DIN 18534 bei Sanierung

  • Hallo zusammen,


    ich habe von einem Fliesenleger im Bad die Wandfliesen austauschen lassen. Die Wanne ist die alte geblieben, nur Fliesen erneuert. Mein Klempner wies mich jetzt darauf hin dass unter den Fliesen gar kein Elastogum o.ä. eingesetzt wurde (Wanne kann auch zum Duschen verwendet werden). Mein Fliesenleger meinte bei Fliesentausch wo die Wanne erhalten bleibt (Bestandsschutz) muss das nicht gemacht werden - und wenn wäre das Aufgabe des Klempners.


    Daher meine Frage: gilt die DIN 18534 in diesem Fall nicht ? Ich möchte mich da rechtlich gegenüber dem Eigentümer absichern.

    Bei Badsanierung wo z.B. eine ebenerdige Dusche verbaut wird muss auf jeden Fall abgedichtet werden. Für diesen speziellen Fall finde ich da nichts rechtlich Bindendes. Natürlich wäre auch hier eine Abdichtung technisch sinvoll, aber es geht mir hier nur darum ob es gemacht werden MUSS.


    Danke schonmal für hilfreiche Antworten

  • ich habe von einem Fliesenleger im Bad die Wandfliesen austauschen lassen. Die Wanne ist die alte geblieben, nur Fliesen erneuert. ...


    Daher meine Frage: gilt die DIN 18534 in diesem Fall nicht ?

    Sehr schön ist das hier erklärt. (Es gibt andere Hersteller vergleichbarer Produkte. Diesen will ich nicht besonders empfehlen.) Es besteht also die Wassereinwirkungsklasse W1-I.

    Mein Fliesenleger meinte bei Fliesentausch wo die Wanne erhalten bleibt (Bestandsschutz) muss das nicht gemacht werden - und wenn wäre das Aufgabe des Klempners.

    Woraus sich ein "Bestandsschutz" bei fehlender Abdichtung ableiten soll, ist mir nicht nachvollziehbar. Die DIN 18534 steht meines Wissens in NRW in der Bauregelliste, ist also bauaufsichtlich eingeführt, ist damit zwingend einzuhalten.


    Im Zweifel macht die die Abdichtung im Verbund immer der, den Du damit beauftragst. Üblicherweise macht sie der Fliesenleger. ich käme nie auf die Idee einen Klempner damit zu beauftragen.

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Lieben Dank für die Antwort. Dann habe ich also ein Problem mit einem unwissenden Fliesenleger der mich schlecht beraten hat und hätte abdichten müssen ?

  • Lieben Dank für die Antwort. Dann habe ich also ein Problem mit einem unwissenden Fliesenleger der mich schlecht beraten hat und hätte abdichten müssen ?

    Ja, ganz genau so scheint es mir nach der Schilderung zu sein.

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • wurde von mir natürlich nicht beauftragt weil ich mich als Laie da nicht auskenne. Dann muss ich ihn wohl "bitten" die Fliesen im Wannenbereich nochmal abzunehmen und zu isolieren.


    Besten Dank

  • Ich bin kein Jurist, aber Du als Laie darfst auch ohne besondere Beauftragung / Vereinbarung erwarten, dass der Handwerker die "anerkannten Regeln der Technik" und in diesem Fall auch die öffentlich-rechtlichen Vorgaben zu 100 % umsetzt. Seine Werkleistung ist, da er dies nicht getan hat, also mangelhaft. Du solltest ihn also jetzt zur Beseitigung dieses Mangels auffordern.


    Dafür muss er die Fliesen entfernen und meiner Meinung nach auch die Wanne ausbauen (lassen). Das einmalige Aus- und Einbauen der Wanne wirst Du bezahlen müssen, die Abdichtung wirst auch einmalig Du bezahlen müssen. Alle diese Leistungen wären auch ohne die Mangelbeseitigung angefallen, also "sowieso". Deshalb bezeichnet man die Kosten dafür auch als "Sowiesokosten", weil Du sie sowieso bezahlen musst. Das Verlegen der Fliesen und die Fliesen selbst musst Du nur einmalig bezahlen. Das heißt zu Lasten des Fliesenlegers gehen nur der Ausbau und erneute Einbau!

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • JA das wird ein riesiger Streitpunkt.

    Aussage das die Wanne stehen bleibt, verhindert eine korrekte Abdichtung an die Wanne.

    Die Abdichtung jetzt einzufordern bedeutet im ganzen, Alles auf Anfang für dich und den Fließenleger. Denn die Wanne ist je bestimmt eingemauert oder irgendwie eingefasst. Ergo wird der Aufwand deutlich größer.

    :bier: Es gibt jetzt eine App, die blinkt, wenn man ohne Mundschutz trinkt, es sei denn, es ist Frankenwein, denn der frisst ein Loch hinein.