VitoCell uniferral - Niedertemperaturheizung ?

  • ich habe mal eine Frage zu einer alten Viessmann-Heizung:


    Die Tochter eines Freundes hat ein Haus gekauft (Bayern), wo ein VitoCell-uniferral-gl Heizkessel, Bj. 1990, eingebaut ist.

    bei meiner ersten Recherche im Netz finde ich kaum Informationen hierzu. Scheint ein seltenerer Typ zu sein.


    die wichtigste Frage: handelt es sich schon um einen Niedertemperaturkessel?

    hier geht es um die Frage, noch ein paar Jahre zu überbrücken und die Austauschpflicht nach §10 EnEV noch ein paar Jahre zu umgehen.


    hat jemand hier nähere Informationen oder Ideen, wo ich suchen kann?

  • Ich habe keine Detailinfos zur VitoCell mehr, aber das ist auf jeden Fall schon eine Niedertemperaturheizung.

    Ich schau aber mal, ob ich noch etwas dazu finde.




    Wenn Dich ein Laie nicht versteht, so heißt das noch lange nicht, dass du ein Fachmann bist.



    M.G.Wetrow

  • Viessmann müsste das eigentlich auf dem Typenaufkleber stehen haben.

    In der Montageanleitung auf Seite 7 wird wie folgt geschrieben "FBH & Heizkreise mit Großem Wasserinhalt müssen auch bei Niedertemperaturkesseln über einen 4 Wegemischer an den Kessel angeschlossen werden"

    Viessmann Dokument

    :bier: Es gibt jetzt eine App, die blinkt, wenn man ohne Mundschutz trinkt, es sei denn, es ist Frankenwein, denn der frisst ein Loch hinein.

  • Laut MOntageanleitung Seite 3, bzw. dem oben verlinkten Dokument S2:



    Zitat


    Niedertemperatur-Öl/Gaskessel für geschlossene Heizungsanlagen mit zul. Vorlauftemperaturen (=Absicherungstemperaturen) bis 110°C und 3bar zul. Betriebsüberdruck nach DIN4751

    Ansonsonsten wie von chieff geschrieben, Typenschild.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Hallo Alfons, schön Dich zu lesen!

    Aus meiner Erfahrung: Es gibt kaum Kessel, die tatsächlich dieser Austauschpflicht unterliegen. Ich bin mittlerweile bei Haus Nr.771 und habe in den 6 Jahren Energieausweise gerade mal eine Handvoll Kessel gehabt, auf die die Austauschpflicht zutrifft. Diese Kessel sind dann weitaus älter, haben keine Steuereinheit (die nach draussen verbunden ist) und bollern unkontrolliert vor sich hin.


    Der obige ist ein NT-Kessel.


    PS: Gibts denn keine Aussage des Schornis dazu? Sollte eigentlich im Protokoll vermerkt sein.d Dort müssen die das bei der Feuerstättenschau ankreuzen. Oder einfach anrufen und nachfragen.

    Nothing is forever, except death, taxes and bad design


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung


  • PPS: Als Nachinformation:

    Ich hätte eine Liste der von der Austauschpflicht betroffenen Kessel und könnte die Dir zuschicken.

    Nothing is forever, except death, taxes and bad design


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung