Wasseranschluss in Bad und Küche

  • Hallo zusammen,


    es wäre super, wenn wir Hilfe bzw Informationen zu folgender Frage bekämen:

    Heute haben wir eine Hütte in Österreich besichtigt und möchten sie mieten. Bedingung der Miete ist es, ein Bad zu bauen und in Bad und Küche Wasser anzuschließen. Bis zum Haus selbst sind Wasser und Abwasser verlegt, müssten aber noch frostsicher in Bad und Küche (Bad und Küche befinden sich auf der Seite, auf der auch die Anschlüsse sind) gelegt werden (vgl. Fotos). Leider haben wir überhaupt keine Ahnung, was so etwas kosten würde. Wir können helfen, kennen uns aber nicht wirklich aus. Habt ihr eine ungefähre Schätzung der Kosten für uns??


    Vielen Dank für Infos!!

  • Heute haben wir eine Hütte in Österreich besichtigt und möchten sie mieten. Bedingung der Miete ist es, ein Bad zu bauen und in Bad und Küche Wasser

    Nur mal zum Verstaendnis: Ihr moechtet eine Huette mieten. Und der Vermieter verlangt von euch, das ihr einen Wasser-/Abwasseranschluss in der Huette einbaut/einbauen lasst? Also ihr sollt im Auftrag des Vermieters in dessen Eigentum etwas einbauen (lassen)?

  • So liest es sich.

    Und das kann durchaus sein.

    Rechtlich kann man das vereinbaren. Muß natürlich abgegolten werden, z.B. Berücksichtigung bei der Höhe der Grundmiete.

    Wird sicherlich eine längerfriste Anmietung sein, nicht nur über einige Tage.


    Zu den Kosten:

    Schwer zu sagen.

    Sind halt ein paar Stunden Arbeit und etwas Material.

    Hängt auch von den Ansprüchen ab (z. B. Verlegung auf oder in der Wand, Zahl der Zapfstellen, ist Warmwasserbereitung gewünscht etc.).


    Wie abseits liegt denn die Hütte?

    Vielleicht sind die Anfahrtkosten ungewöhnlich hoch. Gibt dort ja Bereiche, welche nicht mit dem Rad-KFZ erreichbar sind. Und so ein Hubschraubereinsatz kostet...

  • Dieses Bild

    Das sieht für deutsche Verhältnisse schon einmal nach allem möglichen aus, aber nicht nach einer fachgerechten Ausführung nach den "anerkannten Regeln der Technik". Aber davon abgesehen hält bspw. die Gebäudeeinführung nicht nur theoretisch nicht dicht, sonder auch praktisch allenfalls durch einen glücklich Zufall.

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • So wie ich es verstanden habe und die Bilder interpretiere, sind die Wasser- und Abwasserleitungen doch noch gar nicht ins Gebäude eingeführt.

    Sie enden im Schacht, dessen Rand man wohl rechts unten im Bild sieht.

    Und bis dorthin sehen sie nicht ganz falsch aus.


    Was da ins Gebäude läuft (durchaus auf eine Art und Weise, welche in D nicht fachgerecht wäre - und es vermutlich auch in A nicht ist), sind ME hingegen Stromleitungen.

    Auch das könnte man besser machen, sinnvollerweise in Verbindung mit der Einführung der Wasser- und Abwasserleitungen.


    Falls die Hütte auch in der kalten Jahreszeit genutzt werden soll, muß jene Einführung aber frostfrei erfolgen!

    Also z.B. tief genug im Boden UNTER die Hütte und erst dann nach oben. Oder ne elektrische Rohrbegleitheizung...

  • Guten Morgen,


    vielen Dank für die schnellen Reaktionen.

    Es ist eine langfristige Miete, mind. 10 Jahre, die Miete ist entsprechend günstiger. Die Hütte liegt nicht abseits und ist gut erreichbar mit dem Auto. Ist in Österreich . Ins Gebäude führt Strom. Wasser- und Abwasserleitung enden im Schacht direkt neben der Hütte, wo auch Bad und Küche sind. Es geht um das frostfreie Einführen ins Gebäude. Warmwasserbereitung ist gewünscht. Muss man für soetwas mit Toilette, Dusche, Waschbecken (kann alles simpel gehalten sein) eher mit 2.000 oder mit 20.000 rechnen?
    Danke für Infos!

  • Was das kostet ein BAd mit Wasser und Abwasser in einem Gebäude einzubauen?

    Wo ist denn bitte da die grenze gesetzt?

    Dazu bist erstzaml zu beachten das es um Österreich geht, da gelten zwar auch EU-Verordnungen, aber auch Nationale Verordnungen.

    Es wäre wohl am besten ihr lasst euch vorort erstmal von Fach beraten und euch aufklären was daszu nötig ist, wer den Wasseranschluss ins Haus legen darf und was es sonst noch so alles braucht.

    Schätze mal mit 20t€+x bei der Datenlage.

    :lach: Leute, kennt Ihr Quarantäne-Kaffee? Der ist wie normaler Kaffee aber mit Vodka drin und ohne Kaffee. :D