Remote von IOS zu Windows 10

  • Moin Moin,


    jemand Erfahrung mit Remotearbeiten von einem IPad auf einen Desktop Client mit Windows? Funzt das zufriedenstellend oder eher nicht so?

    Alternativen wie AnyDesk oder TeamViewer ein sinnvoller Ersatz?


    Lasst mal hören.

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • hab beides installiert, muss es bei Gelegenheit mal probieren.

    Der PC ist aber grade im Service-Modus.


    Zu Windows 8-Zeiten hatte ich mal Splashtop genutzt. Aber ipad mit Windows-Desktop ohne Maus ist schwierig.


    Remotearbeiten von einem IPad auf einen Desktop Client mit Windows

    für Support oder um Dateien zu laden ?

    Gruß
    Holger
    --
    Früher, da war vieles gut. Heute ist alles besser.
    Manchmal wäre ich froh, es wäre wieder gut.
    (Andreas Marti; Schweizer)

  • Aber ipad mit Windows-Desktop ohne Maus ist schwierig.

    Ist auch bei MacOS schwierig praktisch unmöglich. Und sie ist noch schwieriger, wenn die "Bildschirmauflösung" des ferngesteuerten Gerätes größer ist, als die des Tablets. Dann wird nämlich runtergerechnet und das ist sehr schmerzhaft. Ich halte das für praktisch nicht nutzbar.

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Wir nutzen hier - ergänzend zum läppi - im Homeoffice oder unterwegs ein iPad pro (das kleine), die Verbindung wird über einen VPN-Tunnel (app openVPN) und hergestellt, die remote-geschichte dann mittels der app RD Client ausgeführt.


    Läuft soweit stabil (wenn man es denn einmal vernünftig eingerichtet hat), jedoch ist die Bedienung aufgrund der Auflösung besser mit dem Apple Pencil ausführbar...

  • also es funktioniert schon mal.

    generell.

    Mobilgerätdisplayauflösung = 2048 x 1536 Pixel

    PC-Bildschirm = 1920x1200


    Es ist aber schwierig mit dem Mauszeiger, weil der Finger den Mauszeiger überdeckt.

    Stiftbedienung?


    Zum Gebrauch zeigt ja TV zu Beginn die Gesten an, hab's aber noch nicht weiter getestet.

    Nur diesen Funktionstest.


    Der Screenshot ist übrigens vom ipad. Sieht man nur nicht.

    Gruß
    Holger
    --
    Früher, da war vieles gut. Heute ist alles besser.
    Manchmal wäre ich froh, es wäre wieder gut.
    (Andreas Marti; Schweizer)

  • Boah, ihr habt noch eine über 10 Jahre alte Software?

    ja. Und die läuft noch. Und auch auf'm Laptop.

    Um "mal eben schnell 'was zu zeichnen" ideal. Und weil wir kein 3d Fotorealistisches Rendering &Co machen, recht das auch für ein ganzes Projekt. N'e aktuelle Version haben wir aber auch. Bei der muss aber ein Dongle im Gerät stecken.

    Und die Software öffnet auch noch Projektdaten aus den 90ern sauber und präzise, als wären sie gestern erstellt.

    Manchmal benutze ich auch noch einen über 30 Jahre alten Bleistift. Koh-i-Noor liefert dafür auch keine Updates mehr.

    Gruß
    Holger
    --
    Früher, da war vieles gut. Heute ist alles besser.
    Manchmal wäre ich froh, es wäre wieder gut.
    (Andreas Marti; Schweizer)

  • für Support oder um Dateien zu laden ?

    Zum Arbeiten. Unsere Software bietet zwar eine APP, die ist aber eher als Schnittstelle Büro/Bau konzipiert. Angebote erstellen und ähnliches funktioniert damit leider nicht. Vorangig soll es darum gehen von Unterwegs zu arbeiten. Sei es weil sich Termine verschieben und man "freie Zeit" hat, oder weil man kein Bock hat sich im Büro aufzuhalten. Sich lieber auf einer Terrasse in einem Bistro oder allgemein an der frischen Luft aufhält.

    Wir nutzen hier - ergänzend zum läppi - im Homeoffice oder unterwegs ein iPad pro (das kleine), die Verbindung wird über einen VPN-Tunnel (app openVPN) und hergestellt, die remote-geschichte dann mittels der app RD Client ausgeführt.

    Hat das Vorteile ggü. Programmen wie AnyDesk oder TeamViewer?

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • Zum Arbeiten. Unsere Software bietet zwar eine APP, die ist aber eher als Schnittstelle Büro/Bau konzipiert. Angebote erstellen und ähnliches funktioniert damit leider nicht. Vorangig soll es darum gehen von Unterwegs zu arbeiten. Sei es weil sich Termine verschieben und man "freie Zeit" hat, oder weil man kein Bock hat sich im Büro aufzuhalten. Sich lieber auf einer Terrasse in einem Bistro oder allgemein an der frischen Luft aufhält.

    Hat das Vorteile ggü. Programmen wie AnyDesk oder TeamViewer?

    Ehrlich gesagt kann ich das gar nicht sagen - das waren die ersten apps die kostenlos waren und funktionieren - da wir das aufm iPad nur in Ausnahmefällen benutzen war der Antrieb zur besseren Alternative nicht gegeben...

  • Ohne externe Tastatur würde ich ernsthaftes Arbeiten mit Text- oder Zahlen-basierten Programmen nicht starten wollen. Damit - besser zusammen mit einem Trackpad oder einer Maus - kann man darüber nachdenken, wenn sich die Auflösungen der Displays ungefähr entsprechen oder das des steuernden Geräts die höhere Auflösung hat.

