Füllstandsanzeige für Zisterne

  • Hallo,


    kennt jemand eine einfache Möglichkeit, um den Pegelstand in einer Zisterne erfassen zu können, ohne dass deshalb der Gullydeckel ständig geöffnet werden muss. Sprich eine Art Tankanzeige. Diese muss nicht hochexakt sein. Nach Möglichkeit eine Variante, welche ohne besondere zusätzliche Baumaßnahmen daherkommt.


    Danke

  • Hallo, es handelt sich um eine 6 Kubik-Betonzisterne. Nach Möglichkeit, ohne Bastelei. Ich denke da an so etwas wie einen Sensorikschlauch, den ich in das Rohr, an welche die Gartenbewässerungspumpe angeschlossen ist, in die Zisterne heruntergelassen werden kann und mir am anderen Ende sagt, wie der Füllstand ist. Eine Stromzufuhr wäre in der Nähe des Rohrs bei der Pumpe gegeben, nicht jedoch in der Zisterne selbst.

  • Na, es gibt zwei Varianten


    A) ein kleines Loch in den Deckel bohren, ins Wasser einen Schwimmer legen und daran eine lange Stange befestigen die durch das Deckelloch passt. Optische Schwimmeranzeige.


    oder B) ein pneumatischer Füllstandsanzeiger. Ob manuell oder elektrisch, ist dann eher eine Preisfrage.

    :bier: Es gibt jetzt eine App, die blinkt, wenn man ohne Mundschutz trinkt, es sei denn, es ist Frankenwein, denn der frisst ein Loch hinein.

  • Sind aber beides Lösungen für den Heimwerker mit erhöhtem Anforserungsprofil. Das war ja nicht gewollt. (Daher meine Frage)

    Na eine pneumatische kann man kaufen und montieren.. auch elektrische muss man kaufen und montieren.

    Wenns ums montieren geht, dann besser eien Fachfirma aufsuchen, die montiert dann auch und kalibriert.:D

    :bier: Es gibt jetzt eine App, die blinkt, wenn man ohne Mundschutz trinkt, es sei denn, es ist Frankenwein, denn der frisst ein Loch hinein.

  • wie sind deine Elektronik-Skills?


    Ich würde einen Drucksensor mit Stromschnittstelle 4-20mA verwenden.

    Ich hab so ein Projekt auf meiner ToDo-Liste für meinen Brunnen.


    DC 24V 4-20mA Niveausensor Füllstandssensor Wasserstandssensor Edelstahl Flüssiger Wasserspiegel Sensor Liquid Level Sensor Level Transmitter mit Kabel, Reichweitentiefe 0-5m: Amazon.de: Beleuchtung


    Da brauchts halt noch Auswerte- und Anzeigelogik (z.B. Arduino).


    Oder kapazitiv. Technisch nicht so gut, aber evtl ausreichend:


    HomeMatic Füllstandsmesser Bausatz kaufen | PC:MediaStore Aschaffenburg

  • Eine Messung Füllstand könnte mittels Ultraschall erfolgen, sollte in einer Betonzisterne mit bekannter Dimension hinreichend genau sein. Fertige Module mit abgesetzter Anzeige gibt es auch dafür, zb. mal nach "secutech LC 102" suchen

  • Ich habe auch die Ultraschall Variante in Selsbtbau installiert.
    HC-SR04P in der Zisterne und oben angeschlossen ein ESP8266 mit EspEasy Software. Die Software kann eine Vielzahl an Sensoren verwenden. Der ESP8266 sendet mir dann per WLAN den Wert an meinen Server. Er wacht nur alle 10min auf und ist sonst im DeepSleep (verbraucht fast keinen Strom) und wird über ein kleines Solarpanel mit Akku versorgt von einer Lampe.


    Läuft bisher ganz gut

  • Hallo, danke für diese Infos. Meine Bastlerqualitäten sind im Bereich Elektro eher spärlich. Ich würde tatsächlich ein System bevorzugen, bei dem allenfalls Montage notwendig ist. Für dieses Projekt habe ich derzeit (trotz Corona) nur begrenzt zeitliche Mittel.


    Könnte dies eine Lösung sein?

    Liery Füllstandmesser, Füllstandsanzeige Zisterne Ultraschall-Füllstandmessgerät Tank-Füllstand Innentemperatur Flüssig Temperaturanzeige Spur: Amazon.de: Küche & Haushalt


    Danke auch für den Tipp mit der secutech - werde ich mir ebenfalls näher ansehen.

  • Na ob da der Funk durchgeht.... so viel hitech für eine banale Volumenanzeige... Aber Chinakracher sind allseits beliebt weil ja Elektronik und blinkt und tut....

    :bier: Es gibt jetzt eine App, die blinkt, wenn man ohne Mundschutz trinkt, es sei denn, es ist Frankenwein, denn der frisst ein Loch hinein.

  • kennt jemand eine einfache Möglichkeit, um den Pegelstand in einer Zisterne erfassen zu können

    eine Brunnenpfeife


    Für kleine Tiefen nicht an einem Maßband befestigt, sondern am Zollstock (mit Griff, als Schutz vor dem 'Reinfallen in die Zisterne).

    Gruß
    Holger
    --
    Früher, da war vieles gut. Heute ist alles besser.
    Manchmal wäre ich froh, es wäre wieder gut.
    (Andreas Marti; Schweizer)

  • Elobau fertigt auch Füllstandsanzeigen. Aber ist glaub noch professioneller. Die machen das u.U. mit Reedkontakten. Also in einer Röhre mehrere Reedkontakte und außerhalb der Röhre in Schwimmer mit Magnet. Und je nach Wasserstand ist hat der Magnet einen anderen Reedkontakt geschlossen. Je mehr Reedkontakte umso höher die Auflösung. Dann muss man die Signale aber immer noch verarbeiten. Für Bastler könnte sowas auch interessant sein.

  • um den Pegelstand in einer Zisterne erfassen zu können,

    Wie weit ist die Zisterne vom Haus entfernt?

    Oder anders gefragt, welche Entfernung muss zwischen Zisterne und Anzeigeeinheit überbrückt werden?


    Wie genau soll die Anzeige sein? (Bei einer Regenwasserzisterne vermute ich mal, dass es auf einen Liter mehr oder weniger nicht ankommt).


    Sobald Elektronik im Spiel ist braucht man eine Stromversorgung. meist Batterien/Akkus. Eine pneumatische Lösung braucht das nicht, dafür braucht es halt eine Leitung (Rohr) zur Anzeigeeinheit. Möchte man die Anzeige im Wohnzimmer haben, dann wäre das wohl ein K.O. Kriterium. Ansonsten so etwas in dieser Richtung:


    https://www.afriso.com/PM/Haus…ellstandmessgeraet-Unitel


    Genauigkeit +-3% vom Skalenendwert, macht bei 200cm Füllhöhe also +-6cm. Preisklasse um die 50,- € + Kleinteile.

    Montage dürfte etwas schwieriger sein als bei einem einfachen Ultraschallsensor.


    Gibt es auch Elektro-pneumatisch mit einer Messgenauigkeit von +-1cm, aber dafür braucht es dann wieder eine Batterie und der Preis ist deutlich höher (ca. 150,- € + KLeinkram).

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Na ob da der Funk durchgeht.... so viel hitech für eine banale Volumenanzeige... Aber Chinakracher sind allseits beliebt weil ja Elektronik und blinkt und tut....

    Diese Befürchtung habe ich nach näherer Betrachtung auch gehabt. Blink blink benötige ich eigentlich nicht - es hat mehr damit zu tun, was einem Laien so als erste Suchtreffer aufgetischt werden.

    Wie weit ist die Zisterne vom Haus entfernt?

    Oder anders gefragt, welche Entfernung muss zwischen Zisterne und Anzeigeeinheit überbrückt werden?

    Im Grunde kann sich die Anzeige direkt (ca 2m) neben der Zisterne befinden.

    Die Genauigkeit würde ich salopp damit ausdrücken, dass mir das Anzeigegerät im groben sagt, dass die Zisterne voll, 3/4 gefüllt, halbvoll 1/4 gefüllt ist. Mehr Informationen "erlese" ich ja auch nicht, wenn ich von der Öffnung oben hereinsehe. Es muss kein Profisystem sein.


    Das System von Afrisco scheint eigentlich meinen Anspruch zu erfüllen. Rund 45€ für das Gerät wären ok. Allerdings benötigt es hier wohl noch eine Messleitung. Ist damit dieses Montageset gemeint: PVC-Schlauch ⌀ 4 x 1 mm - Afriso - Afriso --> "Pneumofix Typ2"?? Mit rund 75€ Gesamtkosten wäre das eine Lösung.

    eine Brunnenpfeife


    Für kleine Tiefen nicht an einem Maßband befestigt, sondern am Zollstock (mit Griff, als Schutz vor dem 'Reinfallen in die Zisterne).

    Ein interessanter Ansatz, scheint jedoch recht teuer zu sein.

  • Pneumofix Typ2"

    :thumbsup:


    Damit dürfte das Set komplett sein, Schlauch, Fußteill, alles dabei.

    Schau vorher nach, wie Du das am Tank montieren möchtest/kannst.


    Ich habe vor ein paar Jahren eine Tankanlage stillgelegt, da war so ein Anzeigeteil verbaut, und es hat 50 Jahre lang funktioniert (und würde vermutlich auch heute noch funktionieren). Einfache Technik, robust. ohne viel unnötige Spielereien. Anstatt einem Schlauch war ein dünnes CU Rohr (ca. 30m lang) als Verbindung zum Außentank verlegt.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • :thumbsup:


    Damit dürfte das Set komplett sein, Schlauch, Fußteill, alles dabei.

    Schau vorher nach, wie Du das am Tank montieren möchtest/kannst.

    Nun nochmal zum Verständnis zu diesem Produkt eine vlt. "deppert" klingende Nachfrage:


    - Entsprechend der Anleitung stelle ich die Anzeige ein

    - Ich montiere die Anzeige an geeigneter Stelle

    - ich bringe an der Anzeige nun eine Messleitung (PVC Schlauch "Pneumofix Typ 2") an.

    - Den PVC-Schlauch schiebe ich dann durch das Ansaugloch für die Bewässerungspumpe in die Zisterne

    - fertig?


    LG

    Chrisy

  • So in ungefähr. Schau einfach in die Montageanleitung, da ist das Schritt für Schritt erklärt.


    Normalerweise wird der Schlauch nicht nur durch den Tankdeckel gesteckt, sondern durch eine Verschraubung damit er auch fest ist. Aber wie gesagt, steht alles in der Anleitung.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Ein interessanter Ansatz, scheint jedoch recht teuer zu sein.

    Das Gegenstück wäre ein Holzstab mit eingeritzten Skalenteilen, ein Ü-Ei als Schwimmer, ein Kontakttaster, ein paar Kabel, eine kleine Batterie und ein Summer oder ein Lämpchen und das Ganze als Tiefenmesser zusammengebaut, so dass der Schwimmer, wenn er Wasserkontakt hat den Taster auslöst, den Summer ertönen lässt, und dann wird am Stab die Eintauchtiefe (oder umgegerechnet der Wasserstand) abgelesen. ;-)

    Gruß
    Holger
    --
    Früher, da war vieles gut. Heute ist alles besser.
    Manchmal wäre ich froh, es wäre wieder gut.
    (Andreas Marti; Schweizer)

  • Dann:

    Maßband mit Pose (Schwimmer) aus dem Angel-Zubehör.

    Die Pose muss schmal und schwer sein, aber schwimmen können (keine Grundmarker)


    schmal = passt durch die Lüftungsöffnungen des Deckels

    schwer = sobald die Boje schwimmt (=Wasserstand) wird die Last am Maßband geringer und die Tiefe kann abgelesen werden.


    Maßband = aus Stoff oder Kunststoff, weich und leicht ggf. 2x Schneidermaßband zusammennähen

    Gruß
    Holger
    --
    Früher, da war vieles gut. Heute ist alles besser.
    Manchmal wäre ich froh, es wäre wieder gut.
    (Andreas Marti; Schweizer)

  • Berichte mal bitte, wie zuverlässig das Ding bleibt, wenn es eine Weile in Betrieb ist. Schwachstelle der pneumatischen Systeme ist ja eine schleichende Undichtheit, die dann dafür sorgt, dass der Pegel niedriger als korrekt angezeigt wird.


    Ich bin da nämlich auch noch auf der Suche für einen Drainagesammelschacht, in dem sich nur ganz selten Wasser sammelt, aber genau dann will ich die Pumpenpunktion auch leicht überwachen können. Da wäre es dann natürlich fatal, wenn der Pegel niedriger angezeigt wird als er in echt ist.

  • Das ist rein Mechanisch, das sollte man vor jedem ablesen einmal betätigen, und dann passt es (bei richtiger Einstellung) recht gut.

    :bier: Es gibt jetzt eine App, die blinkt, wenn man ohne Mundschutz trinkt, es sei denn, es ist Frankenwein, denn der frisst ein Loch hinein.

  • Was sollte man betätigen? Ich könnte mir vorstellen, dass man mit einer kleinen Luftpumpe oder einem Ballon mit Ventil oder so Luft durch den Schlauch drückt (meinst du sowas mit "das"?) - das hätte dann in der Tat den von dir beschriebenen Effekt und dann wäre die Langzeitdichtheit auch recht egal.

  • So ähnlich funktioniert das auch. Im obigen Beitrag habe ich einen link gesetzt, dort ist alles beschrieben. Die "Pumpe" ist integriert, einmal am Griff ziehen, abwarten, ablesen.


    Ich habe mich übrigens für die pneumatische Füllstandsanzeige von Afriso entsch

    Vielen Dank für die Rückmeldung.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Berichte mal bitte, wie zuverlässig das Ding bleibt, wenn es eine Weile in Betrieb ist. Schwachstelle der pneumatischen Systeme ist ja eine schleichende Undichtheit, die dann dafür sorgt, dass der Pegel niedriger als korrekt angezeigt wird.


    Ich bin da nämlich auch noch auf der Suche für einen Drainagesammelschacht, in dem sich nur ganz selten Wasser sammelt, aber genau dann will ich die Pumpenpunktion auch leicht überwachen können. Da wäre es dann natürlich fatal, wenn der Pegel niedriger angezeigt wird als er in echt ist.

    Wie angemerkt ist an dem Gerät ein Pumpengriff dran, den man ziehen kann - dann aktualisiert sich die Füllstandsanzeige. Wie genau die Messung ist, vermag ich nicht zu beurteilen - in den Kategorien 100% 75% 50% usw. dürfte es passen. Ich habe mal beim Betrieb der Bewässerungsanlage über die App deren Wasserverbrauch notiert und das mal mit der Füllstandsanzeige verglichen (vorher-nachher) - mir kam es vor, als ob die Anzeige recht gut den Verbrauch angegeben hat. Allerdings braucht die Anzeige eine gute Weile - nach dem Bewässern dauert das ca 2-3 Stunden, bis die Anzeige sich dann auf den neuen Füllstandswert eingependelt hat.


    Um möglichst genaue Messergebnisse zu erhalten, muss man beim Gerät übrigens neben der Höhe des Tankbehälters noch die Flüssigkeitsdichte heranziehen - in der Bedienungsanleitung gibt es eine Tabelle - war dadurch recht einfach.

  • Allerdings braucht die Anzeige eine gute Weile - nach dem Bewässern dauert das ca 2-3 Stunden, bis die Anzeige sich dann auf den neuen Füllstandswert eingependelt hat.


    Auch dann, wenn du dann nochmal den Pumpengriff ziehst?


    Mich würde vor allem interessieren, ob man damit in der Praxis eine Pegeländerung von ca. 20 cm erkennen kann. Laut Anleitung gibt es ja einstellbare Bereiche ab 90 cm - dann wären das ja ungefähr 25%.


    Was mir an dem Prinzip sehr gut gefällt: Die Pumpe drückt ja Luft durch den Schlauch und am anderen Ende hinaus. Das dürfte auch bei Schmutz im Wasser dafür sorgen, dass das Ende sich nicht zusetzen kann.

  • Was mir an dem Prinzip sehr gut gefällt: Die Pumpe drückt ja Luft durch den Schlauch und am anderen Ende hinaus. Das dürfte auch bei Schmutz im Wasser dafür sorgen, dass das Ende sich nicht zusetzen kann.

    ...und halten sogar einem EMP stand ;):lach:

    :bier: Es gibt jetzt eine App, die blinkt, wenn man ohne Mundschutz trinkt, es sei denn, es ist Frankenwein, denn der frisst ein Loch hinein.