Welchen Zement bzw Beton für Auflager

  • Guten Abend,


    ich würde gerne wissen welchen Beton bzw Zement ihr für das gießen von Auflagern für einen Stahlträger bei einer Innenwand (Durchbruch) benutzt bzw mit welchem Hersteller ihr gute Erfahrung gemacht habt. Vielen Dank im Voraus!


    Grüße

    Manni

  • ... welchen Beton bzw Zement ihr für das gießen von Auflagern für einen Stahlträger bei einer Innenwand (Durchbruch) benutzt ...

    Herstellerunabhängig ist schwundarmer / schwindarmer bzw. schwindfreier Mörtel / Quellmörtel wie beispielsweise dieser angezeigt. (Ich habe diesen zuerst gefunden. Es gibt Produkte anderer Hersteller. Der Link stellt keine besondere Produktempfehlung dar!)

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • [...] welchen Beton bzw Zement [...]

    "Nur Zement" sowieso nicht, wen des Schrumpfens und des Aufschüsselns.


    [...] für das gießen von Auflagern für einen Stahlträger [..]

    Soll hier

    a)
    Die Wand verstärkt werden, um eine Lastverteilung zu erzielen, weil die Druckfestigkeit des Wandbaustoffes nicht ausreichend ist


    b)

    Ein "Auflager" als Lager hergestellt werden in Form eines Mörtelbetts, um die Last mittig in die Wand einzuleiten und um Kantenpressung zu vermeiden?


    Beton für a) würde ich unter Beachtung der einzuleitenden Last und möglicher Außermittigkeiten aufgrund von Durchbiegung + Reserve so "weich" wie möglich wählen, um den Eigenschaften des Wandbaustoffes so nahe wie möglich zu kommen.


    Für ein Mörtelbett ist Mörtel zu verwenden und dieser sollte eine hohe Festigkeit haben und ausreichend tragfähig sein.


    Das Material / der Hersteller ist hier egal, solange es den Anforderungen entspricht und gemäß Herstelleranweisung verarbeitet und eingebaut wird.

    Gruß
    Holger
    --
    Früher, da war vieles gut. Heute ist alles besser.
    Manchmal wäre ich froh, es wäre wieder gut.
    (Andreas Marti; Schweizer)

  • Hallo,


    erstmal vielen Dank für die vielen Antworten. Den Unterstopfmörtel vom Hersteller mit den gelben Säcken hatte ich auch schon rausgesucht, allerdings "nur" für das unterfüttern des Stahlträgers, um kraftschlüssig zwischen Decke und Träger zu kommen. Wenn ich den Unterstopfmörtel auch für die beiden Auflager benutzen kann, wäre das ja ganz praktisch. Es geht darum, es soll ein Stahlträger eingezogen werden um einen 2 Meter Durchbruch abzustützen. Für den Stahlträger brauchen wir 2 Auflager. Danke!


    Grüße

    Manni

  • Es geht darum, es soll ein Stahlträger eingezogen werden um einen 2 Meter Durchbruch abzustützen. Für den Stahlträger brauchen wir 2 Auflager.

    Derjenige, der Dir den Stahlträger statisch nachgewiesen hat, wird dabei auch die Auflager dimensioniert haben. Dort in der Statik wird es auch Angaben zur Ausbildung der Auflager geben. Wenn nicht, so wäre das noch nachzuholen.


    Den Nachweis des erforderlichen Brandschutzes ("tragendes Bauteil") und dessen fachgerechte Ausführung nicht vergessen!

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.