Was ist das? Undefinierbares Stück Rohr

  • Hallo,

    ich bin neu hier, bitte seht mir meine Unwissenheit nach. Ich habe im Jahre 2018 ein Haus Baujahr 1890 erworben.

    Nun soll der Wasserzählerbügel neu gemacht werden. Ich habe bei der Inspektion des Hauswasseranschlusses ein

    Rohrstück entdeckt, das ich nicht zuordnen kann. Aus der Straße kommt wohl eine 3" Leitung mit Flansch auf ein

    90 Grad Bogen, der eine Glocke übergestülpt hat und uaf der dann das 1" verzinkte Stahlrohr zum Zähler geht.

    Was ist das für eine Glocke?


    Mit freundlichen Grüßen und vielen Dank

    Werner

  • Vermutlich ein Übergangsstück mit Verschraubung von 3 auf 1 Zoll?

    Das grüngestreifte Schutzrohr im Hintergrund ist vermutlich der Elt-Hausanschluss?

    Ist in dem Bereich noch irgendein Rest einer Anschlussfahne für einen Erder zu erkennen? Früher wurde ja die Wasserleitung auch fuer Erdung der Elektroanlage genutzt.

  • Geh bitte mit dem Foto zu Deinem Wasserversorger und besprich mit ihm, wie und wann ein Austausch des Hausanschlusses erfolgen kann. Oftmals können die vorhandenen Stahlrohre als Schutzrohre für das neue PE-Rohr benutzt werden. Spart Tiefbauleistungen.

    Was diese "Glocke" zu bedeuten hat, kann ich Dir auch nicht sagen, ab das korrodierte Stahlrohr sollte schnellstens raus.

    Was wird eigentlich mit dem Vierkant, der auf dem Rohr steht, abgestützt?




    Wenn Dich ein Laie nicht versteht, so heißt das noch lange nicht, dass du ein Fachmann bist.



    M.G.Wetrow

  • Ja klar soll das ausgetauscht werden. Ein neues PE Rohr durch das gusseiserne Rohr zu schieben ist eine Gute Idee. Das werde ich mal ansprechen.

    Das Grüne ist ein dicker Gartenschlauch der mit einem 50/100 Abzweig ins HT Rohr geht, welches fürs Klo installiert wurde. Was auch immer für eine Funktion der mal hatte?! Das Vierkantholz stützt das HT Rohr 100er bzw. den Abfluss. Der Kanalanschluss ins Haus ist tatsächlich schon KG 125er und ordentlich gemacht.

    Was ein Murks...

  • Was ist das für eine Glocke?

    Ich dachte so etwas gibt es nur noch im Museum.

    Sieht für mich aus wie eine völlig verrostete Stemmmuffe


    eadips-handbuch-dt.pdf


    Dort zu sehen in Kap. 1.9 (Seite 20 des pdf).


    Hier sollte sich der Versorger mal um einen ordentlichen Hausanschluss kümmern. Es ist reiner Zufall, und vermutlich dem Rost zu verdanken, dass das Ding noch dicht ist. Wenn das Teil Druck oder Zug kriegt steht der Keller unter Wasser.


    Auf dem Bild nicht ersichtlich, wie es mit dem 1" weiter geht. Vermutlich hat auch dieser Teil des Anschlusses seine besten Tage hinter sich.


    Also dem Vorschlag von Thomas folgen, und die Chance nutzen, um den Anschluss auf den neuesten Stand zu bringen.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .