Beispiele für Hausnummern

  • Angeregt durch eine kurze Diskussion über die vermeintlich Überregulierung von Bauteilen in D (konkret Hausnummern) ein paar interessante Beispiele vom heutigen Weg ins Büro:



    Es sind alles relativ neue bis just fertiggestellte Häuser. Welche haltet ihr für gelungen?


    Habt ihr weitere Beispiele, die ihr als gelungene oder misslungene Beispiele der Grundstücksnummerierung gelten können?

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Offensichtlich ist nur die Nr. 9 tauglich.

    Der 25B fehlt schon eine 2, und wegen der kontrasarmut musste ich die Vollbildanzeige nutzen.

    Es ist zu befürchten, dass bei ausgeschaltetem Innenlicht von der 25D auch nicht viel übrig bleibt.

  • Ich finde selbst die nr. 9 nicht gut gelungen, weil mir der Bezug zum Hauseingang/Briefkasten fehlt.

    Du kannst nicht wissen, dass der Hauseingang für alle Geschosse links um die Ecke liegt, also auf dem Foto nicht zu sehen ist. Die Eingangstür rechts führt nur in die Geschäftsräume des EG. Insofern ist die 9 dann wohl doch ganz gut platziert, da sie andeutet, dass man um diese Ecke gehen soll, um zum Ziel zu kommen.

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • die ersten beiden Bsp. wären hier nicht zulässig, für Nr.3 (also Hausnummer 9) müsste man einen Antrag auf Abweichung stellen, könnte aber durchgehen.

    In B sind die ersten beiden Fälle ebenfalls nicht zulässig, aber wer kontrolliert das?

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • In B sind die ersten beiden Fälle ebenfalls nicht zulässig, aber wer kontrolliert das?

    ach so, na dann...

    Um es mal mit den hier üblichen Experten-Argumenten zu sagen, was durch den Verstoß passieren kann:

    Wenn der Notarzt die Hausnummer in der Nacht nicht findet und der Patient mit Herzinfarkt deswegen verspätet behandelt wird oder gar stirbt, dann wird´s spannend.

    Muss man sich auch nicht an die EnEV halten, nur weil´s keiner kontrolliert?

  • ach so, na dann...

    Um es mal mit den hier üblichen Experten-Argumenten zu sagen, was durch den Verstoß passieren kann:

    Wenn der Notarzt die Hausnummer in der Nacht nicht findet und der Patient mit Herzinfarkt deswegen verspätet behandelt wird oder gar stirbt, dann wird´s spannend.

    Da hast Du völlig recht. Genau diese Argumente trage ich bei meinen Auftraggebern auch immer vor, wenn es um die korrekte Ausführung der Hausnummern geht, die ihnen missfällt oder zu teuer ist.


    Das Argument zeigt übrigens auch sehr schön, weshalb eine gesetzliche Regulierung der Hausnummernanbringung grundsätzlich sinnvoll und sogar Gefahrenabwehr (!) ist! Ganz von alleine funktioniert die Grundstücksnummerierung offensichtlich nicht ausreichend.

    Muss man sich auch nicht an die EnEV halten, nur weil´s keiner kontrolliert?

    Das habe ich nicht geschrieben, sondern nur erklären wollen, weshalb unzulässige Ausführungen von Hausnummern praktisch überall anzutreffen sind.


    Übrigens: Die Einhaltung der ENEV wird schon länger generell kontrolliert, überall mindestens stichprobenartig. In B haben wir bei Gebäuden der Klassen 4 und 5 sogar zwingend Prüfingenieure einzuschalten (oder ist das Bundesrecht?).

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • ich hab die vorgeschriebene Option 1a, wie geschätzt 99% aller Häuser hier.

    Ich müsste jetzt auf die Suche gehen, aber spontan fällt mir kein einziges Haus ein, das nicht 1a oder b hat.


    § 4 Beschaffenheit der Hausnummernschilder

    (1) Als Hausnummernschilder sind zu verwenden

    a)   kobaltblau emaillierte Eisenblechschilder oder

    b)   von der Rückseite beleuchtete transparente, kobaltblaue Glasnummernscheiben mit geätzter oder sonst witterungsbeständiger weißer Schrift.

    Sie müssen im Übrigen dem Muster a) der Anlage zu dieser Satzung entsprechen; die dort angegebenen Maße sind Mindestmaße.

    Der unter der Hausnummer angebrachte Pfeil gibt an, in welcher Richtung das Gebäude mit der nächsthöheren Hausnummer anzutreffen ist.

    (2) Schilder in abweichenden Ausführungen (z. B. in Stein, Metall, Kunststoff usw.) können auf Antrag zugelassen werden, wenn sie die im Muster a) der Anlage vorgeschriebenen Angaben enthalten und sich von dem Untergrund, auf dem sie angebracht werden, so kontrastreich abheben, dass sie insbesondere auch bei Nacht von der öffentlichen Verkehrsfläche aus jederzeit gut sichtbar sind.


    sondern nur erklären wollen, weshalb unzulässige Ausführungen von Hausnummern praktisch überall anzutreffen sind.

    So einen "Schilderverhau" wie in Berlin gibt es hier nicht, hier ist quasi alles nach Vorgabe.

  • Nr. 9 gefällt mir.


    Nachdem ich beruflich bedingt auf Hausnummern angewiesen bin:

    Hauptsache gut sichtbar, vor allem von der Straße aus, deren Namen das Haus trägt. ( zumeist bei Eckgrundstücken)


    Damals beim eigenen Hausbau dachte ich, die Zuordnung über die Straße sei Regelwahn. Heute bin ich froh darüber ( und der Rettungsdienst sicher auch)

    Nothing is forever, except death, taxes and bad design


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung


  • Satzung gibts bei uns auch, kontrolliert keiner.

    Ich hab der Optik wegen Edelstahl auf Schieferplatte auf weißem Putz. Tagsüber super, Nachts leider kaum erkennbar.

    Auch das Anstrahlen per Strahler von unten brachte keine Verbesserung, ich überlege ob ich die Edelstahllettern irgendwie hinterleuchten kann.. aber da liegt kein Kabel.



    Ich finde vorallem im innerstädtischen Bereich ist es manchmal richtig schlimm. Da sind ganze Häuserzeilen ohne jede Nummerierung.. letztens ne Arztpraxis gesucht.. Katastrophe!

  • und aus der selben Wohnstraße noch zwei weitere Hausnummern als Teil des vor dem Haus freistehenden Briefkastens:



    (in allen Bildern wurden lesbare Namen unlesbar gemacht)


    Einige weitere Hausnummern an dieser "Quasi-Privatstraße" habe ich nicht fotografiert, weil sie entweder den fotografierten glichen, nicht einmal ansatzweise lesbar waren oder schlicht nicht (noch) nicht existierten. Von den exemplarisch betrachteten 16 benachbarten Häusern erfüllen also rd. 10 Jahre nach deren Fertigstellung gerade einmal 8, also max. 50 % auch nur funktional (nicht formal!) die Anforderungen der Verordnung.


    :rulez:


    Das dürfte, vielleicht dank Entfall der behördlichen Abnahme außer bei Sonderbauten, inzwischen bei Neubauten der Normalfall sein. Die resultierenden Risiken hatte TausT weiter oben bereits beschrieben.

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Zu Zeiten Restberlins (Stadt der Meldeadressen) war der Postbote, welcher wusste wer wo wohnt.

    Das scheint immer noch so zu sein!

    Zu beachten ist, dass die Risikowahrnehmung in der Bevölkerung nicht in die Risikobewertung des RKI einfließt.

    (aus: COVID-19: Grundlagen für die Risikoeinschätzung des RKI)

  • Bei uns kommt immer ein anderer Postbote. Wenn da die Nummern nicht sichtbar sind, hast Du verloren. Schlimme Beispiele. Aber selber Schuld, wenn im Notfall keiner das Haus findet. Irgend wie muss da jeder selbst die Verantwortung dafür tragen. Manche tun es, manche nicht. Sie dazu zwingen würde ich auch nicht.

    Du musst immer einen Plan haben. Denn wenn Du keinen hast, dann wirst Du Teil eines anderen Planes...

  • Leider nützt die bestmöglich positionierte Hausnummer nichts, wenn das Nummerierungsschema nicht straßenweise (mit fortlaufenden Nummern, gerade und ungerade für jede Strassenseite), sondern für das ganze (kleine) Wohngebiet vergeben wird.

    Man kann nur hoffen, dass Feuerwehr und Notarzt aktuelle Navi-Daten nutzen, die auf die Hausnummer genau aufgelöst sind. "Manuell" suchende Menschen sieht man hier öfter mal minutenlang herumirren. Wir hatten selbst schon einige male Menschen, die bei uns geklingelt haben, um sich nach einer anderen Hausnummer zu erkundigen...

  • Die Feuerwehr hat Straßenpläne mit Hausnummern, früher in Papier, heute sicherlich elektronisch. Die Post hatte das früher übrigens auch, ob sie das heute noch haben, keine Ahnung.

    Du musst immer einen Plan haben. Denn wenn Du keinen hast, dann wirst Du Teil eines anderen Planes...