Schäden in der Dusche / große Probleme oder halb so wild?

  • Hallo liebe Experten,


    wir sind leider nicht ganz glücklich mit unserer Dusche und machen uns Sorgen wegen einiger Stellen.


    Es wäre wirklich toll, wenn ihr ein paar Ratschläge für mich hättet.


    Konkret geht es um 3 Punkte:


    1. bis vor kurzem hatten wir noch leicht undichte Silikonfugen in der Dusche, mittlerweile sind neue drin.

    Was mir allerdings Sorgen macht, sind kleine "Risse" die man auf den Fliesen sehen, aber nicht erfühlen kann. (siehe 1. Foto)

    Hier muss Feuchtigkeit durchgekommen sein die diese Risse erzeugt. Unsicher bin ich mir bei der Beurteilung dieses Schadens. Dusche neu? Neue Fliesen rein? Oder eher halb so wild?

    Kennt sich da jemand mit aus?


    2. Auf Foto 2 sieht man einen kleinen Bereich wo die Fugen etwas gerissen sind, hier stellen sich mir mehr oder weniger dieselben Fragen, neu verfugen? Oder eher halb so wild?


    3. Auf Foto 3 + 4 sieht man die Armaturen. Besonders bei Foto 3 haben sich die Fugen schon ganz schön verfärbt, da läuft anscheinend immer das Wasser dran runter. Was meint ihr, abmontieren, Armaturen, Fliesen und Fugen reinigen und gut is?


    Wir haben leider ein Haus mit vielen Problemen gekauft die es zu lösen gilt, es ist als Laie wirklich schwer da manchmal die richtigen Entscheidungen zu treffen und zu beurteilen was nun ein kleines, großes oder vielleicht auch garkein Problem ist.


    Ich bin froh, dass es Foren wie dieses hier mit Leuten wie euch gibt :).



    Vielen Dank und viele Grüße


    Dennis

  • Zu Bild 1: Hier scheint ein Materialfehler bei den Fliesen vorzuliegen. Kann vorkommen, man sollte solche Fliesen dann natürlich aussortieren und nicht verlegen!


    Zu Bild 2: Die Dichtigkeit wird hinter den Fliesen durch eine entsprechende Abdichtung hergestellt. Dennoch ist die gerissene Fuge natürlich ein Mangel und diese muss nachgebessert werden.


    Zu Bild 3: hier erkenne ich zu wenig...


    Zu Bild 4: Eine Silikonfuge als Übergang Fliese - Armatur fehlt hier.


    Wann wurden die Arbeiten ausgeführt?

  • Abdichtungen (im Verbund) befinden sich immer hinter / unter den Fliesen. Wenn diese richtig ausgeführt wurde und weiterhin intakt ist, führen alle Durchlässigkeiten der Fliesen oder Fugen nur zu optischen Beeinträchtigungen. Ob eine Abdichtung im Verbund dicht ist, lässt sich optisch nur zerstörend überprüfen.


    Da die Anlage ja vermutlich deutlich älter ist, als 5 Jahre, dürfte kein Anspruch auf Beseitigung von Mängeln mehr bestehen.

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Da die Anlage ja vermutlich deutlich älter ist, als 5 Jahre, dürfte...

    Jahaa….da hätte ich mal genauer lesen sollen ;)


    Wenn das eine "alte Dusche" ist, so besteht dann sicherlich kein Gewährleistungsanspruch mehr. Einige Punkte sollte man, unabhängig davon, natürlich dennoch nacharbeiten.

  • Ach kommt schon,

    zuerst müsste man wissen wie alt das Bad ist.

    Ist es älter als 15 Jahre gibt es gewiss keine Abdichtung hinter den Fliesen.

    Nur weil es nun eigentlich überall so gemacht werden sollte, heist das nicht das der Bestand auch gleich überall so ist.


    Bild 1: Lasurschaden an der Fliese. Solang nichts wegbricht kann man es lassen. Optisch natürlich unschön.

