Estrich-Risse: Sanierung oder Neuaufbau?

  • Hallo,


    Bauvorhaben:

    Großformatige Fliesen (75x75cm) im gesamten Erdgeschoss verlegen.


    Ausgangslage:

    Alte Fliesen und Fliesenkleber wurden weitgehend entfernt. Der Estrich in der Küche ist 5-fach gerissen sodass sich die Estrichplatte in 6 Teile getrennt hat (siehe Skizze im Anhang). Die Fläche der Küche beträgt 11qm und es ist keine Dehnungs-/Bewegungsfuge im Raum selbst, sondern erst im Übergang zur Diele. Alle getrennten Estrichplatten in der Küche sind beim Begehen stabil und es ist keine Bewegung im Boden bemerkbar. Lediglich beim Entfernen des alten Fliesenklebers mit dem Schlagbohrer war eine erhöhte Vibration, insbesondere auf den kleineren Platten, bemerkbar.


    Frage:

    Kann man, im Hinblick auf die geplanten großformatigen Fliesen sowie die Anzahl der Risse im Estrich, die Risse noch kraftschlüssig verbinden/verharzen, oder sollte man den Estrich schon komplett entfernen und neu legen?

    Zur Ursache der Risse habe ich 2 Theorien: Entweder der Estrich wurde nach dem Bau zu früh belastet, oder es fehlt eine Dehnungsfuge im Raum selbst (11qm). Im Fliesenfachcenter wurde die erste Theorie, und im Baumarkt die zweite Theorie unterstützt. Wenn man den Estrich neu verlegen würde, dann könnte man theoretisch eine zusätzliche Dehnungsfugen einbauen (z.B. vertikal in der Mitte der Küche). Die Arbeit will ich mir aber nicht antun wenn es nicht unbedingt nötig ist.


    Die Tiefe des Estrichs, sowie die Tiefe der Risse sind mir unbekannt. Ich sehe keine Möglichkeit um das nachzumessen, außer den Estrich an einer Stelle zu zerstören.


    Foto im Anhang. Risse habe ich rot markiert und die Dehnungsfuge grün.