf die "Produkteigenschaften/Beschreibung und Bedingungen des Lieferanten", also kurz die zugesicherten Eigenschaften bzw. die geschuldete Leistung.


    Immerhin schreibt er, das die Platte beim Einbau runtergefallen ist. Das sollte man also auch zumindest mit betrachten.


    Also zusammenfassend, um hier nicht wieder einen endlos Thread aufzumachen der am Ende am Thema vorbei geht: Ohne ein paar vernünftige Bilder kann zumindest ich keine zielführende Empfehlung abgeben.:bier:

    It doesn´t make sense to hire smart people and tell them what to do; we hire smart people so they can tell us what to do.

    Steve Jobs

  • Edit: Ich habe seit ungefähr 6 Monaten eine Testreihe laufen mit verschiedensten Produkten (zur Zeit rd. 50) aus dem Oberflächenschutzbereich von schalungsglattem (Sicht-) Beton. Dabei wird auch die Fleck-, Schmutzanfälligkeit getestet.

    It doesn´t make sense to hire smart people and tell them what to do; we hire smart people so they can tell us what to do.

    Steve Jobs