Über Arbeitssituation auf Baustellen

  • Hallo liebe Leute,


    ich suche Menschen für ein Interview/Fragebogen/Austausch, dass ich im Rahmen eines Studienprojektes führen möchte.


    Ich befasse mich aktuell mit Arbeit auf Baustellen und möchte dazu einzelne Stimmen hören bzw. versuchen auch einzelnen Stimmen eine Hörbarkeit zu ermöglichen.


    Dafür möchte ich mit einzelnen Bauarbeitern sprechen – über Geld, Arbeit, Heimat, Familie - Alltag eben.


    Besonders interessiert bin ich dabei an Menschen, die während der Nachwendezeit nach Deutschland gekommen sind.


    Vielleicht finden sich hier interessierte Menschen oder Kontakte zu Menschen die in Frage kommen würden.

    Auch über Tipps per Mail wäre ich dankbar.


    Liebe Grüße

  • Dafür möchte ich mit einzelnen Bauarbeitern sprechen – über Geld, Arbeit, Heimat, Familie - Alltag eben.

    Die Wahrscheinlichkeit, diese Zielgruppe hier im Forum anzutreffen, ist eher gering.



    dass ich im Rahmen eines Studienprojektes führen möchte.

    Da solche "Studienprojekte" normalerweise zeitlich limitiert sind, würde ich den Vorschlag meines Vornamensvetters aufgreifen, und aktiv auf diese Leute zugehen. Dann stellt sich zwar immer noch die Frage, ob sie an so einer Umfrage teilnehmen möchten, aber die Wahrscheinlichkeit ist höher als hier im Forum.

    Achtung, daran denken, dass man nicht so einfach auf Baustellen gehen darf.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Also füher, so vor 30 Jahren, wäre ich an Deiner Stelle mit einem Karton Bratwürsten, Brötchen und ner Kiste Bier auf eine Baustelle gegangen und hätte gefragt.- Ob das heute noch so geht weiß ich nicht. Die Maurers hätten aus dem Fußabtreter von nebenan mal schnell nen Grill gebaut und gut wärs gewesen.... naja früher halt, da war alles besser (Achtung Sarkasmus! bitte nicht hauen) ;););)

    It doesn´t make sense to hire smart people and tell them what to do; we hire smart people so they can tell us what to do.

    Steve Jobs

  • Naja - früher reichte eine I-Net Umfrage auch nicht mal als Semesterarbeit. Heuet mag das für einen Becherleer schon reichen

    Klar, Du hast fürs Vordiplom in Tragwerkslehre noch den Positionsplan der Elbphilaharmonie gezeichnet und die Durchbiegung des Daches überprüft!


    Off-Topic:

    (Nein, meine Klassenarbeiten in der 7. Klasse eines Gymnasiums waren keinesfalls schwerer als die meiner Tochter heute, nur überwiegend wenig sinnvoll aufgebaut und auf die Überprüfung reinen Auswendiglernens ausgerichtet.)

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Hey Leute,


    Danke schonmal für eure Antworten!


    Auf die Baustellen gehen, klar - mach ich auch.

    Dachte nur hier gibt´s vielleicht einige die vor 30 Jahren schon auf dem Bau waren oder Leute kennen.



    Und die Frage mit dem Sicherheitsaspekt stellt sich auch - sind ja mittlerweile fast überall Kameras und Security´s. Mal sehen wie ich da rein komme. Am besten davor sitzen und Tee trinken.


    Und um eine Internetumfrage geht´s hier auch nicht - Keine Sorge. Soll mehr werden - und ist auch nicht mehr im Bachelor.


    Viele Grüße und Danke nochmal für eure Rückmeldungen.

    Und wenn ihr wen kennt, könnt ihr mir gerne schreiben.