Lichtschacht bei anstehendem Wasser im Erdreich

  • Hallo zusammen,


    wir hatten einfache zweiteilige Lichtschächte der Firma ME* und der Abfluss war an ein KG Rohr angeschlossen, dass bis auf die Höhe der Bodenplatte reichte, sodass abfließendes Wasser durch das KG Rohr nach unten abgeführt wurde und dann "im Sande verlief".


    Bei Starkregen stiegt bei uns auf dem Grundstück das Wasser allerdings so sehr an, dass der Lichtschacht sich durch das KG Rohr füllte und der Wasserstand über die Fensterlaibung kam.


    Jetzt sollen die Lichtschächte getauscht werden. Es soll ein einteiliger Lichtschacht ebenfalls von ME* verbaut und abgedichtet werden und die Frage ist jetzt welcher Aufsatz auf den Lichtschacht soll. So wie ich das verstehe muss der Lichtschacht belüftet sein, da unten ein Kellerfenster ist. Der Lüftungsaufsatz ist sehr wahrscheinlich zu große da er unterhalb der Fensterbank der Terrassentür (Riffelblech) herausragen würde. Das erscheint mir auch keine vernünftige Lösung.


    Würde ein Anschluss an das KG Rohr und eine Rückschlagklappe nach unten abdichten, wenn im Untergrund das Wasser ansteigt?


    Wie wäre es den Lichtschacht an das Fallrohr von der Dachentwässerung anzuschließen (ohne zu wissen, ob es zulässig ist) Eine Abdeckung mit schrägstehender Glasscheibe kommt nicht in Frage.


    Danke schon mal für eure Ratschläge..


    P.S. Ich hoffe ich bin im richtigen Forum. Wenn nicht, bitte gerne nach Abdichtung gegen Erdreich o.ä. verschieben

  • wenn auf dem grundstück , wie von dir beschrieben , aufstauendes sickerwasser ansteht , gehören die LS druckwasserdicht ausgeführt .


    das mit dem lüftungsaufsatz habe ich irgendwie nicht verstanden .

    die vernunft könnte einem schon leid tun....

    sie verliert eigentlich immer

  • *lach* egal was du machst, es gibt immer Probleme mit Wasser. IMMER.

    Wird der Lichtschacht dicht montiert und eine Rückstauklappe montiert für das anfallende Wasser, dann frage dich:

    Was passiert mit dem anfallenden Wasser im Lichtschacht wenn die Rückstauklappe automatisch schliest wegen anstauendem Wasser aus dem Erdreich?

    Genau, es staut sich im Lichtschacht an, bis es beim Fenster reinlaufen kann. Super, gell ! :D


    Theoretisch klappt das nur mit

    A) Druckwasserdichter Lichtschacht.

    B) Ableitung des ggf Anfallenden Wasser im Lichtschacht entweder gesichert und gewartet mit einer Rückstauklappe/Kugel,

    C) Erhöhung des Lichtschachtes min 10cm über Erdgleiche

    D) Abdeckung des Lichtschachtes mit 10cm horizontalen Abstand zum Rand des selbigen mit Überstand von 10cm und einem Gefälle von ca 3%

    :bier: Es gibt jetzt eine App, die blinkt, wenn man ohne Mundschutz trinkt, es sei denn, es ist Frankenwein, denn der frisst ein Loch hinein.

  • welcome to my world.

    Wir haben druckwasserdichte Lichtschächte mit Rückstauverschluss


    und hatten zum Glück noch nie den Fall, dass so viel Wasser von oben kam, dass es von unten und oben staute.


    A bissel Puffer ist da, ich hab aber mal vor Jahren im Zittauer Gebirge in einem Starkregengebiet gegessen und weiß, was sowas heißt/ heißen könnte.


    Ehrlich? Bislang noch keine Lösung.

    Evtl mach ich mir mal Folie zurecht und ein paar Sandsäcke.

    Nothing is forever, except death, taxes and bad design


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung