Mauersperrbahn verlegen

  • Hallo


    Ich muss mal was fragen, Im Keller meiner Schwester wurde unter der ersten Steinreihe eine Mauersperrbahn R500 verlegt ,

    Erst etwas Mörtel dann die Bahn und dann wieder Mörtel und die Steine ....

    Jetzt im EG hat ein anderer Arbeiter der Firma die erste Steinreihe verlegt, aber er hat die R500 lose auf die Betondecke gelegt und dann Mörtel und Steine .

    Auf nachfrage meinte er nur das man das so machen darf .... Stimmt das ? Darf man das immer oder wann Ja und wann Nein ?


    Danke für eine Antwort

    Mfg

  • wie weit liegt denn die Sperrbahn im EG über OK Gelände?

    Gruß
    Holger
    --
    Früher, da war vieles gut. Heute ist alles besser.
    Manchmal wäre ich froh, es wäre wieder gut.
    (Andreas Marti; Schweizer)

  • Auf der einen Seite gar nicht , ca 10cm unter Gelände OK da hier höher aufgefüllt wird .


    Ansonsten zwischen 20 cm und 50cm über Oberkante Gelände

  • Die Art der Verlegung ist im Prinzip falsch.

    Da die Ausgleichschicht aus Mörtel fehlt die die DD-Bahn vor Schäden schützt.

    Das macht hier aber erst einmal wenig- da es hier gar keine weitere Abdichtung unter der Wand gebraucht hätte.

    öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für das Maurer- und Betonbauerhandwerk