*doh* oder der tägliche Wahnsinn am Bau - in Bilder.

  • der Lampenmast steht nicht - wie sonst üblich - mitten im Radweg.


    apropos Gehweg:

    Die Lücke nur knapp verpasst....




    hält doch - was habt Ihr denn ???



    Denke wie ein Student: 50%=bestanden. Bestanden ist Gut. Gut ist 2. Zwei ist knapp an der Eins vorbei.

    Es ist während des Forografierens nicht umgefallen.




    Solange keiner die Platte klaut, hält das....



    (Klick, um zu sehen worum es geht)

    Damit Starkregenereignisse die Städtische Kanalisation nicht zu sehr belasten, werden Entlastungsentwässerungen eingebaut.

    Gruß
    Holger
    --
    Früher, da war vieles gut. Heute ist alles besser.
    Manchmal wäre ich froh, es wäre wieder gut.
    (Andreas Marti; Schweizer)

  • Ups. Beim abrollen nicht aufgepasst.


    Ahhhh jetzt blicke ich es. Das Kabel geht an einem Ende raus, um den Mast herum , um am anderen Ende wieder im Boden zu verschwinden. Ja, sehr intelligent. Zuerst dachte ich, da liegt ein Stück Draht, Fahrradschlauch oder sonst was am Mast. :wall: :D

    Du musst immer einen Plan haben. Denn wenn Du keinen hast, dann wirst Du Teil eines anderen Planes...

  • Das Kabel geht an einem Ende raus, um den Mast herum , um am anderen Ende wieder im Boden zu verschwinden.

    Vielleicht gibt es auf der Rückseite noch die Klappe mit den Anschlussklemmen ?

    Gruß
    Holger
    --
    Früher, da war vieles gut. Heute ist alles besser.
    Manchmal wäre ich froh, es wäre wieder gut.
    (Andreas Marti; Schweizer)

  • Wenn es sich bei den Mast um einen Stahlmast, pulverbeschichtet, handeln sollte, dann stellt sich die Frage, warum da beim Austritt aus dem Erdreich keine Korrosionsschutzbinde erkennbar ist...

  • Vielleicht gibt es auf der Rückseite noch die Klappe mit den Anschlussklemmen ?

    das hilft ja jetzt auch nichts. die anschlussklappe ist normalerweise 0,5-1m über der erde. dafür muss der elektriker sein kabel rechtzeitig lang genug durch die unterirdische einführung einschieben.


    so endet es , wenn vergessen wurde das kabel im gehweg , wo es hingehört , zu verlegen und der strassenbauhelfer ein rolle in die hand gedrückt bekommt "leg noch mal schnell das kabel rein bevor der oberbau fertig ist" ohne jegliche gescheite anleitung...

    die vernunft könnte einem schon leid tun....

    sie verliert eigentlich immer

  • so endet es , wenn vergessen wurde das kabel im gehweg , wo es hingehört , zu verlegen und der strassenbauhelfer ein rolle in die hand gedrückt bekommt "leg noch mal schnell das kabel rein bevor der oberbau fertig ist" ohne jegliche gescheite anleitung...

    Das Kabel hat wohl mit der Straßenbeleuchtung nix zu tun. Die war schon vorher da und funktional - die Leitungen liegen wohl wie es sich gehört im Gehweg.


    Das Kabel gehört zur Baumaßnahme und wurde halt entlang der Grundstücksgrenze verlegt.. keine Ahnung für was. Beleuchtung auf privater Seite vermutlich.