Mauerscheiben noppenbahn

  • Hallo,


    Ich habe eine Frage bezüglich unserer L-Steinmauer.


    Wir haben vor 2 Jahren unser Grundstück durch eine Mauer aus L-Steinen begradigt.


    Nun greift auch unser neuer Nachbar seinen Garten an und will an unsere Mauer mit anfüllen.

    Wir haben damit kein Problem außer das die Firma die bei unserem Nachbar arbeitet zwischen unserer Mauer und der Erde/Schotter keine noppenbahn verbaut weil es das nicht bräuchte.


    Unsere Firma meinte damals beim hinterfüllen das die noppenbahn dafür sorgt das das Wasser nicht an der Mauer steht sondern abfließen kann.


    Meine Frage nun:


    Muss an die Außenseite unserer Mauer,

    also da wo unser Nachbar jetzt ranfüllen möchte eine noppenbahn oder nicht.


    Vielen Dank für die Antworten

    Einmal editiert, zuletzt von Skeptiker () aus folgendem Grund: (extreme) Formatierung der Schriftgröße aufgehoben - der Lesbarkeit wegen

  • Was bitte soll da eine Noppenbahn bringen. Wasser sollte nicht an der Mauerscheibe stehen, das hat aber ganz und gar nicht mit einer Noppenbahn zu tun.
    Üblicherweise wird an der Innenseite der Mauerscheibe dafür gesorgt, dass Wasser über eine Drainage abgeführt wird, sodass es nicht zu Frostschäden kommen kann. Eine Noppenbahn wird hierfür nicht benötigt, im Regelfall weisen die Hersteller in ihren Versetzhinweisen sogar darauf hin, dass keine vollflächige Folie oder Noppenbahn verbaut werden soll. Lediglich die Fugen an den Stößen sind abzudichten.
    Was die Nachbarseite angeht, kenne ich jetzt die örtlichen Gegebenheiten nicht. Wo sollte sich hier Wasser stauen? Und falls das tatsächlich so sein sollte, dann müsste auch dieses Wasser abgeleitet werden. Das Abstellen einer Noppenbahn bringt hierfür rein gar nichts.

    Gruß