Unterpsannbahn am Traufpunkt richtig anbringen

  • Hallo Leute,


    ich bin neu hier. Ich habe eine Frage welche ich hier formuliere, welche aber denke ich erst durch das Foto anbei verständlich wird. Ich versuchs mal:


    Bauvorhaben:


    Da unsere Gaube undicht wurde (Dachlatte gebrochen, Dachpfanne abgesunken und keine Unterspannbahn) -> habe ich die Gaube nun abgedeckt. Ich möchte direkt auf die Sparren eine Unterspannbahn anbringen und dann die Dachlatten auf die Unterspannbahn neu anbringen. Dann wird die Gaube wieder mit Dachpfannen eingedeckt. Bei der Gelegenheit werde ich auch die Dämmwolle zwischen den Sparren erneuern.


    Problem:


    Die Verblechung der Gaube liegt höher als der Dachsparren bzw. die Lattung auf den Dachsparren. Ich will die Unterspannbahn direkt auf die Sparren anbringen und dann über den Blechkasten raushängen lassen, sodass Wasser ablaufen kann. Wie macht man das jetzt bei dem Blechkasten, muss man den etwas "runterkloppen" oder kann man die Unterspannbahn in den Blechkasten hängen lassen und in diesen Wasserablauf-Löcher bohren?

    Bleibt gesund! Grüße Michael


    Danke im Voraus für eure Tipps und Bemühungen. :)

  • Ja, das Bild ist aus meinem richtigen Leben. Es ist unsere eigene Gaube. Die Neigung wirkt nur auf dem Foto Flach. Ist aber nicht der Fall. Die Dachneigung beträgt um die 15, maximal

    20 grad sein.

  • Moin,


    sach ich doch: flach.
    Und gerade bei flach gibt es tilweise echte Probleme an der Traufe.
    Nur: ich werde trotzdem aus dem Problem nicht schlau. Auch das Bild sagt mir nichts wirklich.

    Grüße

    si

    DDM und öbuv Sachverständiger der HWK Bielefeld

  • Moin,


    sach ich doch: flach.
    Und gerade bei flach gibt es tilweise echte Probleme an der Traufe.
    Nur: ich werde trotzdem aus dem Problem nicht schlau. Auch das Bild sagt mir nichts wirklich.

    Grüße

    si

    Kurz gefasst lautet meine Frage wie ich die Unterspannbahn am Traufpunkt korrekt verlege, wenn die Unterspannbahn direkt auf die Sparren mit Konterlattung angebracht wird.

  • Moin,


    sach ich doch: flach.
    Und gerade bei flach gibt es tilweise echte Probleme an der Traufe.
    Nur: ich werde trotzdem aus dem Problem nicht schlau. Auch das Bild sagt mir nichts wirklich.

    Grüße

    si

    Macht nix, andere sind drauß schlau geworden -> siehe jojogo ;-). Trotzdem danke für deine Bemühungen!

  • in Sparrenrichtung Lattung oder brett aufbringen was die stärke hatt um auf gleiche höhe zukommen


    der weiter Aufbau richted sich nach dachneigung und Ziegelmodel

    Danke jojogo für die sehr hilfreiche Antwort. Manchmal ist die Lösung so einfach und man kommt einfach nicht drauf. Hab mir jetzt aber doch einen Fachbetrieb ins boot geholt, da ich mir die Abdichtung am Übergang Steildach / Flachdach nicht zutraue. Für die Verblechung und die Abdichtung muss man glaub ich Fachwissen haben und das hab ich nicht ;-) - Trotzdem danke für deine Antwort. Ich weiß jetzt zumindest theoretisch wie es geht. Momentan liegt jetzt ne Unterspannbahn drauf, bis es los geht.