    Bild 2: Lässt sich leicht beheben wenn die Fließenleger die Fuge auskratzt und neu verfugt. (Abhängiog von anderen gegebenheiten)

    Besser wirds nicht wenn die Fuge so bleibt.

    Bild 3: Wahrscheinlich wurde die Brausestange hier mit einer rostenden Schraube befestigt, was dazu führt das die Fuge nun Rostschlieren hat.

    Schraube austauschen und die Fuge auch neu verfugen lassen vom Fliesenleger.

    Bild 4: Typischer Heimwerkersyndrom. Silikon an allen ecken, die mit der Zeit hässlich werden.

    Ob die Armatur was taugt kann ich nicht beurteilen. Zum absoluten Reinigungen udn entfernen der Silikonreste sollte man sie abbauen. samt anschlüssen.

    Dann kann man die Fliesen flächig vom Silikon und Kalk befreien und die Snitäranschlüsse neu anbringen und auf Fliesenebene abdichten.

    Gereinigte Armatur wieder drauf, oder neue montieren.


    In der Regel sind das nur Wartungsarbeiten, nichts schwerwiegendes. Ein Haus braucht halt auch Pflege.

    You do what you have to do, man. :bier::yeah:

  • Hallo Dennis,


    unter den Armaturen erkennt man laufendes Wasser entlang der Fliesen darunter. Könnte von undichten

    Manschetten sein, wenn da Wasser hinten rein läuft. Könnte aber auch eine undichte Leitung dahinter sein.

    Vielleicht waren nicht nur die schadhaften Silikonfugen das Problem?

    Risse im Fugenbild der Fliesen können auch verschiedene Ursachen haben und ob hier Wasser durchdringt

    kann man als Ferndiagnose schlecht beurteilen.

    Wenn Ihr eine Gebäudeversicherung habt, könntet Ihr hier eine Leckagesuche wegen Verdacht auf einen

    Wasserschaden beantragen. Dann hätte man auch versierte Daten, wo es überall feucht ist und was alles

    schadhaft ist.


    LG Oliver

  • Ach kommt schon, zuerst müsste man wissen wie alt das Bad ist. Ist es älter als 15 Jahre gibt es gewiss keine Abdichtung hinter den Fliesen.

    Moooooment, "Abdichtungen im Verbund" gibt es doch seit mindestens 30 Jahren, damals noch als "Alternativabdichtuung" oder "Flüssigfolie" bezeichnet.

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Wir haben leider ein Haus mit vielen Problemen gekauft die es zu lösen gilt

    das und das>

    Wenn Ihr eine Gebäudeversicherung habt, könntet Ihr hier eine Leckagesuche wegen Verdacht auf einen

    Wasserschaden beantragen

    dürfte sich ausschliessen .

    eine neu abgeschlossene versicherung ist nicht zum lösen alter probleme gedacht .

    die vernunft könnte einem schon leid tun....

    sie verliert eigentlich immer

  • das und das>

    dürfte sich ausschliessen .

    eine neu abgeschlossene versicherung ist nicht zum lösen alter probleme gedacht .

    wenn es ein altes Problem sein sollte, dann stellt sich das ja heraus. Wenn es ein neues

    Problem ist, genauso. Die neue Versicherung ist natürlich nicht zum lösen alter Probleme da,

    das versteht sich von selbst. Da aber Schadensminderungspflicht von beiden Seiten besteht,

    sollte hier natürlich keiner ein Risiko eingehen.


    LG Oliver

  • Leute, ich hatte nicht grundlos nach dem Wand(oberflächen)bildner gefragt. Solche Krakeleerisse in den Scherben bilden sich nämlich oft bei gipshaltigen Materialien in Folge Volumenvergrößerungen!


    Und Abdichtungen unter den Fliesen gibt es schon seit mehr als 30 Jahren (30 Jahre = 1990), aber regelmäßig angewandt werden sie selbst heute noch nicht immer. Dichtmanschetten an den Armaturen, was ist das?, Wannenranddichtband=????

    Ich werde oft genug als Spinner angesehen, wenn ich das Fehlen beanstande

    Meine Beiträge sind Meinungsäusserungen

  • unter den Armaturen erkennt man laufendes Wasser entlang der Fliesen darunter. Könnte von undichten

    Manschetten sein, wenn da Wasser hinten rein läuft. Könnte aber auch eine undichte Leitung dahinter sein.

    Vielleicht waren nicht nur die schadhaften Silikonfugen das Problem?

    Das ist eine Dusche und die Armatur liegt da meistens im Vollstrahl des Brausekopfes.

    Dass da bei nicht abgedichteten Rosetten Wasser hinterläuft, ist ganz normal.

    Kein Grund, die Rohrbruchpanik auszulösen. Das sähe anders aus.


    (Wer nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel) Unbekannter Handwerks-Philosoph ;)




    Wenn Dich ein Laie nicht versteht, so heißt das noch lange nicht, dass du ein Fachmann bist.



    M.G.Wetrow

  • Leute, ich hatte nicht grundlos nach dem Wand(oberflächen)bildner gefragt. Solche Krakeleerisse in den Scherben bilden sich nämlich oft bei gipshaltigen Materialien in Folge Volumenvergrößerungen!

    Bei Volumenvergrößerung hast du schon recht, aber dann eher mittig der Fliesen doch eher? Wobei es acuh am Wannenrand ist.. Okay da bin ich selbst unschlüssig.




    Ich werde oft genug als Spinner angesehen, wenn ich das Fehlen beanstande

    Naja ;), wenn es um bauten älter als 15 Jahre geht, dann würde ich das ja auch bestätigen. :P:bier:


    Ich verbau die Abdichtungsbänder und Manschetten mindestens schon seit 2006. Also 14 Jahre + x

    Und da waren meine Kollegen noch weit davon entfernt das selbst durchzuziehen und die Fliesenleger nicht unbedingt darauf aus, eine Abdichtung zu erstellen

    You do what you have to do, man. :bier::yeah:

  • Bei BT Bauten finde ich aktuell immer noch Mängel in dem Bereich.

    ..ich finde da auch mal immer wieder was. Dafür machen wir ja auch Bauleitung. Nicht nur bei BT - Bauten.


    ….das selbst durchzuziehen und die Fliesenleger nicht unbedingt darauf aus, eine Abdichtung zu erstellen

    Echt jetzt? Warum dies? Zum einen ist es halt notwendig und zum anderen verlangt doch Niemand von den Fliesenleger, dass sie eine solche für lau erstellen sollen. Es wird bezahlt, es ist nötig...warum sollte der Fliesör das nicht wollen?

  • Off-Topic:

    Naja ein BT-GU im EFH Bau ist immer der Heimerling, auser der Endkunde weis das die arbeit als GU-BT extra geld kostet und nicht hofft das durch die entscheidung sein Häusschen 25%günstiger wird.

    You do what you have to do, man. :bier::yeah:

  • Naja ein BT-GU im EFH Bau ist immer der Heimerling, auser der Endkunde weis das die arbeit als GU-BT extra geld kostet

    Wieso sollte die Leistung "Extra-Geld" kosten?


    Wenn ich vom BT oder GU ein Angebot erhalte "Haus Erika 125 kostet inkl. allem (also auch der der Fliesenarbeiten) XY Euro", dann kann doch im Nachgang für die fachgerechte Abdichtung kein Extra-Geld gefordert werden. Auch mag ich nicht glauben, dass eine solche Leistung als "variable Position", quasi auf Kundenwunsch als Extra angeboten wird. Ohne fehlt ja was. Und da ist der BT/ GU dann was die fachgerechte und mängelfreie Ausführung anbelangt sehr schnell in einer sehr ungünstigen Position.

  • Das ist eine Dusche und die Armatur liegt da meistens im Vollstrahl des Brausekopfes.

    Dass da bei nicht abgedichteten Rosetten Wasser hinterläuft, ist ganz normal.

    Kein Grund, die Rohrbruchpanik auszulösen. Das sähe anders aus.


    (Wer nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel) Unbekannter Handwerks-Philosoph ;)

    Dies war nur ein gutgemeinter Tip an den TE;-) In die Glaskugel zu schauen macht hier

    keinen Sinn. Das kann nur vor Ort überprüft werden!


    LG Oliver

  • Wieso sollte die Leistung "Extra-Geld" kosten?


    Wenn ich vom BT oder GU ein Angebot erhalte "Haus Erika 125 kostet inkl. allem (also auch der der Fliesenarbeiten) XY Euro", dann kann doch im Nachgang für die fachgerechte Abdichtung kein Extra-Geld gefordert werden. Auch mag ich nicht glauben, dass eine solche Leistung als "variable Position", quasi auf Kundenwunsch als Extra angeboten wird. Ohne fehlt ja was. Und da ist der BT/ GU dann was die fachgerechte und mängelfreie Ausführung anbelangt sehr schnell in einer sehr ungünstigen Position.

    Off-Topic:

    Ja moment, das hab ich entweder flasch formuliert oder du falsch verstanden. gehört jetzt hier aber nicht rein.


    Wenn ich Alles selbst vergebe macht mir das viel arbeit. Ich kann das auch an meinen Archi abtreten, der mir dann das erleichtert . Kostet aber natürlich Geld.


    Ein BT oder GU macht ja auch nichts anderes, da er einfach alle aufgaben übernimmt und dir den Bau wie abgesprochen hinstellt. Der Kunde wird dadurch entlastet und kann sich auf alles andere in seinem leben konzentrieren. Aber sowas kostet ja in der regel Zeit und Geld. Das Managen und Leiten war noch nie kostenlos.

    Geh ich aber mit dem grundgedanken zu einem BT-GU, das dann mein Haus viel günstiger wird als wenn ichs in einzelgewerken selbst vergebe, kann das qualitätstechnisch doch nie funktionieren. Pauschal gesagt hat der GU-BT ja die verantwortung und die Aufgabe den Bau Fachgerecht zu erstellen und das in einem preis des ausgemacht ist. Dieser Preis muss theoretisch zwangsläufig durch die Übernahme der Planung und Leitung der gewerke teurer sein als die einzelgewerke.

    Kann aber durch die Zusammenlegung diverser arbeiten den Bauablauf die damit die Kosten reduzieren.

    Deshalb meinte ich ja, ein BT-GU kann bei gleicher Qualität und Ausführung nie billiger sein als die EInzelvergabe.

    Nicht bezogen auf die Abdichtung hier selbst.

    You do what you have to do, man. :bier::yeah:

  • Soweit ich weiß, ist die Abdichtung und auch die Ausführung dieser entsprechend geregelt und sogar Pflicht....wenn man denn heute baut.


    Ansonsten würde ich empfehlen im Zweifelsfall einen Sachverständigen mit einer örtlichen Überprüfung/Untersuchung zu beauftragen. Alles andere ist GLASKUGELLESEN. Die Bilder zeigen auf jeden Fall das etwas nicht in Ordnung ist.


    Die Craquelé Risse könnten u.U. durch einen versteckten Mangel entstanden sein, das kann man so nicht feststellen. Auch hier ist dann das Alter der Dinge zu berücksichtigen.

    It doesn´t make sence to hire smart people and tell them what to do; we hire smart people so they can tell us what to do.

    Steve Jobs

  • Hallo zusammen,


    danke erstmal für die vielen Antworten hier!


    Wie alt ist das Haus? bzw. wie alt sind die Fliesenarbeiten?

    Das Haus ist ein Fertighaus von 2006, so alt ist auch das Bad.

    Nur weil es nun eigentlich überall so gemacht werden sollte, heist das nicht das der Bestand auch gleich überall so ist.

    Gefühlt würde ich sagen, wurde bei uns vieles nicht so gemacht wie es gemacht werden sollte.

    Danke für die Tipps, das hilft mir schonmal weiter!


    unter den Armaturen erkennt man laufendes Wasser entlang der Fliesen darunter. Könnte von undichten

    Manschetten sein, wenn da Wasser hinten rein läuft. Könnte aber auch eine undichte Leitung dahinter sein.

    Undichte Manschetten könnte ich mir vorstellen, das mit der Leitung denke ich eher nicht.

    Leute, ich hatte nicht grundlos nach dem Wand(oberflächen)bildner gefragt. Solche Krakeleerisse in den Scherben bilden sich nämlich oft bei gipshaltigen Materialien in Folge Volumenvergrößerungen!

    Sind Gipskartonplatten hinter. Das wird es sein, also Volumenvergrößerungen = aufgequollene Platten? Denke zu dem Thema muss ich mich mal intensiv einlesen!

    Wannenranddichtband=????

    nicht vorhanden soweit ich das beurteilen kann


    Das ist eine Dusche und die Armatur liegt da meistens im Vollstrahl des Brausekopfes.

    Dass da bei nicht abgedichteten Rosetten Wasser hinterläuft, ist ganz normal.

    Kein Grund, die Rohrbruchpanik auszulösen. Das sähe anders aus.

    Danke :)


    Echt jetzt? Warum dies? Zum einen ist es halt notwendig und zum anderen verlangt doch Niemand von den Fliesenleger, dass sie eine solche für lau erstellen sollen. Es wird bezahlt, es ist nötig...warum sollte der Fliesör das nicht wollen?

    Ist ein Haus vom Bauträger den es mittlerweile nicht mehr gibt. ...und musste sicher leider alles so billig wie möglich sein.

    Die Craquelé Risse könnten u.U. durch einen versteckten Mangel entstanden sein, das kann man so nicht feststellen. Auch hier ist dann das Alter der Dinge zu berücksichtigen.

    Die dürften durch die undichte Fuge entstanden sein. Sofern sie jetzt dicht ist, dürfte doch kein großer Handlungsbedarf hierbei bestehen, oder doch?



    Gruß


    Dennis

  • Ist ein Haus vom Bauträger den es mittlerweile nicht mehr gibt. ...und musste sicher leider alles so billig wie möglich sein.

    Aber das war schon vor dem Kauf bekannt.


    Ich kenne kein Haus das völlig fehlerfrei gebaut wurde. DIe Frage ist eher, wie gravierend die Fehler sind. Du solltest Dich auch von dem Gedanken verabschieden, dass Du ein Traumhaus nach aktuellem Stand gekauft hast. Das Haus ist 14 Jahre alt, gehört wohl eher nicht zur Luxuskategorie, da würde es mich wundern, wenn alles perfekt wäre.


    Hast Du das erst einmal verinnerlicht, dann kannst Du entspannter an die Sache rangehen.


    Also, Augen auf, Schäden und Mängel soweit es geht reparieren (Du wirst sowieso nicht alle Schwachtellen auf Anhieb finden), den Rest nach Geschmack renovieren, und dann erst einmal entspannt darin wohnen. Mit der Zeit kommst Du vielleicht auf die Idee das Bad zu modernisieren, dann wäre der richtige Zeitpunkt um alles auf den aktellen Stand zu bringen.

    Wichtig ist im Moment nur, dass notwendige Reparaturen erledigt werden, damit es nicht zu Folgeschäden kommt. Wenn Du ein "neuwertiges" Haus suchst, dann musst Du ein entsprechendes Haus kaufen oder bauen.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Eine Fuge ist keine Abdichtung! Und wenn es nicht grade eine Epoxidharzfuge ist, sicher auch nicht dicht.

    It doesn´t make sence to hire smart people and tell them what to do; we hire smart people so they can tell us what to do.

    Steve Jobs