Stufe zur Garagen-Bodenplatte nur mit Beton füllen!?

  • Hallo zusammen,



    ich habe beim Altbau die verrostete Metallanschlagsschiene entfernt. Mitterweile ist ein Rolltor verbaut, sodass die Schiene eigentlich nicht mehr gebraucht wird. Ich fahre jedoch mit dem Auto über die Stufe. Die geplante Metallschiene oder das L-Profil in 7cm x 3cm würde ev. wieder rosten oder sich loswackeln? Was ist die beste Lösung?


    Die Frage ist warum hält das Ganze ev. aus Beton nicht so lange und wer hat dies schon mal so gemacht? Beim Winkeleisen habe ich den Kantenschutz aber auch 2 Materialien und beim Rüberfahren ruckelt sich das Ganze ev. los. Dann kommt noch Wasser und Frost ins Spiel und das Ganze platzt auf und weg?


    Beim zuschmieren habe ich jedoch die Befürchtung, dass es am Ende kein Verbund hat und wegbröckelt?
    Gruß Chris

  • das kommt auf optische und andere anforderungen an.

    in meine garagen kommt keine schiene mehr, sondern ein mörtelkeil.

    (hält seit über 10 jahren).

    bei deiner garage geht das nicht ohne weiteres.

    evtl. müsste dafür der beton schräg/keilförmig zugerichtet werden.

  • Was ist das für ein Blechstreifen im Bild?


    Sollten die beiden Bereiche verbunden sein, kann man sicher einen Mörtelkeil machen, der zum Teil auf dem vorderenen Fundament aufbaut. Da man nicht auf Null ausziehen kann, schneidet man dafür eine Nut und schleift das etwas schräg an. Dafür ist eine Flex mit Dimantwerkzeug geeignet. Als Mörtel würde ich einen PCC empfehlen.


    Sollte aber Fundament und Bodenplatte durch eine Bauwerksfuge getrennt sein, so müsste die Fuge erhalten werden. In dem Fall wäre der Einsatz von MMA-Mörtel besser. Die Fuge dann mittels PU Verschließen.


    Ein Winkel würde ich da nicht mehr einbauen.

    Ob ein Mensch klug ist, erkennt man viel besser an seinen Fragen als an seinen Antworten. 8o

  • Hi und danke für die Antworten, der Blechtreifen (Reste von dem was sich über die letzten 70Jahre von der Schiene aufgelöst hat) dient nur dafür um zu zeigen wie hoch die Stufe derzeit ist (3cm). Bodenplatte der Garage und die Betoneinfahrt sind getrennt. Die Abb.1 soll mein Vorhaben zeigen, wie der Keil quasi rangespachelt/modeliert werden sollte. Die Frage ist halt, ob man sowas modelieren kann und wie es dann im Verbund hält.


    mls: HAST DU MAL EIN FOTO VON DEINEM KEIL


    Optisch habe ich keine großen Ansprüche, soll halt nur halten. Der Boden der Platte ist auch ziemlich am Auflösen. Vermute durch Salz vom Auto. Hier wollte ich mit Füller und Ausgleichmasse das Ganze wieder glatt ziehen. Da ich den Boden Stück für Stück staubig wöchentlich "dünner" fege, die Frage wie man das Ganze sauber und haltbar zum Nachfüllen und Glätten hinbekommt. Im letzten Bild sieht man so quasi den zerfressenen Zustand der Bodenplatte.


    Vielen Dank für Eure Tipps!

  • Das Salz ist aber noch im Boden drin, auch wenn Du es abkehrst. Vermutlich müsstest Du den ganzen Boden neu aufbauen.

    Den NaCl Gehalt kann man feststellen lassen.


    Ich hab hier noch ein paar Betonteile rumliegen, da kann man das Salz fast sehen. War einmal die Unterkonstruktion einer Freitreppe und einmal Teile der Berliner U-Bahn.

    Nothing is forever, except death, taxes and bad design


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung