Fensterabdichtung aussen zur Fensterbank mit Silikon?

  • schönen guten Abend, erstmal danke im Vorraus, das es so ein Forum gibt, indem Laien sich mal einen Rat holen können.

    Ich bin der Ralf, 37Jahre und würde mich als begabten Handwerker sehen. Vom Beruf bin ich im Maschinenbau tätig (Bau/Montageleiter) für Spalt, Tafelanlgen und Bandveredelungsanlagen.


    Nun mein Problem. Habe in unserem Altbau, Bj.83/84 neue Fenster einbauen lassen. (Wollte ich eigentlich Selbermachen, aufgrund von Zeitmangel aber leider machen lassen).

    Beim Ausbau wurde die Falz der Kupferfensterbank an jedem Fenster eingesägt (siehe Bild)und dann von aussen eine Leiste vorgeklebt, die unten noch mit Silikon zugeschmiert wurde.


    Meine Bedenken, da die Fensterbänke im Sommer extrem heiß werden ist das sich das Silikon löst und dann dort Wasser eindringt, oder das Silikon hält und wenn Wasser dahinter läuft, kann es nur in den Sägeschnitt laufen.

    Ist sowas Fachmännisch und meine Zweifel unbegründet? Die Sache ist das ich das 2Schalige Mauerwerk mit einer Einblasdämmung versehen möchte und Feuchtigkeit dann dort extrem unvorteilhaft wäre. Hätte ich das eher gesehen, hätte ich eben den Lötkolben an die Fensterbank gehalten und hätte den Spalt mit Lötzinn geschlossen.


    Für eure Tipps und Meinungen im vorraus schon einmal besten Dank.


    Liebe Grüße


    Ralf