Rätselhafter Immer wieder auftretender Kanalgestank

  • Hallo Experten,

    seit mehreren Monaten leiden wir in unserer Altbauwohnung (Haus aus den 70er Jahren) im Erdgeschoß unter rätselhaftem Gestank in Toilette und Badezimmer. Rätselhaft deshalb, weil der Effekt nicht STÄNDIG auftritt,sondern völlig unvorhersehbar - und auch mit keinen bestimmten Begleitumständen verbunden. In den letzten 10 Monaten trat er ca. 8-10 x auf und hielt manchmal 1-2 Stunden, manchmal auch bis zu einem halben Tag an, dann verschwand er wieder von selbst. Wir können weder zu besonderen Außentemperaturen noch zu besonders hohem oder niedrigem Luftdruck oder auch längeren Regen- oder Trockenperioden einen Zusammenhang herstellen.

    Der Gestank erinnert eindeutig an Verwesung bzw. typischen Kanalisationsgeruch.
    Eine Kamerafahrt eines Fachbetriebs durch Toiletten- und Badewannenablaufrohr erbrachte keine Ergebnisse, die Gemeinde hat angeblich letztes Jahr die Kanalisation in unserer Gegend geprüft und keine Lecks/Schäden gefunden.

    In den beiden Geschossen über uns sind identische Wohnungen, dort gibt es keine derartigen Probleme.

    Hat jemand Ideen/Einfälle/Vermutungen, woran es liegen könnte??
    Heißen Dank für sachdienliche Hinweise :)  
  • HAllo nach Berlin,


    A) gibt es Haustiere?

    B) gibt es in dem Bad selten genutzte Sanitärgegenstände?

    C) gibt es vereinzelt seltene Blubber oder Glugger Geräusche?

    :lach: Leute, kennt Ihr Quarantäne-Kaffee? Der ist wie normaler Kaffee aber mit Vodka drin und ohne Kaffee. :D

  • D: gibt es unbekannte einbauelemente Sichtbar / nicht sichtbar die auch ggf hinter Deckel und Klappen versteckt sind?

    (Baujahr des Bades?)

    :lach: Leute, kennt Ihr Quarantäne-Kaffee? Der ist wie normaler Kaffee aber mit Vodka drin und ohne Kaffee. :D

  • 1. außer der revisionsklappe an der badewanne eigtl. nichts
    2. das bad wurde 2012 teilrenoviert (neue dusche, neue toilette und spülkasten)

  • "rüsseln" heißt durchspülen oder kamerafahren??


    wenn da was irgendwo drinhängen sollte müsste es doch immer oder zumindest meistens stinken - es tritt aber eben nur ab und zu auf..

  • "rüsseln" heißt durchspülen oder kamerafahren??

    „Rüsseln“ könnte auch einfach nur „die Nase hinein halten“ bzw. „hineinschauen“ bedeuten.


    Sporadischer Geruch lässt sofort an zeitweise offene Geruchsverschlüsse denken. Ursachen könnten sein: Eintrocknen, leer saugen ...

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Das wäre auch meine erste Überlegung: Irgendwo ist evtl ein Siphon, denn es unter bestimmten Umständen leer saugt. Oder der austrocknet. Oder nicht richtig installiert ist.


    Beispielsweise haben wir einen Wandablauf, der mal nicht richtig zusammen gebaut worden war und prompt miefte es nach Kanal.


    Ist es ein EFH oder sind mehrere Wohnungen in dem Haus?

    Was wurde baulich alles durchgeführt vor dem Auftreten des Geruchs?

    Nothing is forever, except death, taxes and bad design


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung


  • Haben Sie eine Dunstabzugshaube die nach außen bläst installiert bevor die Geruchsbelästigung auftrat?

    It doesn´t make sense to hire smart people and tell them what to do; we hire smart people so they can tell us what to do.

    Steve Jobs

  • danke für die nachfragen/hinweise...
    - ich werde die abläufe nach unten/außen nochmal checken
    - ein haube mit abzug nach außen haben wir in dem raum nicht aber es wurde - in den alten frischluftschacht ohne gebläse - ein rohrlüfter eingebaut, der vom lichtschalter in gang gesetzt wird (der lüfter war aber schon recht lange in betrieb BEVOR die geruchsbelastung begann) - über der wohnung sind 2 weitere identische (auch gleiche raum-/funktionsaufteilung) die haben keinerleo probleme

  • Irgendwo hatte ich was von Dusche gelesen. Schnüffle doch da mal besonders intensiv. Die Duschabläufe sind oftmals etwas tricky und werden nach einer Reinigung nicht wieder richtig zusammengebaut, so dass das Sperrwasser verschwindet.

    Wenn dann noch die Luftdruckverhältnisse difizil sind, d.h. manchmal Unterdruck und gelegentlich Überdruck in Eurer Wohnung, dann kommt es nur zeitweise zu Geruchsproblemen.




    Wenn Dich ein Laie nicht versteht, so heißt das noch lange nicht, dass du ein Fachmann bist.



    M.G.Wetrow