Asbestzement in der Fensterbank

  • Hallo ihr Experten,


    in meiner frisch angemieteten Wohnung (Haus von 1964) habe ich zwei Fensterbänke die aussehen als wären Sie aus Beton.

    Wenn ich ein Foto vergrößere, glaube ich (neben weissen Farbkleksen) auch weisse Fasern zu sehen.

    Könnte das Asbest sein? Die Fasern sind doch in der Bank eingeschlossen. Wenn ich die Bank nicht bearbeite (bohren, schleifen etc.) kann

    das Asbest trotzdem austreten?


    Vielen Dank

    Jürgen Gryska


  • Wenn ich die Bank nicht bearbeite (bohren, schleifen etc.) kann das Asbest trotzdem austreten?

    Nein, da es gebunden ist, kann es (fast) nicht austreten. Eine verbindliche Auskunft über einen möglichen Asbest-Gehalt ist nur nach einer Beprobung mit Laboranalyse möglich.

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Die Fasern sind doch in der Bank eingeschlossen. Wenn ich die Bank nicht bearbeite (bohren, schleifen etc.) kann

    das Asbest trotzdem austreten?

    Das ist korrekt.


    Bei der gezeigten Farbe und Maserung glaube ich weniger an "Beton".

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Hallo Skeptiker und R.B.,


    vielen Dank für eure Antworten.


    Zitat

    Das ist korrekt.


    Bei der gezeigten Farbe und Maserung glaube ich weniger an "Beton".

    R.B.: Meinst du damit das es wahrscheinlich Asbest ist, oder das es aufgrund der "Maserung" irgendeine Steinsorte statt Beton sein könnte?

  • Das könnte anhand der Fotos für meine Augen ebenso eine "Faserzement-Platte" wie ein Naturstein sein.


    (Und "Faserzement" ist noch lange nicht unbedingt Asbest.)

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • R.B.: Meinst du damit das es wahrscheinlich Asbest ist, oder das es aufgrund der "Maserung" irgendeine Steinsorte statt Beton sein könnte?

    Das kann man anhand der Bilder nicht genau sagen. Mein Bauchgefühl tendiert mehr in Richtung Naturstein.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Als Mieter hast Du doch eh nicht an den Fensterbänken herumzubohren, weil Du damit die Mietsache beschädigst. Selbst wenn dort Asbest wäre, so ist es gebunden und ungefährlich.

    Du musst immer einen Plan haben. Denn wenn Du keinen hast, dann wirst Du Teil eines anderen Planes...

  • Zitat

    Als Mieter hast Du doch eh nicht an den Fensterbänken herumzubohren, weil Du damit die Mietsache beschädigst. Selbst wenn dort Asbest wäre, so ist es gebunden und ungefährlich.

    Ja klar, hatte ich auch gar nicht vor. Da ich bisher mit Asbest noch nie etwas zu tun hatte wollte ich mich informieren und eine Einschätzung ob die Bänke auch gefährlich sind wenn man sie in Ruhe lässt.

  • Sieht meiner Meinung nach sehr verdächtig nach asbesthaltigen Fensterbänken aus - gerade in Bezug auf das Baujahr des Objektes.


    Aber keine Panik - solange daran nicht gebohrt/gebrochen/geschliffen oder in irgend einer anderen Art und Weise eine Beschädigung bzw. ein Materialabtrag erfolgt sind die Fasern in solchen Bauteilen als "fest gebunden" anzusehen - davon geht erstmal keine Gefahr aus.

  • Hallo,


    erkennen kann ich so leider nichts. Das kann alles und nichts sein. Eventuell hilft es, wenn die Oberfläche angefeuchtet wird und man dann ein Foto macht. Ich kann die Bilder auch nicht vergrößern. Und...am besten ist immer man legt irgendwas als Maßstab mit auf das Bild. Idealer Weise einen Zollstock oder Lineal.

    It doesn´t make sence to hire smart people and tell them what to do; we hire smart people so they can tell us what to do.

    Steve Jobs

  • das es wahrscheinlich Asbest ist,

    glaube ich wieder nicht . bei dem baujahr des objekts würde ich eher an naturstein denken . damals waren die preisunterschiede natur/kunststein noch nicht so gravierend , dass sich kunststein wirklich gelohnt hat.

    glaube ich (neben weissen Farbkleksen) auch weisse Fasern zu sehen.

    asbestfasern sind so nicht wirklich an der oberfläche mit blosem auge zu erkennen.....

    das was du siehst dürften nach meinem dafürhalten quarzfäden sein.


    unter vorbehalt , anhand der beiden bilder kann man nichts 100%iges sagen

    die vernunft könnte einem schon leid tun....

    sie verliert eigentlich immer

  • Oh je, das kommt hin!

    AZ-Fensterbänke sind an der Unterseite meist rauh, so eine Art Sägemuster.

    Hier wäre ich auch zu 95% sicher, dass es AZ ist.

    Die Unterseite habe ich mir noch gar nicht angesehen, aber die Oberseite ist auch nicht gerade spiegelglatt, eher etwas raus.

  • cooles Teil! Brauche ich aber leider im Alltag nicht ...

    Danke, haben das "Schätzchen" jetzt seit ca. 6 Monaten.


    Ja wir benötigen es tatsächlich schon des Öfteren um vorab-Einschätzungen vornehmen zu können etc... Ein wirklich hilfreiches tool zur Unterstützung, nur der Anschaffungspreis ist... sagen wir mal... - naja lassen wir das.


    Näheres gerne via pn (wer sich dafür interessiert - gibt ja noch nicht soo viele die damit arbeiten bzw. Erfahrungen haben...)