Heizkreis im Schlafzimmer ist über den RTR immer aus - sollte man diesen ab und zu aktivieren?

  • Hallo,


    wir haben einen Neubau mit Lüftungsanlage und Fußbodenheizung sowie Raumtemperaturreglern für jeden Raum. Es sind also kein zu großen Temperaturunterschiede möglich. Das sorgt dann dafür, dass der RTR für das Bad und das WC aufgrund der hohen Temperatur ständig offen ist, also dort wird ständig geheizt. Ebenso sind die Handtuchheizkörper immer auf maximalen Durchfluss eingestellt, so hat es uns der Sanitärhandwerker empfohlen. In den Schlafzimmern wird die eingestellte Temperatur immer überschritten. Dort fließt also nie etwas durch die Fußbodenheizung. Jetzt die Frage, ob das problematisch ist? Der ständig geschlossene Kreis im Schlafzimmer ohne Durchfluss? Die ständige geöffneten Kreise im Bad und beim Handtuchheizkörper mit immer maximalem Durchfluss? Nur im Sommer natürlich nicht und im Sommer hatte ich auch die Handtuchheizkörper auf Stufe 1 gestellt statt Stufe 5. Auch hier die Frage, kann ich die komplett abdrehen für ein halbes Jahr oder ist das schon ok mit der Stufe 1?

    • Offizieller Beitrag

    Jedes Ventil, ob standardmäßig offen oder geschlossen, sollte einmal im Monat den kompletten Hub durchfahren, damit ein Festgehen verhindert wird.

    Das gilt übrigens auch für die Trinkwasserventile und -schieber.

    • Offizieller Beitrag

    immer auf maximalen Durchfluss eingestellt,

    Machst Du Dir Gedanken wegen der Hydraulik? bzw. dem Einfluss ständig geschlossener Ventile?

    Thomas hat schon geschrieben, man sollte die ab und zu mal bewegen, damit der Ventilstift nicht festsitzt. Ansonsten wüsste ich nicht, warum man einen Kreis nicht für längere Zeit deaktieren könnte.

    • Offizieller Beitrag

    Ähm, im Sommer?

    1x Heizung an, damit Bewegung reinkommt?

    Man braucht nicht die Heizung aktivieren, es geht nur darum, dass die Ventile mal bewegt werden. Ich würde auch einmal die Pumpe starten.

    • Offizieller Beitrag

    Man braucht nicht die Heizung aktivieren, es geht nur darum, dass die Ventile mal bewegt werden. Ich würde auch einmal die Pumpe starten.

    Moderne Regelungen machen das alles von sich aus. Muss man halt mal ins Kochbuch schauen. Ansonsten händisch.

  • Ich hatte das auch schon mal, dass der Stift am Heizkörperventil sich nicht mehr bewegt hat. Ich hab einfach einen ganz kleinen Spritzer WD40 o.dgl. drauf gesprüht und dann wirklich leicht mit dem Gummihammer drauf geklopft und so hat er sich wieder gelöst. Heute hab ich elektrische Heizkörperthermostate, die jeden Samstag um 10 Uhr einmal auf und zu machen.

    Grüßle

    Dachser




    Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt (Gandhi)