Vorhaben zur Montage Französischer Balkone

  • Hallo zusammen!


    Ich wohne in Niedersachsen und besitze ein EFH aus dem Jahr 2018. Da mir die Französische Balkone optisch nicht gefallen,

    möchte ich diese gern austauschen/ austauschen lassen. Auf der Suche nach einem Ersatz bin ich von einem Metallbauer darauf hingewiesen worden,

    dass eine Verankerung der Balkone immer im eigentlichen Mauerwerk (in meinem Falle Poroton) zu erfolgen hat. Eine Montage nur in der Verblendfassade (Klinker) wäre unzulässig.

    Ist das korrekt? Wären also alle Balkone die nur an der Klinkerfassade oder in der Fensterlaibung (ebenfalls Verblendfassade) verankert werden unzulässig?

    Gibt es z.B. eine DIN-Norm in der genau beschrieben ist wie die Befestigung auszusehen hat?


    Vielen Dank und beste Grüße!
    Peter :)

  • Auf der Suche nach einem Ersatz bin ich von einem Metallbauer darauf hingewiesen worden, dass eine Verankerung der Balkone immer im eigentlichen Mauerwerk (in meinem Falle Poroton) zu erfolgen hat. Eine Montage nur in der Verblendfassade (Klinker) wäre unzulässig.

    Ist das korrekt?

    Ja, das ist korrekt.

    Wären also alle Balkone die nur an der Klinkerfassade oder in der Fensterlaibung (ebenfalls Verblendfassade) verankert werden unzulässig?

    Im Ergebnis: Ja.


    (Die Herleitung ist aber anders: Es gibt kein explizites Verbot, sondern es gibt "anerkannte Regeln der Technik", nach denen zu planen, der statische Nachweis zu führen und schließlich zu auszuführen ist. Keine davon verbietet dies expressis verbis, aber eine Befestigung an einer Vormauerschale ist statisch nicht nachweisbar. Insofern hat der Metallbauer die Situation im Ergebnis korrekt bewertet.)

    Gibt es z.B. eine DIN-Norm in der genau beschrieben ist wie die Befestigung auszusehen hat?

    Nein, nicht eine konkrete. Es gibt viele Möglichkeiten, die Befestigung nachzuweisen, aber keine über die Vormauerschale.

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Vielen Dank für die schnelle Antwort Skeptiker!
    Ok, dann verstehe ich es prinzipiell also richtig wenn ich sage, dass die Vormauerschale/ Verblendfassade, die als nicht-tragend einzustufen ist,

    auch nichts tragendes hervorbringen kann wenn man es daran befestigt, richtig?

  • Vielen Dank für die schnelle Antwort Skeptiker!
    Ok, dann verstehe ich es prinzipiell also richtig wenn ich sage, dass die Vormauerschale/ Verblendfassade, die als nicht-tragend einzustufen ist,

    auch nichts tragendes hervorbringen kann wenn man es daran befestigt, richtig?

    Du kannst das so sagen, aber es ist inhaltlich mehrfach falsch: Bauteile bringen nie andere Bauteile hervor, da sie nicht wachsen oder sich vermehren. Außerdem ist ein Balkon an sich kein tragendes Bauteil, allenfalls die Balkonplatte. Wobei sich über diesen Punkt auch gerne Fachleute streiten.


    Positiv formuliert: Statisch nachzuweisende Bauteile können nur an ausreichend tragfähigen Bauteilen befestigt oder auf diesen aufgelagert werden.

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Alles klar, vielen Dank für Deine Hilfe! Ich werde dann auf jeden Fall darauf achten, dass die Montage am tragenden Mauerwerk erfolgt.

    Viele Grüße,
    Peter

  • Eine Bauanzeige/-genehmigung für das Auswechseln des Geländers eines französischen Balkons?

    Interessant.

    Wegen der Änderung des optischen Eindrucks der Fassade oder warum?

  • Ja, nur hässlich gegen schön - Entschuldigung falls ich mich da missverständlich ausgedrückt habe.

    Vielen Dank für die rege Beteilung an diesem Thema, wirklich klasse!

  • Du brauchst einen statischen Nachweis für den Balkon und dessen "Befestigung"/Auflager

    genau!

    ... ggf sogar eine Bauanzeige/-genehmigung

    :eek:


    Ist das in Niedersachsen so? In B wäre das maximal verfahrensfrei!

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Nein, die aktuelle Befestigung besteht nur aus einem Fuß der "platt" auf den Klinker aufgeschraubt ist. Ich habe gerade mal eine Schraube herausgedreht - die ist nichtmal lang genug um durch den Klinker zu kommen... gut dass sich da noch niemand wirklich gegengelehnt hat...

  • Ist das in Niedersachsen so? In B wäre das maximal verfahrensfrei!

    Wenn nur Tausch häßlich gegen schön, dann verfahrenfrei, wenn aber Balkon ( = Austritt vor die Fassade) komplett neu (so hatte ich den 1. Beitrag verstanden), dann Bauanzeige/Bauantrag + Statik

    Meine Beiträge sind Meinungsäusserungen

  • Wie verhält es sich mit Bauelementen die käuflich zu erwerben sind? Auch gegen die a.R.d.T?

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • Wie verhält es sich mit Bauelementen die käuflich zu erwerben sind? Auch gegen die a.R.d.T?

    Die Handelbarkeit sagt nicht über die Einhaltung der a.R.d.T..

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Zumal meist nicht das Gitter das Problem ist, sondern seine Befestigung. Und für die ist der Endverbraucher zuständig bei käuflich von "jedermann" zu erwerbenden Elementen. Wenn der Erwerber ein Handwerker ist, so gilt hier wie überall: Vorschriften beachten (Gilt natürlich auch für DIY Handwerker). Egal, ob es um den Brandschutz beim Neueindecken eines Dachs geht oder eben eine Absturzsicherung

    Meine Beiträge sind Meinungsäusserungen