Wandaufbau und Vorbeugung von Schimmel

  • Hallo zusammen,


    wir bauen derzeit unseren Dachboden aus.


    Die Wände bestehen aus Porotonsteinen und die Dachschrägen wurden mit Dämmwolle und Dampfbremse ect. gedämmt.


    Um die Heizungsrohre und Elektrik an den Seiten verlegen zu können sollen Ständerwerk mit einer Gipskartonwand aufgebaut werden.


    Muss in dieser Konstellation Lüftungsgitter angebracht werden um eine Schimmelgefahr zu vermeiden, muss die Wand auch zusätzlich gedämmt werden oder bestehen da keine Bedenken aufgrund der Dämmung durch die Porotonwand?


    Das Haus ist BJ 1996.


    Vielen Dank für die Hilfe.

  • Ich würde dämmen, da die Heizungsrohre sonst unnötig Wärme in den Raum abgeben. Zudem kann durch die Dämmung die Ausbreitung von Fließgeräuschen verringert werden.


    Bei der Verlegung von Elektroleitungen in der Dämmung bitte daran denken, dass diese entsprechend der Verlegeart vorgesichert werden. Also keine Standard B16A bei 1,5mm² verwenden.


    Ein mögliches Schimmelrisiko mag ich hier nicht erkennen, da der Bereich ja durch die Heizungsrohre warm ist. Zudem wird die Schicht ja eher dünn.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Der TS meint glaube ich, ob er den Kniestock dämmen muss, nein der muss nicht mitgedämmt werden, da sich der Bereich noch in der gedämmten Gebäudehülle befinden.


    Die Dämmung von Heizungs- und Wasserleitungen sind jedoch notwendig, da gilt die Regel mind. den Durchmesser als Dämmstärke nehmen, auch gerne Kaltwasser dämmen.

  • Der TS meint glaube ich, ob er den Kniestock dämmen muss,

    Klingt eher nach Vorsatzschale



    Um die Heizungsrohre und Elektrik an den Seiten verlegen zu können sollen Ständerwerk mit einer Gipskartonwand aufgebaut werden.

    und die würde ich dämmen um eine Schallausbreitung im Hohlraum zu reduzieren, und die Heizungsrohre müssen ja sowieso gedämmt werden.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Hmhh, falls er die Giebelseiten meint, kann er dass doch mit Wediplatten einkoffern, statt dort ne Installationsebene vorzubauen, bzw. gleich in den Estrich bzw. Wände schlitzen.