Weigerung Baumangel nach Abnahme zu beseitigen

  • Hallo zusammen,


    wir haben vor Kurzem ein Neubau-Haus gekauft. Wir haben jetzt einen Mangel entdeckt (Abwasserentlüftung wurde nicht gemäß der gültigen Norm DIN 1986-100 durchgeführt). Der Verkäufer beruft sich nun darauf, dass wir das Haus im besichtigten Zustand als vertragsgemäß (gemäß Kaufvertrag) abgenommen hätten und uns selbst um die Behebung kümmern müssten.

    Gleichzeitig ist im Kaufvertrag aber festgelegt, dass für Mängel der Bauleistungen die Bestimmungen des BGB gelten.


    Daher meine Frage: Da es sich hier um einen Mangel handelt, müsste der Verkäufer gemäß BGB doch verpflichtet sein, diesen zu beheben oder? Wie sollte man hier am besten weiter vorgehen? Sollte man sich hier gleich einen Anwalt nehmen?

  • Nein, der Gewährleistungszeitraum ist noch lange nicht erloschen. Der Verkäufer beruft sich auf den Punkt "gekauft wie gesehen". Ok dann werden wir uns hier wohl Hilfe vom Anwalt holen müssen. Man sollte vor dem Hauskauf vermutlich immer eine Rechtsschutzversicherung abschließen. :(

  • wir haben vor Kurzem ein Neubau-Haus gekauft.

    Von einem Bauträger (Gebäudemit Grundstück) oder von einer Baufirme (Euergrundstück, Haus vom GU) oder von einer Privatperson oder eher von einem Makler/Vertrieb/Verwerter/Insolvenzverwalter ?

    Gruß
    Holger
    --
    Früher, da war vieles gut. Heute ist alles besser.
    Manchmal wäre ich froh, es wäre wieder gut.
    (Andreas Marti; Schweizer)