Heizkörper leicht undicht, was tun?

  • Hallo zusammen,


    bin neu hier im Forum und absoluter Laie was undichte Heizkörper betrifft.
    Die Heizung wurde vor ca. 2 Jahren von einer Sanitärfirma montiert und ist seit ca. einer Woche undicht. Ob ich noch Garantie habe weiß ich nicht und es steht nichts dazu auf der Rechnung.


    Ich habe ein Foto von der undichten Stelle beigefügt. Mich würde interessieren ob es reparabel ist oder ein neuer Heizkörper benötigt wird.


    Vielen Dank schonmal für eure Tipps und eure Hilfe!

  • Willkommen im Forum!


    Die Gewährleistungsfrist beträgt vermutlich 5 Jahre (gesetzlich), mindestens aber 2 (ab Abnahme).

    Daher den Sanilöter verständigen!

    Vermutlich liegt es noch nicht einmal am Heizkörper selbst, sondern an der Verschraubung der Verschraubung...

  • Vermutlich liegt es noch nicht einmal am Heizkörper selbst, sondern an der Verschraubung der Verschraubung...


    Der Konusnippel der Verschraubung scheint am Gewinde des Heizkörpers nicht richtig dicht zu sein. Der Konus selbst sollte dicht sein, sonst wäre der Tropfen eher auf der linken Seite zu sehen.


    Um das zu "reparieren" muss man den Heizkörper absperren und entleeren. Dann den Konusnippel nachziehen oder gleich neu eindichten. Letzteres würde ich bevorzugen, denn wenn man den jetzt noch 1-2mm rein dreht, dann kann es sein dass der Konus selbst beim Verschrauben verspannt wird, dann wird es dort nicht mehr richtig dicht.


    Ob das ein Fall für die Gewährleistung ist? Schwer zu sagen. Zeitlich scheint es zu passen, und eine Gewindeverbindung sollte, sofern richtig eingedichtet, Jahrzehnte dicht sein.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Vielen Dank für eure schnellen Antworten. Wenn das mit Garantie noch möglich ist, werde ich das dann mal melden und hoffe das es ohne große Sauerrei repariert wird.

  • Wenn das mit Garantie noch möglich ist, werde ich das dann mal melden und hoffe das es ohne große Sauerrei repariert wird.

    Einfach dem Handwerker mitteilen. Ich vermute er wird das erst einmal ablehnen. Beachte, es geht hier um Gewährleistung und nicht um Garantie.


    Die Heizung wurde vor ca. 2 Jahren von einer Sanitärfirma montiert

    Wurde eine komplette Heizungsanlage "neu" montiert? Oder nur dieser Heizkörper? Letzteres könnte bedeuten, dass die Gewährleistungsfrist nur 2 Jahre nach Abnahme beträgt. Handelt es sich um einen Neubau oder wurde die komplette Heizungsanlage erneuert, dann 5 Jahre (Werkvertrag BGB).

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Es wurde eine neue Gastherme während einer Sanierung eingebaut. Lediglich dieser eine Heizkörper wurde erneuert. Die restlichen Heizkörper in der Wohnung wurden beibehalten.


    Danke auch für den Tipp mit „Gewährleistung“. War gerade dabei „Garantie„ in die Mail zu schreiben :-)

  • Bei 2 Jahren bist Du auf der sicheren Seite.

    Ob hier tatsächlich 5 Jahre möglich sind, das ist schwierig. Man könnte darüber streiten, ob hier die Voraussetzungen für eine 5 jährige Gewährleistung erfüllt sind. Beim Austausch einer Gastherme läuft das meist auf 2 Jahre hinaus, eine umfangreiche Anlagenerneuerung fällt eher in die Kategorie 5 Jahre.


    Wichtig wäre noch der Zeitpunkt der Abnahme (Einbaudatum? Abnahmeprotokoll? Rechnungsdatum?).


    In Deinem Fall ist der Aufwand für die Beseitigung des Mangels überschaubar. Materialkosten sollten keine anfallen, Zeitaufwand dürfte eher im Bereich 1-2h liegen. Da dürfte es dem Handwerker leichter fallen einen Gewährleistungsfall anzuerkennen, oder zumindest einer kulanten Abwicklung zuzustimmen.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Es wurde eine neue Gastherme während einer Sanierung eingebaut. Lediglich dieser eine Heizkörper wurde erneuert. Die restlichen Heizkörper in der Wohnung wurden beibehalten.


    Danke auch für den Tipp mit „Gewährleistung“. War gerade dabei „Garantie„ in die Mail zu schreiben :-)

    Den Fachbetrieb das Problem schildern und Termin vereinbaren. Das sollte problemlos von statten gehen.

    :thumpsdown: