Verlegung Lüftungsrohre und Elektro

  • Hallo zusammen,


    Ich bin gerade dabei meiner Familie und mir ein Einfamileinhaus schlüsselfertig bauen zu lassen.


    Bei meiner letzten Baubesichtigung ist mir die Verlegung der Leitungen für Strom und Lüftung komisch vorgekommen. Hierzu auch das Bild weiter unten.


    Mein Bauleiter meinte jetzt, dass dies gar nicht so schlimm wäre und mir hierzu auch eine Unbedenklichkeitsbescheinigung ausstellen würde.


    Ich würde mich hier über kurze Meinungen von Experten freuen. Kann das so bleiben oder müssen die Leitungen umgelegt werden?

    Habe mir auch schonmal die dazugehörige DIN zur Verlegung auf der Decke angeschaut. Darüber das diese Ausführung nicht der DIN entspricht müssen wir uns demzufolge nicht unterhalten.


    Würde mich über Antworten wirklich freuen.

    Grüße,

    Christian


  • Ich sehe da einen Heizkreisverteiler und Lüftungsleitungen. Die Kabel am Rande kann man sicher seitlich neben den HKV fuehren. Interessant ist die Frage, wie der Fussbodenaufbau insgesamt geplant wurde, also Installationsebene, Daemmung, Estrisch, Belag....

  • Bei meiner letzten Baubesichtigung ist mir die Verlegung der Leitungen für Strom und Lüftung komisch vorgekommen. Hierzu auch das Bild weiter unten.

    Darauf ist so sicher keine Verlegung von Trittschalldämmung und Estrich unter Einhaltung der a.R.d.T. möglich.


    Gibt es für diese Stelle keine Planung des Bodenaufbaus mit zeichnerischer Darstellung der Schichten und der Trassenverläufe?

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Planung ..... der Trassenverläufe?

    In der Augangsfrage steht "schlüsselfertig". also wohl BT oder GÜ. Das wär das erste Mal, das ich bei einem Massiv-GÜ/BT eine Haustechnikplanung erleben würde.

    Das wird eher eine Planung durch/parallel zur Ausführung, geleistet durch die Gesellen vor Ort, sein.


    @ TE

    Die Frage, ob es so bleiben kann, hast Du doch selbst beantwortet. Es widerspricht der Norm. Erwartest Du, dass ein Fachforum diesen :pfusch: irgendwie gesundbetet?

    Meine Beiträge sind Meinungsäusserungen

  • Wuerde ich auch vermuten...RFB, Installationsebene Elt, Lueftung, dazwischen/drueber eine Daemmung (soll vermutlich eher das Gewissen beruhigen, als irgendwas zum Trittschall oder Waermedaemmung beizutragen) und darauf dann die FBH samt Estrich.


    Ob die Leitungen evtl. sogar zum HKV gehoeren, kann man schlecht sagen. Hinter dem HKV scheint eine Art Installationsschacht zu sein???