Was hat mein Apfel???

  • Hi,

    Mein Apfelbaum hatte eine Schürfwunde (schon so letztes Jahr gekauft)

    Und jetzt hat er einen weisen Belag

    [eimage='599','original'][/eimage]

    Was kann das sein???

  • btw , woher hat der baum eine derartige (nahezu tödliche ) verletzung ?


    wnn der baum ein pferd wäre , würde ich den abdecker empfehlen . dass er soch erholt halte ich für eher unwahrscheinlich , weil die stelle eine sollbruchstelle darstellt , welche in ein,zwei jahren das ende bedeuten dürfte ....


    kannst du mal ein bild aus grösserer entfernung machen ? vielleicht würde eine "amputation" unterhalb der schadstelle helfen ....

    die vernunft könnte einem schon leid tun....

    sie verliert eigentlich immer

  • meine meinung über pflanzenquallität aus baumäkten und von discountern dürfte bekannt sein ...


    aber das bäumchen hat wahrscheinlich einen transportschaden , als mit der halbe krone aus dem kofferraumschauend nach hause geleiert wurde .

    die vernunft könnte einem schon leid tun....

    sie verliert eigentlich immer

  • Ist ein Säulenapfel der eh nicht viel größer wird. Mach nachher ein Bild. Hatte aber den Schaden schon beim Kauf.

    Wir haben den sehr günstigen Baum mitgenommen und ihm im Sinne eines Gnadenbrotes ein paar qm zugestanden...


    ich schicke meine Kids mal auf Marienkäferjagd:thumbsup:

  • Hatte aber den Schaden schon beim Kauf.

    Wir haben den sehr günstigen Baum mitgenommen und ihm im Sinne eines Gnadenbrotes ein paar qm zugestanden...


    ich schicke meine Kids mal auf Marienkäferjagd

    Das würde ich WinWin nennen:thumbsup:

    Musst halt drauf achten das die Schwachstelle nicht all zu sehr belastet wird, sonst Bruchgefahr.

    Oder langfristig eine andere Spitze aufbauen.

    Früher hat man Götter gesagt, heute sagt man Internet.


    Herbert Achternbusch RIP

  • wenn du ein bild gemacht hast , machen wir es zusammen , ich bin sicher , wir bekommen es hin . ganz sicher .

    die vernunft könnte einem schon leid tun....

    sie verliert eigentlich immer

  • Kein Thema 😉 - bei meinem Post heute morgen lag ich aber Koch im Bett [eimage='602','original'][/eimage][eimage='601','original'][/eimage][eimage='600','original'][/eimage]


    Schadstelle ist so 35cm unter krone

  • den trieb rechts unter der schadstelle müsstest du nit einem breiteren band , schnürsenkel oder einem schregband/schleifenband (musst du bei deiner frau mopsen) vorsichtig hochziehen (so ganz knapp vor dem knacken) und fixieren (gerne am "stamm") . nach ein paar wochen etwas strammer ziehen .

    links am unteren ast schneidest du den seitlichen trieb ab , den aufrechtwachsenden lässt du stehen.


    und zum herbst schneidest du den haupttrieb sauber über dem rechten trieb ab .

    und dann hast du einen twinsäulenbaum ....

    die vernunft könnte einem schon leid tun....

    sie verliert eigentlich immer

  • eher nein . die wurzel bleibt einfach .:D


    es kommt drauf an , wie das wetter zur blüte ist , wie es dann weiter geht mit wetter und so weiter .

    die neuen züchtungen lassen durchaus hohen ertrag auf ganz wenig baum zu , nur das wetter muss passen ...

    die vernunft könnte einem schon leid tun....

    sie verliert eigentlich immer

  • sollte die sich bewegen nach einer Weile.

    noch nichtmal die "normalen" blattläuse bewegen sich grossartig , wenn sie einmal an der saugstelle sitzen . auf jeden fall nicht wirklich wahrnehmbar .


    und die unter einem gespinnst versteckten woll-,schild- und -blutläuse kann man nicht sehen , geschweige denn beim bewegen beobachten ....

    die vernunft könnte einem schon leid tun....

    sie verliert eigentlich immer

  • die raupen sind beeindruckend .ich finde sie sogar irgendwie schön .

    und wirklich grossen schaden richten sie ja nicht an .

    die vernunft könnte einem schon leid tun....

    sie verliert eigentlich immer

  • die raupen sind beeindruckend .ich finde sie sogar irgendwie schön .

    und wirklich grossen schaden richten sie ja nicht an .

    Dein Wort in der Raupen Ohr...

    Angeblich können sie eine ganze Streuobstwiese vernichten. Hätte noch gefehlt, zwei ältere Cox Orange sind schon aus anderen Gründen (Dürre?) eingegangen.

  • der weidenbohrer legt die eier vereinzelt oder in kleinen grüpchen , da muss der bestand schon gigantisch geschwächt sein ......

    die vernunft könnte einem schon leid tun....

    sie verliert eigentlich immer

  • kann ich nichts zu sagen , ist mir als katastrophe noch nicht untergekommen .

    und wenn ein einwegbaum wie salweide vergeht , fällt es wahrscheinlich nicht wirklich auf .

    und dass mehr oder weniger geschwächte bäume befallen werden ist jetzt so eine sache ....... die sind dann oft schon vorher mit dem 15cm-pflegeschnitt gerettet ...:D

    die vernunft könnte einem schon leid tun....

    sie verliert eigentlich immer