Grünschnitt im Sack kompostiert?

  • Moin,


    ich habe hier seit Herbst oder so einen Sack Grünschnitt im Schatten Rum stehen. Inzwischen wachsen da auch zwei Kartoffelpflanzen raus. Sind schon schön groß :thumbsup:


    Ich frage mich... besteht die Chance dass der Kram darin kompostiert oder gammelt der wegen fehlender oder mangelhaften Luftzufuhr eher? Der Sack hat ein paar kleine Löcher, aber mit nem richtigen Komposthaufen nicht zu vergleichen..


    Entsorgen oder bis Herbst warten, Kartoffeln ernten und über Kompost freuen? :lach:

  • mangelhaften Luftzufuhr

    ist bald weniger das problem , recht schnell ist was fehlende wasser wirksammer . wenn dann im sommer noch die temperatur im sack steigt , stirb die kompostierende mikrobiologie ab , und dann wirds stinkend oder schimmlig .


    feucht halten und in 6-8 wochen ist der kompost fertig

    die vernunft könnte einem schon leid tun....

    sie verliert eigentlich immer

  • na dann giese ich den mal :D

    Muss ich den dann durch n Rost schmeissen oder einfach wie er ist unterbuddeln? Sorry - Kompostneuling ;)


    Ists schlimm wenn der bis die Kartoffel vertrocknet ist so bleibt wie er ist? Dann kann ich die nämlich gleich noch essen ;)

  • Hab ihn jetzt einfach mal zusammen mit einem Eimer vergammelndem Fallobst untergegraben - es musste einfach mal weg. Der Sack hatte nur noch ca. 1/3el des Originalvolumens. Bis auf ein paar Wurzelballen von Farnen war alles schon so gut wie Erde.... sah richtig gut aus. den Sack aus diesem Jahr lassen wir nun auch stehen :D