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Ohne externe Tastatur würde ich ernsthaftes Arbeiten mit Text- oder Zahlen-basierten Programmen nicht starten wollen.

    Sehe ich ähnlich.

    Die meisten Windows-Programme erwarten Doppelklicks, Rechtsklicks oder Präzise Klicks mit anschließendem Ziehen wie z.B. Excel. Auch kopieren / einfügen muss funktionieren, mit Alt+Tab die Programme wechseln, usw. usf.


    Und wenn die Tablet-Tastatur immer über den Eingabefeldern liegt, ist das auch KSM (biologischer landwirtschaftlicher wiederverwertbarer Abfall) .


    Vorangig soll es darum gehen von Unterwegs zu arbeiten. Sei es weil sich Termine verschieben und man "freie Zeit" hat, oder weil man kein Bock hat sich im Büro aufzuhalten. Sich lieber auf einer Terrasse in einem Bistro oder allgemein an der frischen Luft aufhält.

    Verständlich.

    Ich würde hierfür einen Windows Laptop, idealerweise ein Convertable mit Kabelloser Tastatur und Maus verwenden. Der kann ja im Köfferchen im Auto bleiben bis man ihn wirklich braucht. Zu Besprechungen, Besichtigungen, etc. ist das Tablet dabei und damit auch Mails, Fotos, Pläne, usw.


    Wenn der Läppi für unterwegs fast nur für Remote-Arbeiten verwendet wird, reicht eine kleine Festplatte und (fast) nur das Betriebssystem. Das spiegelt sich dann auch durch schnelles starten und flottes Arbeiten wieder. Internet kommt dann via Tethering vom Mobilgerät, dann braucht man auch kein USB-Dongle oder LTE-Modul und keine zweit-SIM.


    Probier es doch mal aus.

    Gruß
    Holger
    --
    Früher, da war vieles gut. Heute ist alles besser.
    Manchmal wäre ich froh, es wäre wieder gut.
    (Andreas Marti; Schweizer)

  • Ohne externe Tastatur würde ich ernsthaftes Arbeiten mit Text- oder Zahlen-basierten Programmen nicht starten wollen. Damit - besser zusammen mit einem Trackpad oder einer Maus - kann man darüber nachdenken, wenn sich die Auflösungen der Displays ungefähr entsprechen oder das des steuernden Geräts die höhere Auflösung hat.

    Neustes Ipad Pro mit Magic Tastatur und Pencil. Da ist auch ein Trackpad integriert.


    Ich würde hierfür einen Windows Laptop, idealerweise ein Convertable mit Kabelloser Tastatur und Maus verwenden.

    Unwahrscheinlich, so wie ich meinen Chef kenne würde es wenn Mac werden. Aber noch ein Gerät ist keine Option glaube ich. Wobei man sich hier den Remote ersparen kann in dem direkt auf den Server zugegriffen werden kann. Das kann ich ihm mal Vorschlagen.


    Probier es doch mal aus.

    Ist nicht für mich in erster Linie.

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • Neustes Ipad Pro mit Magic Tastatur und Pencil. Da ist auch ein Trackpad integriert.

    Damit müsste es nach meinen Erfahrungen funktionieren. Ich habe die Kombination aber noch nicht selbst benutzt!

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Neustes Ipad Pro mit Magic Tastatur und Pencil. Da ist auch ein Trackpad integriert.

    DAS ist natürlich was gaaanz anderes.

    Gruß
    Holger
    --
    Früher, da war vieles gut. Heute ist alles besser.
    Manchmal wäre ich froh, es wäre wieder gut.
    (Andreas Marti; Schweizer)

  • Neustes Ipad Pro mit Magic Tastatur und Pencil. Da ist auch ein Trackpad integriert.

    Wobei ich mich zuerst fragen würde, ob ich eher den Pen oder das Trackpad nutzen würde / will. Mir erscheint nach erstem Test der Pen hilfreicher zu sein.

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Wobei ich mich zuerst fragen würde, ob ich eher den Pen oder das Trackpad nutzen würde / will. Mir erscheint nach erstem Test der Pen hilfreicher zu sein.

    Empfinde ich auch so, aber ich bin ja auch noch mit alter Technik unterwegs :D

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • Empfinde ich auch so, aber ich bin ja auch noch mit alter Technik unterwegs :D

    Komm, hol' Dir das Ding morgen zu 16% Mwst. und teste es bis Montag, damit ich es mir nächsten Dienstag auch kaufen kann ...!

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Off-Topic:

    Ich kann auch einfach Chef fragen :D Wenn es dir wirklich wichtig ist.

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • Off-Topic:

    Ich kann auch einfach Chef fragen :D Wenn es dir wirklich wichtig ist.

    Frag ihn einfach 'mal, was ihm an den iPad pro 11" nicht gefällt. Mir geht es vor allem darum, in pdf-Dokument (vor allem Pläne) unterwegs hineinschreiben, ein Mangel-Verwaltungssystem und eine Bautagebuch-App damit betreiben zu können. Auf meinem 5 Jahren alten iPad mini läuft das mittlerweile alles so grottenlangsam, dass es fast keinen Nutzen mehr hat.

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Also das läuft auf dem 2015 iPad Pro was ich verwende Problemlos. Mit Good Notes 5 ist das bearbeiten von PDF kinderleicht. Mach damit selbst die Notizen in meiner Fortbildung. Aber ich frag ihn morgen mal.

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot