Teilweise Innen-Putzsanierung auf Betonwand

  • Hallo zusammen,


    ich habe von einer 12qm-Betonwand ca. 4 qm losen Putz abgelöst.


    Grund für den losen Putz waren vermutlich korrodierte Eisen direkt unterm Putz, siehe hier:

    Metall-Schienen in Beton-Außenwand


    Was muss ich denn für's neu Drüberputzen beachten?


    Der blanke Beton ist nur an wenigen Stellen sichtbar. Stattdessen ist noch eine dünne Schicht Unterputz/Grundierung drauf (siehe Foto) und die scheint auch ganz gut zu haften.


    1) Eignet sich Knauf Rotband als Putz (den hätte ich sogar noch da) ?

    2) Muss die vorhandene "Grundierung" (oder was das auch ist) ab ?

    3) Falls nein, soll ich dann trotzdem über das Zeug noch eine Haftbrücke auftragen, wie im Rotband-Datenblatt beschrieben (hier dachte ich an Knauf Betonkontakt) ?

    4) Brauche ich für den Anschluss an den Altputz ein Gitter? Falls ja, wie krieg ich das dann auf dem Altputz? -> In einer zusätzlichen Schicht Feinspachtel?


    Grüße

    Rice

  • Hallo noch mal,


    habe noch mal recherchiert, speziell für Putzerneuerung auf Betonwänden aber keine konkreten Aussagen gefunden.


    Allerdings sagt eine Seite, man solle den Putz über die komplette Höhe abtragen - bzw. zumindest "gerade Kanten" zum Altputz haben, deshalb:


    1) Muss jetzt auch der restliche Altputz an der Wand runter oder gibt das so stabile Übergänge?


    2) Was mache ich mit der alten Haftbrücke(?!), die wie gesagt noch ganz gut hält? Abkratzen/schleifen und dann wieder mit Betonkontakt anfangen? Oder dranlassen und nur an den wenigen Stellen mit offenem Beton den Betonkontakt draufpinseln?


    Grüße

    Rice