Estrichplatten zweier Räume miteinander verbinden

  • Servus allerseits,


    wir bauen gerade um und haben einige nichttragende Innenwände entfernt, im Bereich wo die KS Mauersteine auf der Grundplatte aufliegen, klafft natürlich jetzt eine knapp 20cm Lücke im Estrich.


    Ich such jetzt nach einer kostengünstigen Möglichkeit die beiden Estrichplatten zu verbinden, einfach Beton rein wird nicht gehen, da anschließend gefliest wird.


    Einfach Moniereisen einlegen, nachdem man beide Platten angeschlitzt hat?


    Aktuell tendiere ich zu dem Moniereisen und zusätzlich einer Estrichstahlmatte im Bereich der Fugen, Estrich würde ich eine fertige Mischung mit etwas zusätzlichen Zementanteil anmischen.


    Habt ihr da evtl. ein paar Tipps? 🙂

  • Oder wirklich "einfach verfüllen" (die Fuge) und anschließend die Ränder zu jeweiligen "Platten" verdübeln (einschlitzen, Stahlstifte einlegen, verharzen).


    Sind die Estriche denn gleich hoch? Habe es schon erlebt, dass da schnell mal ein paar mm Höhenunterschied zu finden sind (was man ja, wenn da eine Wand steht, nicht merkt und auch nicht stört).


    je nach Heizungssystem (FB-Heizung?) wäre natürlich über eine schicke Dehnfuge nachzudenken.

  • Es gibt extra schwindarmen Mörtel für solche Arbeit, ich kann auch nur so etwas empfehlen.


    Normaler Estrich wird viel zu viel schwinden, außerdem muss er zu lange trocknen.


    Ein paar Anker einkleben und dann warten, ob ein verharzen zusätzlich noch notwendig wird. Die Höhe der gegenüberliegenden Seiten vorher schleifen soweit notwendig.

    Ob ein Mensch klug ist, erkennt man viel besser an seinen Fragen als an seinen Antworten. 8o

  • Wird wohl Moniereisen in Kombination mit Estrichmatten und Estrich.

    Wenn zuviel Schwund, kann ich immer noch Flexen und mit Epoxi vergießen.


    Wenns nicht so teuer wäre, würde ich einfach 30kg Epoxi kaufen und mir den Mörtel anrühren, dass hatte bereits in der großen Lagerhalle astrein geklappt. (Epoxi einfach mit feinen und groben Quarzsand gemischt)

  • EinfachdiePlatten verbinden? Was ist mit Feldgrößen, Spannungen usw.?

    It doesn´t make sense to hire smart people and tell them what to do; we hire smart people so they can tell us what to do.

    Steve Jobs

  • Da hänge ich mich an MPI dran. Wirklich beide Seiten verbinden oder nicht doch lieber ne Bewegungsfuge an einer Seite einplanen? In die Richtung hätte ich jetzt gedacht.

    Nothing is forever, except death, taxes and bad design


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung


  • oder nicht doch lieber ne Bewegungsfuge an einer Seite einplanen?

    So schrieb ich das ja schon...

    je nach Heizungssystem (FB-Heizung?) wäre natürlich über eine schicke Dehnfuge nachzudenken.

    Ich denke schon, dass eine nur einseitige Verdübelung besser wäre. Sicher auch abhängig von der Raumgeometrie. Diese Fuge müsste dann aber im Bodenbelag auch übernommen werden.

  • Am Ende ist der Raum nicht wirklich groß, irgendwo zwischen 30-35m2, mitten im Raum ne Trennfuge wäre wirklich ziemlich schlecht.


    Lade am Freitag mal einfach paar Bilder hoch, bis das zugemacht wird, vergehen noch ein 1-2 Wochen.

  • Am Ende ist der Raum nicht wirklich groß, irgendwo zwischen 30-35m2,

    Raumgeometrie?


    Zum vorhandenen Estrich dürfte es wohl nur wenige Infos geben (Alter, Mischung etc.). Datenblätter aktueller industrieller Mischungen helfen also nur bedingt weiter. Wenn man sich an den Empfehlungen, max. Seitenlänge 5m und Seitenverhältnis max. 2:1 orientiert, dann sollte man bei einem unbeheizten Estrich auf der sicheren Seite liegen (analog zu Zement-Merkblatt Betontechnik B 19, Richtwerte nach Lohmeyer). Es gibt auch Empfehlungen die bei einem unbeheizten CT eine Feldlänge bis 8m als vertretbar erachten.


    Hat der Raum keine ungünstige Geometrie und ist tatsächlich nur 30-35m² groß, dann sollte man das ohne Fugen ausführen können.

    Für die vorhandenen Platten kann man aufgrund ihres Alters ein Schwinden sicherlich ignorieren.


    Ich würde die Platten starr miteinander verbinden wie oben schon empfohlen.

    .

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .