Schrägdach vs. Gründach

  • Auf die Antworten:

    "Das kann man so pauschal nicht sagen"

    und

    "Das hängt von den Randbedingungen ab"


    habe ich mal folgende Frage(n):

    Wie hoch sind die Mehrkosten zu beziffern für ein Gründach gegenüber einem klassischen Dach (z.B.Satteldach)?

    - wenn man z.B die Wohnfläche zugrunde legt und die Kosten auf €/m² Wohnfläche ermittelt

    - wenn man z.B. den umbauten Raum zugrunde legt und die Kosten auf €/m³ BRI ermittelt


    Werden in D häufiger klassische Dächer gebaut, weil es i.d.R. durchschnittlich etwas preiswerter ist oder liegt das nur daran, dass sich die Bebaaungspläne an der klassischen Dachform warmrubbeln?


    Hintergrund:

    Eine Gemeinde überlegt, wegen Öko und so, bei neuen Baugebieten im Bebauungsplan Gründächer zu fordern.

    Kam der Einwand, das wäre ja viel zu teuer

    Kam die Entgegnung, dann gibt es eben von der Gemeinde einen Zuschuss

    Was hat die Gemeinde davon?



    Klar, weniger Wasser im RW-Kanal, weniger Wasser bei Starkregenereignissen, besseres Mikroklima wegen der Grünfläche, ein gutes Gewissen


    Aber wie ist das jetzt mit den Kosten für ein Gründach?

    Gruß
    Holger
    --
    Früher, da war vieles gut. Heute ist alles besser.
    Manchmal wäre ich froh, es wäre wieder gut.
    (Andreas Marti; Schweizer)

  • Dicke der Substratschicht?

    1. Extensivbegrünung mit d = 5 cm
    2. Intensivbegrünung mit d = 15 cm
    3. Dachgarten mit d = 35 cm

    Kann als gewünscht vorausgesetzt werden, dass damit dann tendenziell eher Flachdächer bzw. sehr flach geneigte Dächer gebaut werden?

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Ich gehe mal davon aus, dass es auf Flachdächer bzw sehr flache Dächer hinauslaufen wird.


    Über die Dicke und intensiv/extensiv wurde noch gar nicht gesprochen.

    Ebensowenig über Höhen und ob dann alle Häuser so hoch werden wie nebenan die Firste oder so tief bleiben wie nebenan die Traufen...

    Ich weiß auch nicht ob das Vergleichsdach "spitz" als ausgebautes Geschoss oder als Dachboden-Dachgeschoss angenommen wird.


    Gefühlsmäßig hätte ich jetzt geschätzt, dass bei nicht ausgebauten Dachgeschossen die Kosten des Daches (Balken, Sparren, Dachziegel usw.) die Mehrkosten für dickere Dachdecke + Attika+Substrat+Geländer ausgleichen. Solar wäre beim Flachdach sogar einfacher, da es immer nach Süden ausgerichtet werden kann.


    Bei ausgebauten Dachgeschossen hätte ich jetzt gefüht, dass der Raumgewinn bei einem Flachdach (alles unter 2m), und die Fenster und die Pufferfläche usw. die Kosten je m² oder je m³ wieder ausgleichen könnte, notfalls durch Verkleinerung der Gesamtgrundfläche (sofern das realistisch ist und die Raumgröße noch gebrauchstauglich ist).

    Gruß
    Holger
    --
    Früher, da war vieles gut. Heute ist alles besser.
    Manchmal wäre ich froh, es wäre wieder gut.
    (Andreas Marti; Schweizer)

  • Es gibt m.E. auch Systeme mit denen man Gründächer als Satteldach ausführen kann.

    aaaaaaber nur als Satteldach, nicht als Pult- und auch nicht als Walmdach, ganz abgesehen von der dann eher "unglücklichen" Optik.

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Wolfgang woher nimmst du das? Dass es nur bei Sattel geht?

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • Wolfgang woher nimmst du das? Dass es nur bei Sattel geht?

    Die mir bekannten Systeme werden ähnlich einem Sattel über den First gehängt und durchdringen nicht die Dachhaut. Da ich aber zugeben muß, bisher nur begrünte Flachdächer geplant und gebaut zu haben, bin ich dazu aber möglicherweise nicht ganz up to date.

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • ZinCo_Begruente _Schraegdaecher_2018.pdf


    Ohne jetzt Werbung zu machen. Andere Hersteller haben es ja ähnlich. Also ja es gehen auch Walme nur Dächer über 45 könnte schwierig werden aber sicher auch möglich. Begrünung an Fassaden geht ja auch.

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • Ich bezog mich auf dieses System von Optigrün.


    Die anderen Systeme gab‘s entweder bei meiner letzten Recherche noch nicht, oder ich hatte sie inzwischen schon wieder erfolgreich verdrängt.


    :motz2:

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • ZinCo_Begruente _Schraegdaecher_2018.pdf


    Ohne jetzt Werbung zu machen. Andere Hersteller haben es ja ähnlich. Also ja es gehen auch Walme nur Dächer über 45 könnte schwierig werden aber sicher auch möglich. Begrünung an Fassaden geht ja auch.

    Danke für die Info und den Link. Da habe ich ja direkt 'was zum Weitergeben.

    Gruß
    Holger
    --
    Früher, da war vieles gut. Heute ist alles besser.
    Manchmal wäre ich froh, es wäre wieder gut.
    (Andreas Marti; Schweizer)