Bebauungsplan Kniestock 0,9 Meter

  • Hallo zusammen,


    ich bin neu hier und kenne mich noch nicht so gut aus. Wir möchten in naher Zukunft ein Haus bauen.

    Zu meiner Frage:

    Laut Bebauungsplan sind 2 Vollgeschosse erlaubt aber das 2 Vollgeschoss ist nur im Dachgeschoss zulässig. Wie kann ich das verstehen?
    Zudem ist ein Kniestock von 0,9 Meter angeben. Wiederspricht sich das nicht? Es ist ein zweites Vollgeschoss möglich aber Kniestock nur 0,9? Dann ist es doch kein Vollgeschoss oder?
    Wandseitige Traufhöhe ist 4,50 Meter, Firsthöhe 9,50 Meter.


    Ich danke für eure Hilfe :)

  • Es ist ein zweites Vollgeschoss möglich aber Kniestock nur 0,9? Dann ist es doch kein Vollgeschoss oder?

    Zitat aktuelle BayBO Art. 2:

    "(7) Geschosse sind oberirdische Geschosse, wenn ihre Deckenoberkanten im Mittel mehr als 1,40 m über die Geländeoberfläche hinausragen; im Übrigen sind sie Kellergeschosse. Hohlräume zwischen der obersten Decke und der Bedachung, in denen Aufenthaltsräume nicht möglich sind, sind keine Geschosse."


    Ansonsten gilt dafür die Bauordnung, die dem B-Plan zugrunde liegt (ältere Fassung).


    "Halbe" Geschosse gibt es baurechtlich schon lange nicht mehr. Was bei Euch möglich ist, wird zwar umgangssprachlich als 1 1/2-Geschosser bezeichnet, das ist aber baurechtlich nicht relevant. Auch mit Kniestock ist das Dachgeschoss ein Vollgeschoss. Außer, die zur Zeit des Inkrafttretens des B-Plans gültige Bauordnung sagt etwas anderes aus.

    __________________
    Gruß aus Oranienburg
    Thomas

  • Leider ist es etwas komplizierter, s. hier: ...

    Für die Festlegung des Vollgeschosses im DG finde ich es erst mal nicht komplizierter, höchstens, wenn man keins haben will. Deshalb die Erläuterung im Link unter BayBO 2007, Zitat:

    "Da in den früheren BayBO's von mindestens 2,30 m Geschosshöhe für ein Vollgeschoss ausgegangen wird, hat die lichte Mindestraumhöhe für Aufenthaltsräume von 2,40 m für Normalgeschosse zur Folge, dass Normalgeschosse in der Regel planungsrechtlich Vollgeschosse sind; auch im Dachgeschoß ist kaum denkbar, mit der 2,20 m lichten Mindesthöhe dann insgesamt unter der Vollgeschossgrenze anzukommen."


    grob zusammengefasst: Auch ein Dachgeschoss mit Kniestock 0,90 m ist i.d.R. ein Vollgeschoss.

    __________________
    Gruß aus Oranienburg
    Thomas

  • Mit komplizierter meinte ich, dass man die Vollgeschossdefinition seit 2007 nur noch über die Übergangsvorschrift in Art. 83 Abs. 6 BayBO findet. Ob dann tatsächlich ein Vollgeschoss vorliegt, ist letztlich ein Rechenexempel.

    Gefährlich ist's, wenn Dumme fleißig werden!

  • genau.

    landläufig denken viele, dass ein Vollgeschoß ein Geschoß mit umlaufend raumhohen Außenwänden und ohne Dachschräge ist.

    Tatsächlich ist die Definition von Vollgeschoß im baurechtlichen Sinn aber anders, so wie es Rose schrieb...


    hier sind es manchmal leider die planerischen Laien, die ein im baurechtlichen Sinne nicht korrektes Bild vor Augen haben, wenn Sie die Bestimmungen lesen..